X_art

Kunst im Gespräch auf Radio X

Die Sendereihe «X_art – Kunst im Gespräch auf Radio X» versteht sich als Plattform, die die unterschiedlichen Schnittstellen in der regionalen und nationalen Kunstszene auf eine niederschwellige Art für ein breites Publikum zugänglich zu machen. Die Vermittlung und Vernetzung steht an oberster Stelle dieses einzigartigen Formates.

«X_art » wird einmal im Monat jeweils am ersten Samstag im Monat von 16 bis 17 Uhr mit Wiederholung am Sonntag um 10 Uhr ausgestrahlt. Produziert wird die Sendung in unterschiedlichen Locations in Basel (Bsp. Galerien, Museen, Offspaces) – der Zutritt ist frei. Ziel dieses einzigartigen Medien-Formates ist es, Kunsthemen einem breiten Publikum auf eine niederschwellige Art zugänglich zu machen. 

Das «X_art »-Team besteht aus Danielle Bürgin (Konzept/Redaktion/Moderation), Mirco Kaempf (Redaktion/Moderation), Hanna Girard (Fotos, Grafik & Social Media).

Mehr aktuelle Bilder und Impressionen zu «X_art » findet Ihr auf Facebook und Instagram.

X_art wird freundlicherweise durch die Christoph Merian Stiftung unterstützt. 

 

Logo X art

X_art auf dem Gleisbogen Dreispitz

Auf stillgelegten Gleisen entstehen neue Pioniersprojekte - mitten im Gewerbe- und Industriequartier Dreispitz. Der sogenannte Gleisbogen Dreispitz beheimatet unterschiedliche Projekte wie einer Minigolfanlage, einer Padelhalle oder auch einem Gemeinschaftsgarten. Hinter den Projekten stehen junge Menschen, die diesen öffentlichen Ort spielerisch gestalten wollen.  von Danielle Bürgin

21.08.07 und 21.08.08 Gleisbogen

Der Gleisbogen auf dem Dreispitz ist ein Ort für Gewerbe, Kultur und Sport

Die neuen Nutzungen sind im sozialen, kulturellen und ökologischen Bereich, kurzfristiger und langfristiger Art. Wir haben uns mit den Betreiberinnen des Minigolfklub, des Materialmarktes Offcut, der Padelhalle, des Atelier Pionier und mit einem Vertreter der Arealentwickler Denkstatt unterhalten. 

Was macht das Studio Gleisbogen?

Im Studio Gleisbogen organisieren sich die Macher*innen, Nutzer*innen und Anrainer*innen des Gleisbogen Dreispitz. Das Studio koordiniert und unterstützt bei Aktivitäten und Projekten, die hier kurz- oder längerfristig stattfinden. Zudem dokumentiert es den Transformations- und Aktivierungsprozess auf dem stillgelegten Gleisfeld in seiner Entwicklung zu einem lebendigen, offenen Freiraum. 

OnAir

10 x im Jahr - Am ersten Wochenende des Monats:
SA 16:00 Uhr (WdH. SO 10:00 Uhr)