Artikel zum Stichwort "Bildung"

  Filter verwerfen

The Y xperienZ: Radiotag Edition!

Der Interkantonale Tag der Berufsbildung, auch Radiotag genannt,  zieht sich auch in The Y xperienZ weiter. Wir stellen euch heute drei spannende Berufe vor: Gamedesigner:in, Stuntperformer:in und Geräuschemacher:in. Wir haben dazu mit Peter Bräker, Franziska Kiefer, Aaron Abt und Tim Bürge über unter anderem ihre Wege in den Beruf und die Voraussetzungen gesprochen.

 

Lieber kein Candle Light Dinner - Flirttips vom Profi

"Ist dein Vater ein Terrorist? Du bist nämlich eine Bombe." Viele von uns können Geschichten von Flirt-Fails erzählen. Von Leuten, die uns echt schräg angemacht haben. Oder wie wir selber andere mit unseren Flirts in die Flucht geschlagen haben.  Sad life und so.  

Artikel zum Stichwort "Bildung"

  Filter verwerfen

Die feministische Geschichte Basels ist salonfähig

Der feministische Salon lädt circa. einmal im Monat zu einer Veranstaltung mit queer-feministischem Schwerpunkt ein. Dieses Mal steht der Verein Frauenstadtrundgang Basel im Fokus. Der Anlass beinhaltet einen Stadtrundgang, sowie eine anschliessende Podiumsdiskussion. 

Legale und illegale Pornografie für Jugendliche

Während der Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagne "Pornos auf Jugendhandys" hat sich herausgestellt, dass sehr viele Menschen im Handy-Umgang verunsichert sind, was erlaubt ist und was unter Strafe steht. Die feinen Unterschiede in der legalen und illegalen Pornografie erörtert der Basler Strafverteiliger Silivio Bürgi im Politspecial.

Jugendliche klären Gleichaltrige über Pornos und Handy-Umgang auf

Die Fachstelle inTeam im Gundeli bietet eine Ausbildung für stellensuchende Jugendliche an: Es geht um Medienkompetenz und sexuelle Gesundheit. Radio X hat sowohl einen Workshop einer neu zusammengewürfelten Gruppe besucht als auch mit Absolvent:innen, den sogenannten Peer-Educatiors, über ihre Erfahrungen gesprochen.

Ist ein unaufgefordertes Pornobild normal?

Auch in unserer Aufklärungs- und Senisibilisierungskampagne "Pornos auf Jugendhandys" sprechen wir nicht nur über Betroffene, sondern auch mit ihnen. Hannah, Gabriel, Kadiaton, Rahel und Lena aus der 3. Klasse des Gymnasiums Leonhard Basel diskutieren über ihren Umgang mit dem Handy und Erfahrungen mit Pornos.

Pornografie und das Gesetz - keine einfache Angelegenheit

Drei Rechtsanwältinnen aus Basel berichten von jugendlichen Täter:innen und Opfern, die mit Pornografie auf ihren elektronischen Geräten erwischt worden sind. Welche Fälle sie am meisten beeindruckt haben, was die Konsequenzen für die Betroffenen waren und ob ehrenamtliches Engagement für die Prävention in Schulen notwendig ist, beschreiben die Juristinnen aus ihrer langjährigen Berufserfahrung.

Kinderpornografie maschinell erkannt

Auch der Politspecial thematisiert Pornos auf Jugendhandys: Der iPhone-Hersteller Apple hat letztens verkündet, dass er seine elektronischen Geräte mit neuen Funktionen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen ausstatte. Das betrifft allerdings nur Bilder mit Kinderpornografie, keine Videos. In der Schweiz gibt es eine neue App von Pro Juventute, die kinderpornografischen Inhalt auf Kinder- und Jugendhandys erkennt und sich mit einer Warnung einschaltet. 

