Zeit gegen Rassismus 2022

 
Antirassistisches Engagement während der Pandemie

Auch im Jahr 2022 begleitet uns Corona auf Schritt und Tritt. Leider schränkt die Pandemie unsere Woche gegen Rassismus stark ein. Aber wir halten uns flexibel und lassen einen grösseren Zeitraum offen, in dem wir uns antirassistisch engagieren. 

Dank der finanzellen Unterstützung der kantonalen Fachstelle für Diversität und Intergration setzt Radio X ab Mitte März 2022 die Zeit gegen Rassismus um. Verteilt übers ganze Jahr laden wir zu öffentlichen Veranstaltungen und Aktionen ein, setzen uns in Radiosendungen mit Diversität und respektvollem Handeln auseinander und - last but not least - bieten Partnerorganisationen finanzielle, technische und beraterische Unterstützung an.

 

Am 19. März 2022 findet eine Veranstaltung zu Awareness in der Clubkultur statt

Viele Veranstaltende und Clubs sind sich einig: Es braucht mehr Awareness in der Nachtkultur. Erste Bemühungen werden auch schon gemacht, um an Festivals und in Clubs einen "safe space", also einen sicheren Ort für alle zu schaffen. Doch wie einfach ist dies tatsächlich umzusetzen? Welche Methoden und Instrumente gibt es daRadio X lädt am 19. März um 20 Uhr zu einer Gesprächsrunde und zu einem Erfahrungsaustausch in der Kaserne Basel aus.
Die Podiumsgäste und das Rahmenprogramm werden in Kürze kommuniziert.

Im Juni 2022 lädt Radio X zu einer zweiten Veranstaltung ein

Was unternimmt eigentlich die öffentliche Volksschule gegen Rassismus? Auch im Klassenzimmer, auf dem Pausenplatz und auf dem Schulweg kommt Rassismus vor. Gibt es Rassismusprävention an den Basler Schulen? Wie werden Kinder und Jugendliche bei uns über Antirassismus und Diversität geschult?
In Form einer öffentlichen Podiumsdiskussion diskutiert der Moderator Bernard Senn mit spannenden Gästen.
Mehr Infos zur Veranstaltung im Juni 2022 wirst du bald hier finden.

Braucht dein antirassistisches Projekt Unterstützung von Radio X?

Vereine, Organisationen und Institutionen laden wir herzlich ein, sich an der Woche gegen Rassismus zu beteiligen und einen Beitrag in den Bereichen Diskriminierung, Rassismus und Zivilcourage zu leisten. Für gute Projekte kann Radio X eine finanzielle Unterstützung gewähren. Die Eingaben werden auf Grundlage der Kriterien und des präsentierten Vorhabens ausgewählt. Wir freuen uns auf eure Projektidee. Hier kannst du das Textdokument herunterladen.

Für die Durchführung und Organisation der Projekte ist die Trägerschaft zuständig. Radio X unterstützt mit Know-how und bewirbt deinen Projekt im Flyer der Woche gegen Rassismus und auf radiox.ch.

Zeithorizont

  Ausschreibung

November 2021

  Eingabeschluss

31. Januar 2022

  Auswahl der unterstützten Projekte    und  Festlegen des finanziellen   Beitrags

10. Februar 2022

Durchführung

  Ziele

 

  • Information und Sensibilisierung der Öffentlichkeit
  • Förderung der Auseinandersetzung mit rassistischer Diskriminierung

  Zielgruppen

 

  • Gesamte Bevölkerung
  • Spezifische Gruppierungen

  Auswahlkriterien

 

  • Das Projekt erreicht die obigen Ziele und Zielgruppen
  • Die Projektaktivität ist öffentlich
  • Die Projektaktivität ist kostenlos oder kostengünstig

  Umsetzung

  • Veranstaltung, Lesung, Podiumsdiskussion
  • Theater, Forumtheater
  • Führung, Ausstellung
  • Workshop
  • Film- und Podcast-Produktion

  Höhe finanzieller Beitrag

Beiträge zwischen CHF 250 und 750

  Zeitpunkt

Während der Woche gegen Rassismus vom 19.-25. März oder bis max. Ende Juni 2022

  Projektabschluss

  Rückmeldung

Alle unterstützten Organisationen verfassen einen kurzen Schlussbericht nach der Beendigung des Projekts (Feedback Organisation, Anzahl Teilnehmende, Feedback der Teilnehmenden etc.)

  Rechnungsstellung

Die ausgewählten Organisationen stellen Radio X den vereinbarten finanziellen Beitrag in Rechnung

 

Bitte sende deine Eingabe in Form eines Projektbeschriebs unter Berücksichtigung der genannten Auswahlkriterien an:


Janina Labhardt
Leitung Projekte Radio X
janina.labhardt@radiox.ch 

Artikel zum Thema

Braucht dein antirassistisches Projekt Unterstützung von Radio X?

