Zeitsprünge durch die Basler Geschichte

Vom ersten Feld zum letzten Feldzug - Basler Geschichte in Kürze

Durch 100'000 Jahre in 9 Minuten mit Daniel Suter vom historischen Museum Basel. 

20.07.26 Zeitsprünge

Queerschnitt durch die Geschichte der Stadt

Zeitsprünge - Basler Geschichte in Kürze - ist eine Publikation des Historischen Museum Basel.

Mamuts, Jäger, Säerinnen, dann die erste Siedlung am Rhein. Dort wohnten die Kelten, die von den Römern erobert wurden. Strassennetzwerke, Geld und sogar das Christentum ist bis heute Bestandteil unseres Alltags, und stammt aus der damaligen Zeit. Nach den Römern die Franken, nach den Franken die Allemanen.

Die erste Brücke über den Rhein, eine Stadtmauer und ein Bischof, der Macht übers Diesseits und Jenseits besitzt. Pest, Buchdruck, ein Hut für die Freiheit - und bald schon die französische Revolution. Auf Seidenbänderfabriken folgt eine Kantonstrennung und wie entstand daraus eigentlich die Chemieindustrie? Mehr dazu im Beitrag "Zeitsprünge", ein Queerschnitt durch 100'000 jahre Basler Geschichte in 9 Minuten.