Was die Polizei gegen Pornos auf Jugendhandys unternimmt

In der  1. Ausgabe der Kampagne "Pornos auf Jugendhandys" schälte sich bereits ein wichtiger Punkt heraus: Aufklärung, Prävention und Dialog braucht es auch von den Erziehungsberechtigten. Die Jugend- und Präventionspolizei besucht alle 5. Klassen in Basel-Stadt und führt zudem Elternabende durch. Radio X war bei einem virtuelle Anlass für die Erziehungsberechtigen dabei.

Kick-off der neuen Kampagne "Pornos auf Jugendhandys"

Unsere neue Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagne startet mit einer Umfrage am JKF: Was wissen, befürchten, praktizieren und befürworten die Menschen in Basel, wenn sie das Stichwort "Pornos auf Jugendhandys" hören? Zudem: SRF hat vor ein paar Jahren einen Spielfilm gedreht, der selbst hergestellte Pornografie von Jugendlichen thematisiert.

Von Schiffen, Containern und Warenströmen: Das Basler Hafenmuseum

Viele Basler:innen verbringen ihre Freizeit gerne am und im Rhein. Doch der Fluss ist seit sehr langer Zeit vor allem ein Transportweg, und DER Zugang für Schweizer Kapitäne zum Meer. Alles über Geschichte, Gegenwart und Zukunftsperspektiven der Rheinschifffahrt und wieviele Container eigentlich jedes Jahr in Basel umgeschlagen werden, lässt sich im wiedereröffneten Hafenmuseum erfahren.

Eine akustische Wanderung im Dreiländereck

Das Dreiländereck mit Basel, Baden-Württemberg und dem Elsass ist eine Chance für grenzüberschreitende Hörspiel-Projekte mit Schülerinnen und Schüler. Drei Primarschulklassen aus den drei Ländern haben je eine Hörspielgeschichte zum Thema «Das Böse im Industriegebiet»  in ihrem Dialekt produziert – also auf baseldeutsch, badisch und elsässisch. 

Das war der Radiotag 2021

Der 5. Mai 2021 stand ganz im Zeichen der Berufsbildung. Radio X beleuchtete das Thema in einem vollen Programm, sprach mit Auszubildenden, Fachleuten und Berufsbildner:innen. Insgesamt engagierten sich 28 Radiostationen aus 21 Kantonen schweizweit. Klicke hier um alle Beiträge vom Radiotag nachzuhören.

The Y xperienZ: Radiotag Edition!

Der Interkantonale Tag der Berufsbildung, auch Radiotag genannt,  zieht sich auch in The Y xperienZ weiter. Wir stellen euch heute drei spannende Berufe vor: Gamedesigner:in, Stuntperformer:in und Geräuschemacher:in. Wir haben dazu mit Peter Bräker, Franziska Kiefer, Aaron Abt und Tim Bürge über unter anderem ihre Wege in den Beruf und die Voraussetzungen gesprochen.

 

Virtuelle Übungskonzerte

Die Musik fühlen, spüren wie der Bass durchs Herz wummert und Gänsehaut sich breit macht. So ein Livekonzert ist ein ganz spezieller Moment, den die meisten von uns im Shutdown vermisst haben. Und ganz besonders davon betroffen, ist die Event- und Veranstaltungsbranche. Für Lernende aus dieser Branche ist es eine besonders schwierige Zeit. Wie die Praxis lernen, wenn nichts stattfindet? Die Lösung heisst: Next Generation 2021

Kundendienst trotz Corona-Hürden

Handwerksbetriebe wie Sanitär und Spenglerei müssen während der Pandemie auf sämtliche Schutzkonzepte achten, aber auch ihre Auszubildende adäquat fördern. Tobias Sprecher, Firmeninhaber und Chef der Spenglerei Leonhardt AG in Basel berichtet, wie kompliziert der Kundenservice in Zeiten von Corona geworden ist.

Schnuppern in der Pandemie

Schnuppern ist essentiell, um herauszufinden, welchen Beruf man erlernen möchte. In Zeiten von Corona machen sich aber gerade diesbezüglich viele Unsicherheiten breit. Kann ich überhaupt schnuppern, wenn Homeoffice-Pflicht gilt? Was darf ich?

