X_art

Kunst im Gespräch auf Radio X

Die Sendereihe «X_art – Kunst im Gespräch auf Radio X» versteht sich als Plattform, die die unterschiedlichen Schnittstellen in der regionalen und nationalen Kunstszene auf eine niederschwellige Art für ein breites Publikum zugänglich zu machen. Die Vermittlung und Vernetzung steht an oberster Stelle dieses einzigartigen Formates.

«X_art » wird einmal im Monat jeweils am ersten Samstag im Monat von 16 bis 17 Uhr mit Wiederholung am Sonntag um 10 Uhr ausgestrahlt. Produziert wird die Sendung in unterschiedlichen Locations in Basel (Bsp. Galerien, Museen, Offspaces) – der Zutritt ist frei. Ziel dieses einzigartigen Medien-Formates ist es, Kunsthemen einem breiten Publikum auf eine niederschwellige Art zugänglich zu machen. 

Das «X_art »-Team besteht aus Danielle Bürgin (Konzept/Redaktion/Moderation), Mirco Kaempf (Redaktion/Moderation), Hanna Girard (Fotos, Grafik & Social Media).

Mehr aktuelle Bilder und Impressionen zu «X_art » findet Ihr auf Facebook und Instagram.

X_art wird freundlicherweise durch die Christoph Merian Stiftung unterstützt. 

 

Logo X art

X_art: A-PART - Der Kunstkredit als Teil des regionalen Kunstschaffens

Seit 101 Jahren fördert der Kunstkredit Basel Stadt Kunstschaffende aus der regionalen Szene. So mitunter auch mit Werkbeiträgen und einer Ausstellung, A-PART, die noch bis am Sonntag in der Kunsthalle besichtigt werden kann. von Mirco Kaempf

Was verbindet uns in Zeiten der Abtrennung? Die Assoziationen die die Gegenwart in uns hervorruft, sie breitet sich auch auf diese Ausstellung aus. Malerische Szenen die an Innenräume erinnern von Inka Ter Haar, Nahaufnahmen von Senior*Innenhänden gefilmt von Daniela Brugger, oder Knochenfotogramme mit einer Küssensaufforderung von Gina Folly. Es sind Werke von Kunstschaffenden, die dieses Jahr Eindrücke, Gedanken und gesellschaftliche Positionen untersuchten und verarbeiteten. Sie sind eigenständig und sitzen doch alle im selben Boot. Was sie auch verbindet: Sie alle wurden vom Kunstkredit Basel-Stadt mit einem Werkbeitrag in der Höhe von CHF 20'000.- prämiert. Die Ausstellung A-PART seht ihr noch bis zum 8. November in der Kunsthalle.

20.10.29 A_PART Kunsthalle

Die diesjährige Gruppenausstellung des Kunstkredits zeigt Werke von 8 Kunstschaffenden, die mit ihren Positionen eigenständig und doch irgendwie miteinander verbunden sind, kuratiert von Katharina Brandl.

Für die X_art Ausgabe in diesem Monat haben wir etwas ausführlicher hineingehorcht in diese Ausstellung. Die Kunstschaffenden Gina Folly, Daniela Brugger und Dorian Sari kommen zu Wort, wie auch der Leiter des Kunstkredits BS, Simon König. Hat subventionierte Kunst einen anderen Stellenwert als nicht geförderte? Tut der Kanton Basel-Stadt genug für ihre (lebenden) Künstler wollten wir von ihnen wissen und ist "Nothilfe" immernoch das Ziel, des Kunstkredits? Durch die Ausstellung führte uns die Kuratorin Katharina Brandl. Die Sendung vom Samstag und Sonntag könnt ihr in folgendem Link nachhören.

Ausstellungsansicht, Foto: Moritz Schermbach
Ausstellungsansicht, Foto: Moritz Schermbach

OnAir

10 x im Jahr - Am ersten Wochenende des Monats:
SA 16:00 Uhr (WdH. SO 10:00 Uhr)