Manuel Gagneux arbeitet gerne auch für sich alleine

Doku-Film: Play With The Devil - Becoming Zeal & Ardor

Am Freitag, 20. Januar feiert der Dokumentarfilm Play With The Devil - Becoming Zeal & Ardor an den Solothurner Filmtagen Première. Das Projekt hat insgesamt sechs Jahre gedauert, bis es nun auf Leinwand gezeigt werden kann. Wir haben mit den Filmemachern Matthias Willi und Olivier Joliat über Herausforderungen und Glücksmomente geredet.  von Danielle Bürgin

23.01.19 Zeal & Ardor Filmreview

Der Dokumentarfilm zu Zeal & Ardor ist mehr als nur ein Tourneen-Film

Synopsis:
Zeal & Ardor katapultiert den Basler Musiker Manuel Gagneux vom Underground
auf die Weltbühne. Der Mix aus weissem Black Metal und Spirituals schwarzer Sklaven ist seine Antwort auf eine rassistische Provokation im Internet – und birgt politischen Zunder. Religion, Rassismus, Abgrenzung und Aneignung: Gagneux musiziert gegen Tabus. Doch die Leaderrolle wider Willen macht dem introvertierten Künstler Angst. Kann er das Spiel neu mischen?

Matthias Willi und Olivier Joliat sind darin erfahren, was besondere Projekte im Musikjournalismus betrifft. Matthias Willi ist Fotograf und Filmer. Olivier Joliat macht selbst Musik und arbeitet als freier Journalist.

Olivier Joliat erklärt: "Matthias Willi und ich hatten gemeinsam bereits international beachtete Buchprojekte zu Musik und Menschen gemacht, das letzte über Punk-Szenen in Indonesien. Nun entwickelte sich eine einmalige Musikgeschichte vor unserer Haustüre und beide hatten gerade erste Erfahrungen mit Film gemacht. Das Potential konnten wir zwar noch nicht fassen, aber spüren. Das reichte, um loszulegen. Es gibt genug Musik-Dokus aus der Retrospektive. Das Momentum von: «Jetzt gerade passiert was» – wollten wir nicht verpassen". 

Doch kaum hatte das Filmprojekt richtig Fahrt aufgenommen, drohte es jäh zu enden, so Joliat. "Eine Film-Crew ist des Teufels, will man wie Manuel (Gagneux) in der Anonymität versinken. Es brauchte all das aufgebaute Vertrauen, um weitermachen zu können. Das führte gegenseitig zu tieferem Verständnis, was wir weshalb machen. Und intern schärfte es, was wir eigentlich erzählen wollen. Dank dieser Auseinandersetzung wandelte sich unser Arbeitsverhältnis von einer engen Karriere-Begleitung, zu einer kritischen Beobachterhaltung. Trotzdem waren wir im Schnitt heilfroh um den frischen Blick und das geduldige Gemüt von Christian Büttiker. Er setzte Orientierung, wo wir teils verloren waren in fünf Jahren Material … und gerade wenn es darum ging, die Musik ins richtige Bild zu setzen, musste Christian eh den Ton angeben".

Der Film "Play With The Devil - Becoming Zeal & Ardor" kommt in Basel am 16. März in die Kinos.

Credits: 

Protagonist:innen:

Manuel Gagneux
Marco von Allmen
Rafaela Dieu
Marc Obrist
Tiziano Volante
Denis Wagner
u.v.m.

Buch, Regie:

Olivier Joliat
Matthias Willi

Produziert von:

Frank Matter
Madeleine Corbat
Peter Guyer

Kamera:

Matthias Willi

Ton:

Olivier Joliat

Schnitt:

Christian Büttiker

Musik:

Manuel Gagneux


Zeal & Ardor im Tourbus
Zeal & Ardor im Tourbus
Zeal & Ardor auf der Bühne
Zeal & Ardor sind unterdessen mit drei Alben auf Tour