"Es gibt genug freie Lehrstellen in der Region"

Pro Jahr treten in den beiden Basel rund 4000 Schülerinnen und Schüler eine Lehrstelle an - auch während Corona. "Die Lehrstellensituation ist intakt", so die Bildungsdirektoren Monica Gschwind (BL) und Conradin Cramer (BS).

Fleisch-Tradition in der 5. Generation der Familie Jenzer

Annina Jenzer ist die Drittplatzierte bei "Lehrling des Jahres 2020". Sie ist in die Fussstapfen ihrer Familienmitglieder getreten und absolviert eine Lehre im Familienbetrieb in Arlesheim.Was am Beruf Fleischfachfrau kreativ ist und wie es sich anfühlt, wenn der fünf Jahre ältere Bruder auch Vorgesetzter und Konkurrent ist, berichtet Annina Jenzer.

Wenn eine Skizze aussagekräftiger als 1000 Worte ist

Alessio Schnell stand vergangenen November auf dem 1. Platz: Der Auszubildende in Zeichnen EFZ Architektur wurde zum "Lehrling des Jahres 2020" gekürt. Wieso diese Auszeichnung für den 21-Jährigen aufgrund seiner früheren Schulleistungen nicht immer so klar war und welchen Karrierenkick sie für ihn bedeutet, berichtet Alessio Schnell.

"Das Schweizer Berufsbildungssystem ist einzigartig"

Die Bildungsdirektoren Monica Gschwind (BL) und Conradin Cramer (BS) läuten den interkantonalen Tag der Berufsbildung ein. 

Schule auf dem Meer

Unser 13-jähriger Kinderredaktor Lian Kennel stellt Ocean College vor: Schüler:innen verbringen ein halbes Jahr auf dem Meer, lernen neben dem Schulstoff viel Wissenswertes übers Segeln, Navigation, Wassertiere, Ökosysteme, andere Länder und Kulturen.

Soundtrack der zukünftigen Arbeitswelt

Über 100 Basler Schüler:innen der 5. und 6. Primar haben Arbeitsgeräusche ihrer Eltern akustisch aufgenommen. DJ Honorée hat daraus einen Clubtrack gemischt.

Wie klingt die Arbeit bei meinen Eltern?

X-Plus nimmt dich akustisch mit in einen Coiffeur-Salon, ein Kunstatelier, eine Schreinerei und in einen Grossverteiler. Basler Schüler:innen der 5. und 6. Primar haben Geräusche aus dem Arbeitsalltag ihrer Eltern aufgezeichnet, welche die Basler Produzentin und DJ Honorée dann zu einem Musikstück zusammen gemischt hat.  

Willkommen im Zeitalter des Menschen

Wie schwerwiegend ist der menschliche Einfluss auf unseren Planeten? Mit der neuen Ausstellung Erde am Limit wirft das Naturhistorische Museum einen Blick auf das Anthropozän, dem Zeitalter des Menschen.

Wenn die Sprachen im Kopf sprudeln

Unsere 12-jährige Kinderredaktorin Reva Deshpande wächst mulitlingual auf: Sie spricht mit ihren Eltern Marathi und Englisch, auf der Strasse Schweizerdeutsch, im Unterricht Hochdeutsch und lernt im Pflichtfach Französisch sowie im Wahlfach Spanisch. Hat sie ein multilinguales Karussell oder eine übersichtliche Sprachenordnung im Kopf?

Wenn Kinder Radio machen...

"Eine Reise ins Mittelalter'' - Dies ist der Titel des Hörspiels, welches die Klasse 5B vom Inselschulhaus produziert hat. In Zusammenarbeit mit Radio X wurde getextet, aufgenommen und geschnitten was das Zeug hält. Das Ergebniss kann sich hören lassen.

X_art: Kunstschulen als Ausbildungsstätte

Kunstschulen sind magische Orte der Schöpfung wo die Welt auf den Kopf gestellt wird! Soweit das Klischee. Was wirklich in solchen Institutionen passiert und wie Studierende dort Skills fürs Leben lernen, darüber diskutieren wir in dieser Ausgabe von X_art.