Wir blicken bereits ins nächste Jahr und planen unser antirassistisches Engagement! Wie jedes Jahr organisiert und koordiniert Radio X die «Woche gegen Rassismus» mit finanzieller Unterstützung der kantonalen Fachstelle Diversität und Integration sowie der eidgenössischen Fachstelle für Rassismusbekämpfung. Die Aktionswoche ist um den Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März angesiedelt, in der wir Haltung zeigen und uns gegen Diskriminierung und Rassismus engagieren.  

Podiumsdiskussion "Comedy und Rassismus"

In der "Zeit gegen Rassismus 2021" hatte Radio X zu einer öffentlichen Veranstaltung eingeladen: Eine Podiumsdiskussion über Rassismus und Comedy fand am 13. September 2021 in der Barfüsserkirche in Basel statt. Die drei Podiumsgäste waren die Comedians Leila Ladari, Caroline Knaack und Edwin Ramirez. Die Gesprächsleitung hatte Bernard Senn, Redaktor und Produzent bei SRF 2 Kultur.

Radio X lädt ein

Die "Zeit gegen Rassimus" von Radio X geht weiter: Am Montag, den 13. September 2021 findet eine Podiumsdiskussion über Comedy und Antirassismus statt. Unsere Gäste sind Caroline Knaack, Eddie Ramirez und Leila Ladari, die Gesprächsleitung hat Bernard Senn. Der Einlass in der Barfüsserkirche in Basel ist um 18.00h, nach dem Talk gibt es anschliessend einen kleinen Apéro.

Zuhören und reden über Rassismuserfahrungen

Am 8. September findet in der KLARA eine Living Library statt: Nicht Bücher, sondern Menschen werden dort sein, die von ihren persönlichen Erfahrungen mit Rassismus berichten und mit denen man ins Gespräch kommen kann. 

Living Library in der Zeit gegen Rassismus

Der Aktivist Manu hat in der "Zeit gegen Rassismus" beschlossen, eine Living Library - also eine erzählende Bibliothek - als Audio zu produzieren. Dazu hat er zwei Frauen das Wort gegeben, die als Direktbetroffene berichten. Mit einer berührenden Ehrlichkeit und Offenheit schildern Leisy und Neisha von ihren Alltagserfahrungen und gewähren einen erstaunlich intimen Blick in ihr Leben.

Die Sendung im März

Zeit gegen Rassismus!  Für das alljährliche antirassistische Engagement auf Radio X haben wir drei Berichte. Es wird der Verein 'voCHabular' vorgestellt, der mit Lehrmitteln Schweizerdeutsch als Alltagssprache zugänglicher und inklusiver machen möchte. Des Weiteren führen wir ein Gespräch zur Debatte um kulturelle Aneignung. In einem dritten Bericht widmen wir uns der Situation der Sans-Papiers in Zeiten der Pandemie hier in Basel. Stadtrand

Autorin Sibylle Akyol über Antirassismus

Sibylle Akyol schildert uns anlässlich der Zeit gegen Rassismus, wie häufig Rassismus ihr im Alltag begegnet. EIn autobiografischer Bericht als Abschluss der antirassistischen Reihe AutorInnen-Texte auf Radio X.

Autorin Isabella Probst über Antirassismus

Isabella Probst ist angeschlossen am Schreibclub der GGG Stadtbibliothek. Dort wird sie mit Noé Nnome Etoundi im Herbst/Winter 2021 eine Jugenddiskussion über Rassismus leiten. Und hier präsentlert sie ihren Text über Antirassismus auf Radio X.

Autorin Ashley Uruejoma über Rassismus

Ashley Uruejoma schrieb für die Zeit gegen Rassismus auf Radio X einen Text, der den Rassismus in ihrem Alltag beschreibt. Auf Social Media begegnet er ihr überall, was sie teilweise empören und gleichzeitig ermüden lässt.

Direktbetroffene berichten von ihren Rassismus-Erfahrungen

Maja Bagat hörte den Menschen zu, die von ihren täglichen Diskriminierungen erzählten. Erst bei der Bearbeitung der Interviews wurde der Autorin klar, dass sie aus diesen vielen Berichten eine Radio-Collage machen möchte.  2019 wurde das Feature mit dem Titel «Gfüehl wärde ned so ärnscht gno, grundsätzlech» auf Kanal K gesendet, im Folgejahr war es im Wettbewerb am sonOhr-Festival in Bern. Ein Gastbeitrag von Maja Bagat zum Tag gegen Rassimus auf Radio X.

Autorin Fatma Sagir über Antirassismus

Einen lyrischen Text stellt die Autorin Fatma Sagir für die Zeit gegen Rassismus von Radio X zur Verfügung, der Max Hoffmann eingesprochen hat. Unter dem Titel "Gastarbeiter" erscheint das Stück im Schweizer Verlag Edition Schreibstimme im Herbst 2021 im Buch "Alphabet der Sehnsucht. Texte zum Vergessen" Kurzprosa, Essays, Lyrik.

Die Kinderredaktion fragt nach: Was macht Rassismus mit uns?

Die Kinderredaktorin Reva Deshpande besuchte mit ihrer 1. Sek-Klasse eine Wanderausstellung zum Thema Rassismus. Die aufgeworfenen Fragen haben sie sehr beeindruckt - deswegen hat Reva Interviews mit der Ausstellungsmacherin, ihrem Schulsozialarbeiter und mit einer ihrer Lehrerinnen gemacht.