"Des Mannes Haus ist die Welt – Des Weibes Welt ist das Haus"...

... das sagte der Baselbieter Schulinspektor und Lehrer Johannes Kettiger im Jahr 1854. Während Männer früher für die Arbeitswelt erzogen wurden, wurden Frauen "nur" für die Hausarbeit erzogen. Diese Geschichte ist eine Station des Frauenstadtrundgangs "Wissensdurst und Reiselust". Ein Rundgang zur Bildung und Migration im historischen Basel.

Was tut ein Archäologe eigentlich das liebe lange Jahr?

Wo die Welt sich immer schneller zu drehen scheint, muss auch die vorsichtige Arbeit der Archäologen nachziehen. Im Rahmen des Jahresberichts der Archäologie BL haben wir unter anderem gefragt, wieso sich denn nun ein TikTok-süchtiger Teenie um das Alter des Liestaler Törli scheren sollte.

Was kommt nach der Lehre?

Was kommt nach der beruflichen Grundbildung, nach der Lerhe als Försterin oder als Fachmann Gesundheit? Welche weiterführende Hochschulen gibt es nach dem eidgenössischen Fachzeugniss (EFZ)?. Marcello Capitelli über die höhere Berufsbildung und den Unterschied zwischen der höheren Fachschule und der höheren Fachprüfund.

Berufsbildung am Puls der Digitalisierung

Auch die Berufsbildung hat mit der Digitalisierung zu kämpfen und profitiert davon. In einem Zusammenschnitt kommen Betroffene und Experten zu diesem Thema zu Wort.

Ein Kompass in Seenot

Eine Berufslehre stellt junge Menschen vor neue Herauforderungen. Vor ein Meer aus neuen Situationen und teilweise auch Probleme. Im Radio X Beitrag geht es genau um dieses Meer voller Ungewissheiten. 

Derya Kücükköse - Ein Portrait

Nach dem Eidgenössischen Berufsatest, hängte Derya Kücükköse direkt eine EFZ-Ausbildung hinten an. Jetzt absolviert die 22-Jährige die höhere Fachschule zur diplomierten Pflegefachfrau.

Wie ein Virus eine Lehre verändert

Rilind Zhuta und Jan Leubin sind beide in ihrer Ausbildung bei der Migros Genossenschaft Basel. Beide mussten sich im Umgang mit der neuen Situation flexibel zeigen. Im Beitrag von Radio X hörst du, wie sie diese Situation gemeistert haben.

Der Stand der Berufsbildung in den beiden Basel

Regierungsrat vom Kanton Basel-Satdt Conradin Cramer und Regierungsrätin Monica Gschwind vom Kanton Basellandschaft wagen einen Blick auf den aktuellen Stand der Berufsbildung in den beiden Basel. Auch hier spielt das Coronavirus eine Rolle.

Guy Parmelin:"Jetzt heisst es: flexibel sein."

Das Coronavirus beinflusst auch den Lehrstellenmarkt. Betriebe gehen kaputt und damit auch Lehrstellen. Lehrstellen suchen, ohne Schnuppern und ohne Bewerbungsgespräch, eine Herausforderung. Bundesrat Guy Parmelin sagt: "Jetzt heisst es: flexibel sein."

Macht das Beste aus der Bürde eurer Freiheit!

Mit dem Buch "La Peste" hatte sich Albert Camus 1947 ausgemalt, was passiert, wenn sich der Mensch einer sinnlosen Epidemie ausgesetzt sieht. Für einen Crashkurs in Sachen Existenzialismus, hier lang bitte!

Ausbildung und Berufslehre: Die „richtige“ Berufslehre wählen – aber wie?

Vitamin B – Themensendung am Samstag, 21. März 2020 um 16 Uhr auf Radio X: Seit Ende Januar sind Farhan, Hafash und Mihreteab im VitaminB-Kurs. Sie haben im Rahmen des Kurses mit Fachpersonen Interviews zur beruflichen Integration geführt und intensiv über Berufe und Ausbildungen recherchiert. In der Sendung von Vitamin B berichten die drei Geflüchteten von ihren Erfahrungen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, den Herausforderungen und den Fragen.

Alle Links zur Januarsendung

Punk, Pisse und das andere Davos: alle Links zur überraschenden Januarsendung von Stadtrand

Was entsteht, wenn Autoren mit Schüler zusammen arbeiten?

Am Samstag, 21. Dezember um 16h steht der Sprachwandel im Fokus. Während dem Internationalen Literaturfestival BuchBasel 2019 haben wir das Projekt von Tabea Steiner begleitet und ausgestrahlt. In dieser Hörbox erzählen Schülerinnen und Schüler ihre Geschichten und Balladen, die sie mit Autorinnen und Autoren zusammen bearbeitet haben. Am Sonntag, 22. Dezember um 10h senden wir den 2 Teil der Hörbox mit dem Thema "Sprachwandel im Fokus".  

Lieber kein Candle Light Dinner - Flirttips vom Profi

"Ist dein Vater ein Terrorist? Du bist nämlich eine Bombe." Viele von uns können Geschichten von Flirt-Fails erzählen. Von Leuten, die uns echt schräg angemacht haben. Oder wie wir selber andere mit unseren Flirts in die Flucht geschlagen haben.  Sad life und so.  

Hinter den Kulissen der HGK

Die Hochschule für Gestaltung und Kunst HGK FHNW lädt am 10. Januar 2020 zum "Open House" ein. Studis, Forscher*innen und Dozierende führen durch die Ateliers und Werkstätten, geben Einblick in aktuelle Projekte und stellen das Studienangebot der verschiedenen Institute vor. Auch für das leibliche Wohl ist auf dem Campus ist gesorgt. 

Basel-Stadt führt als erster Kanton Gesetze für Menschen mit einer Behinderung ein

Nun ist es gültig: das Behindertenrechtegesetz. Als erster Kanton der Schweiz ergänzt Basel-Stadt die bestehenden Gesetzeslücken mit dem neuen Behindertenrechtegesetz. Oberstes Ziel dieses neuen Gesetzes: die Gleichstellung von Leuten mit einer Behinderung mit solchen, die keine haben. So zum Beispiel hilft das Gesetz Leuten mit einer Behinderung diverse Lebensbereiche zu regeln, sei das beim Wohnen, der Bildung oder auch der Kultur.

Kunst erfinden, machen, verwalten und hinterfragen

Wer aktuell durch den Ausstellungsraum des Institut Kunsts blickt, der sieht farbig zusammengenähte Kleider der fiktiven Künstlerin Louise Guerra. Es sind Nachlässe eines Kunstlebens in 20 Kapiteln, zusammengestellt vom Louise Guerra Archive

Basler Fotograf porträtiert männliche Pubertät

Ernesto Rieder ist 21 Jahre alt. Der junge Fotograf war ein Jahr lang mit seiner Kamera in den Strassen von Basel unterwegs und porträtierte über vierzig junge Männer zwischen zwölf und achtzehn Jahren.

Lehrling des Jahres gesucht und gefunden!

Der Lehrling des Jahres 2019 wurde gestern bei einer Preisverleihung gefunden. Der Lehrling des Jahres ist 2019 eine Lehrtochter des Jahres. Die 22-Jährige Hosanna-Joy Jayanadan hat das Rennen gegen neun andere Mitstreiter und Mitstreiterinnen gemacht.

Gestohlenes Kulturgut schadet uns allen

Seit Freitag steht die Wanderausstellung Stolen Past - Lost Future im Foyer des Kollegienhauses der Uni Basel. Es ist eine Ausstellung die sensibilisiert und nachdenklich stimmt.

Eine Sprachschule auf vier Rädern

Schon ein ganzes Jahr lang gibt es das Sprachmobil, quasi eine Sprachschule auf vier Räder. Was das genau ist, hörst du in der Info.    

Dinos auf der anderen Seite der Galaxie und andere Brainfucks

"Dinosaurier lebten auf der anderen Seite der Galaxie." Dieser Post hat und dermassen verstört, dass wir recherchieren mussten. Wie, was, wo? Wir haben's für dich herausgefunden. (Und gleich noch eine Liste mit weiteren Brainfucks angefügt). Enjoy!

Internationales LiteraturFestival

Unser Programm ist online! Das Internationale LiteraturFestival BuchBasel findet vom 8. - 10. November 2019 statt. An 14 verschiedenen Veranstaltungsorten kannst du 100 Veranstaltungen besuchen. Sei bei uns in der KLARA, den Lesungen, den Kinderveranstaltungen, der Preisverleihung vom Schweizer Buchpreis und bei vielem mehr Live mit dabei.

Das Hyperwerk feiert HyperBirthday

20 Jahre gibt es das Hyperwerk jetzt schon und das wird mit einem rund 20 stündigen HyperBirthday Fest gefeiert. HyperBirthday Programm Hypermagazine

Migrant*innenblick

Welche Wege gehen Migrant*innen auf der Suche nach Arbeit in der Schweiz? In der Sendung Migrant*innenblick schauen Charles Kuria
und Ruben German Taron hinter die Kulissen des Arbeitsmarktes.
Am Donnerstag, 24. Oktober um 18 Uhr und am Samstag, 26. Okrober um 13 Uhr auf Radio X.

"Ein Gebäude wird erst aktiviert, wenn es genutzt wird"

Das S AM Schweizerisches Architekturmuseum wird 35 Jahre alt. In einer Jubiläumsausstellung wird auf rund 170 Ausstellungen und 80 Publikationen zurückgeschaut. 

Anlass für Studieninteressierte an der HGK FHNW

Lerne das Ausbildungsangebot der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW in Basel kennen: Schaue dich in den Ateliers um, komme ins Gespräch mit Dozierenden und Studierenden, stelle Fragen zum künstlerisch-gestalterischen Studium deiner Wahl. Am Mittwoch, 13. November 2019 ab 12 Uhr

Der Gladiator als Verkörperung römischer Tugend

Sie wurden verehrt und gleichzeitig verachtet - Das Antikenmuseum Basel beleuchtet mit Gladiator, die wahre Geschichte vieles, unter anderem den Menschen hinter dem Helm.

Eine Plattform für Spicker

Auf der Online Plattform spicker.ch können SchülerInnen und Studierende Ihre Arbeiten, Projekte und zusammengetragene Daten teilen. Wäre ja schade, wenn die ganze Arbeit in der Schublade zuhause verstaubt, oder?

Viel Lust am Leben

Die 12. Ausgabe des Luststreifen Film Festivals findet vom 2. bis 6. Oktober in Basel statt. Es setzt sich für eine diverse Gesellschaft ein, in der alle Identitäten Raum und Anerkennung erhalten.

X_art am Wochenende: Next Generation 2019

In unserer aktuellen X_art Ausgabe an diesem Wochenende unterhalten wir uns mit Absolvent_innen der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW, dies anlässlich der Diplomausstellung Next Generation 2019 vom 14. bis 21. September.

Licht+Farbe

Was braucht es eigentlich um Farbe wahrzunehmen? Wie interpretieren wir Farben? Welchen Einfluss hat die Interpretation der Farbe auf die Wahrnehmung?  Diese Fragen beantwortet die neue Ausstellung Licht+Farbe im Rappazmuseum.

Wie blicken junge Künstler auf die Welt von heute?

Mit I-HOOD bietet das Kunsthaus Baselland bereits zum vierten Mal Studierenden der Hochschule für Gestaltung und Kunst den Raum, ihre Abschlussarbeiten zu präsentieren. 

"Wir lösen eine Integralrechnung, aber wie füllt man eine Steuererklärung aus?"

Gymnasiaten*innen aus Liestal berichten in fünf verschiedenen Beiträgen über ihren Schulalltag und diskutieren verschiedene Aspekte des Bildungssystems im Kanton Basel-Landschaft, am Samstag, 24. August um 16 Uhr und Sonntag, 25. August um 10 Uhr auf Radio X  

Unterricht in heimischer Sprache und Kultur

In Basel-Stadt wird Unterricht in rund 40 verschiedenen Herkunftssprachen angeboten. Trägerschaften sind Konsulate, Botschaften oder Elternvereine. Das Erziehungsdepartement fördert das Angebot. Silvia Bollhalder, Fachverantwortliche des HSK-Unterrichts spricht im Beitrag über die Wichtigkeit dieses Projekts. Weitere Infos zum HSK Unterricht

Okay - Nein - Halt - Grenze!

Wann ist etwas grenzwertig? Wie reagieren wir auf Grenzüberschreitungen? In Meinungsumfragen und Interviews gingen Schüler/innen aus Muttenz diesen und weiteren Fragen zum Thema "Grenzen" nach. Das Ergebnis: eine Stunde mit vier Beiträgen, die Stimmen mit unterschiedlichen Sichtweisen zu Wort kommen lassen. Am Samstag, 6. Juli um 16h und am Sonntag, 7. Juli um 10h auf Radio X.

Vom Faustkeil bis Black Tiger

Das Historische Museum Basel in der Barfüsserkirche schaut zurück. In der Ausstellung "Zeitsprünge" wird dir Basler Geschichte bis in die Gegenwart aufgearbeitet und dargestellt. Mit dabei auch ausgesuchte Themen, die Basel prägen. Unteranderem auch Radio X spielt da eine Rolle beim Bereich Integration

Was macht eine gute Grafikerin aus?

Mit welchen Farben würdet ihr das Radio X schmücken, wenn ihr uns eine Totalsanierung verpassen könntet? Lernende aus Betrieben der Schule für Gestaltung haben sich diese Frage für ihre Abschlussarbeiten gestellt.

Berufsbildungsradio – eine Liebeserklärung an die duale Berufsbildung

Vom Abdichter bis zur Zimmerin. Das Berufsbildungsradio beleuchtet die bunte Welt der Berufe in der Schweiz. Lernende erzählen, was sie tagtäglich erleben. Berufsbildnerinnen und Berufsbildner präsentieren die Vielfalt der Berufe. Auf Radio X am Do. 20. Juni um 18 Uhr, Sa. 22. Juni um 13 Uhr.

Da schlägt das "Drämmliherz" eine Oktave höher

Nach 50 Jahren hin und her ist es soweit: Nächsten Sommer wird im Tramdepot am Dreispitz das Trammuseum eröffnet.  

Eine unerwartete Auszeichnung

Zirkus Fahraway gewinnt den Förderpreis des Kantons Basellandschaft Seit 10 Jahren rollen sie in ihren Wägen durch die Schweiz und Europa und bringen kleine und grosse Zirkuswunder in die Dörfer und Siedlungen: die Zirkusartistinnen vom Zirkus Fahraway. Kennengelernt im Zirkus Chnopf sind die vier Artisten nun seit langer Zeit ein festes Team. Zusammengehalten von der Liebe zum Zirkusflair und der Abenteuerlust. 

Vom Herzen des Münsters zur Abstellkammer

Schätze, Wandmalereien, imposante Bischofsgräber, Kerzenschein und Goldglitzer zierten über Jahrhunderte die Krypta des Basler Münsters. Nach der Reformation wurde sie zum Heizkeller, später zur Abstellkammer und dann zum Stuhllager der Kirche. Nach 53 Jahren ist sie nun wieder zugänglich. Auf wenigen Quadratmetern zeigt die Krypta 1'000 Jahre Baukunst. Gezeigt wird die Geschichte des Münsterbaus mit einer medialen Inszenierung: lehrreich und fesselnd.

Werde virtueller Chirurg

Hast du schon einmal vom Visible Human Project gehört? Ziel dieses Projekts anfang der 90er Jahre war, detailierte Daten für die Visualisierung der Anatomie des Menschen zu gewinnen.

Architektur als Gesellschaftskunde

Über 80 Gebäude können an diesem Wochenende kostenlos erkundet werden. Warum das aufschlussreich auch für Nicht-Architekten sein kann, verraten wir euch im Kulturtipp.

Guy Parmelin's Worte zum Radiotag

Guy Parmelin, Bundesrat und Vorsteher vom Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung meldet sich zu Wort. Anlässlich vom Radiotag 2019.

"Wenn du etwas wirklich willst, dann kannst du es schaffen"

Anna Briatico ist 43 Jahre alt und heute die Leiterin der Hotellerie und Hauswirtschaft in der REHAB Basel. In drei Jahren hat sie sechs Ausbildungen gemacht: neben Mutter-sein, Job und Alltag. Wir erzählen im Rahmen des nationalen Berufsbildungstags eine Erfolgsgeschichte. 

Conradin Cramer und seine Ausbildung

Conradin Cramer, Regierungsrat Basel-Stadt hat studiert. Und das eine ganze Weile. Im Beitrag schaut er zurück auf sein Studium und gibt seine Worte zur Berufsbildung ab. Foto: Kanton Basel-Stadt

Ein Käser in der Stadt

Alleine steht er in seiner Käserei. In der einen Hand eine Milchkanne in der anderen Hand das Handy am Ohr. So kann man sich Serdar Hess vorstellen. Der Milchtechnologe hat allerhand voll zu tun. Von der Warenbestellung bis zum Verkauf macht er alles selber. Ab diesem Sommer bekommt der Lehrlingsausbildner zum ersten Mal Unterstüzung. Allgemein ist es die erste Lehrtochter im Kanton Basel-Stadt, die ab diesem Sommer bei MYLK die Ausbildung zur Milchtechnologin machen wird.

Monica Gschwind zum Radiotag 2019

Regierungspräsidentin Monica Gschwind hat selbst eins eine Lehre absolviert. Seit dazumal hat sich in der Berufsbildung einiges getan. Sie schaut zurück auf die Zeit damals und vergleicht mit der Berufsbildung im 2019.

Wege eines Gebäudetechnikplaners

Viele Wege gibt es zum Gebäudetechnikplaner. Die einen sind direkter und die anderen sind weniger direkt. Für den Projektleiter Saitär Sean Picaso führte der Weg über drei Berufslehren. Über seinen Weg zum heutigen Beruf erzählt er im Beitrag zum Radiotag 2019.

Wege eines Gebäudetechnikplaners

Viele Wege gibt es zum Gebäudetechnikplaner. Die einen sind direkter und die anderen sind weniger direkt. Für den Projektleiter Saitär Sea Picaso führte der Weg über drei Berufslehren. Über seinen Weg zum heutigen Beruf erzählt er im Beitrag zum Radiotag 2019.

Während der Lehre einen Lehraustausch machen

Eine Berufslehre absolviert man in einem Betrieb. Je nach Betrieb wächselt man im Laufe der Lehre die Abteilung. Aber wusstest du, dass man auch den Betrieb während der Lehre wächseln kann? Und das im Ausland?

Wir sind Teil vom Radiotag

Am Mittwoch, 8. Mai berichten wir über die Berufsbildung am "Tag für Berufsbildung", respektive am "Radiotag". Das Programm findet ihr hier

Erinnerungswelten sichtbar machen

Gestern eröffnete die Ausstellung Çok Basel! Transnational Memoryscapes Switzerland – Turkey. Es gehe unter anderen darum, den Blick zu schärfen für die eigene Umgebung, inmitten von unterschiedlichsten Wahrnehmungswelten - abseits migrationspolitischer Klischees. Wir waren an der Vernissage.

Beim 4. science+fiction Festival dreht sich alles um die Zeit

Das Festival der Wissenschaften science+fiction geht in die vierte Runde mit dem diesjährigen Thema die Zeit. Vom 3. bis 5. Mai kannst du im Sommercasino die Zeit auf verscheidene Weisen kennenlehrnen.