Live-Talk zu Diversität in den Medien

Über ein Drittel der Menschen, die in der Schweiz leben, haben Eltern, die nicht in der Scheiz geboren wurden. Diese Vielfalt in der Gesellschaft widerspiegelt sich allerdings nicht in den Redaktionen der Schweizer Medienhäuser. Warum wäre gerade hier Diversität wichtig? Und wie steht es mit der Diversität bei den Menschen, die in den Medien als Expert:innen, als Interviewpartner:innen zu Wort kommen? Unser Talk zum internationalen Tag gegen Rassismus hier zum Nachhören: 

Autor Noé Nnomo Etoundi über Antirassismus

Der Autor Noé Nnome Etoundi begegnet Rassismus in ganz alltäglichen Situationen. Er bringt ein Beispiel einer Redewendung, die er letztens gehört hat. Trigger-Warnung: Der Direktbetroffene spricht in seinem Text das N-Wort aus.

"Eine faire Form der Diskriminierung"

Eine "faire Form der Diskriminierung", geht das überhaupt? Kann Diskriminierung fair sein? Handelt es sich in diesem Artikel überhaupt um Diskriminierung oder geht es um eine normale, nicht-diskriminierende Praxis der Versicherungsbranche? 

Autorin Susann Täschler über Antirassismus

Susann Täschler ist eine freie Autorin, die dem Radio X-Aufruf gefolgt ist, einen antirassistischen Text zu verfassen und einzulesen. Weil sie ein bebildertes Buchprojekt über die bettelnden Roma-Frauen in Basel plant, ist dieser Text als erster Schritt zu verstehen: Susann Täschler recherchierte viel über die Bettlerinnen, damit sie mit ihnen bald in Kontakt treten kann.

Autorin Mary Milanovic über Antirassismus

Radio X rief freie Autorinnen auf, antirassistische Texte zu verfassen, einzulesen und auf Radio X ausstrahlen zu lassen. Insgesamt acht Texte strahlen wir nun in der "Zeit gegen Rassismus" aus. Die Poetry Slammerin Mary Milanovic präsentiert uns hier ihren Text.

Jugendliche unter sich: Was ist Rassismus?

Auch die Radio X-Kinderredaktion befasst sich in der "Zeit gegen Rassismus" mit dem Thema. Der 13-jährige Lian Kennel fragte seine KlassenkollegInnen, was sie unter Rassismus verstehen und welche Haltung sie diesbezüglich einnehmen.

Autorin Rania Bouzekri über Antirassismus

In der Zeit gegen Rassismus überlassen wir einen Teil unserer Sendezeit auch freien Schreibenden. Radio X sammelte im Vorfeld insgesamt acht lyrische, autobiografische und akribisch recherchierte Texte, die wir am Tag gegen Rassismus einstreuen. Hier präsentiert Rania Bouzekri ihren antirassistischen Text.

Rassismus und Diskriminierung: Was tun?

Bedrohungen, Sexismus, Beschimpfungen, Rassismus, Mobbing... täglich geschehen Vorfälle, die die Betroffenen zutiefst verletzen. Oftmals sind Direktbetroffene bei einer Diskriminierung dermassen geschockt, dass sie alles verschweigen. Der Verein Netzcourage hilft, sich zu wehren mit Polizeianzeige und angemessenen Social Media-Aktionen. Jolanda Spiess-Hegglin von Netzcourage hat den Somazzi-Preis für ihre Pionierarbeit gegen den Hass im Internet, der sich gegen Frauen* richtet, erhalten.

Antirassistische Plakate in der Innerstadt

Vom 19. März bis zum 2. April hängen Plakate von Radio X in der Stadt: Vier Basler Unternehmen zeigen ihr antirassistisches Engagement, indem Mitarbeitende im Portrait zu sehen sind. Sie plädieren alle für mehr Vielfalt und Diversität im Team.

Rassismus? Nicht mit uns!

Am 21. März läutet weder das Mässglöckli noch schlägt die Turmuhr 4 Uhr für den Morgenstraich... sondern: Radio X läutet die Zeit gegen Rassismus ein. Wir dehnen nämlich unsere herkömmliche Woche gegen Rassismus aus und bieten über das ganze Jahr 2021 antirassistische Denkanstösse, Meinungen, Beiträge und Unterhaltung.

Gemeinsam gegen Rassismus und für ein solidarisches Zusammenleben

Am Sonntag, den 21. März 2021, ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Radio X macht während "Zeit gegen Rassismus" auf Diskriminierungen unterschiedlicher Art aufmerksam. Mit finanzieller Unterstützung der Fachstelle Diversität und Integration sowie der eidgenössischen Fachstelle für Rassismusbekämpfung organisiert Radio X einen thematischen Auftakt am 21. März, im Spätsommer bzw. Herbst 2021 folgen mehrere Schwerpunkte zum Thema.

Kontakt

janina.labhardt@radiox.ch

Social Media

facebook.com

Die Woche gegen Rassismus wird unterstützt durch: