72 Stunden DJ Sets: Fasnachtsfreie Zone auf Radio X

Ganz in der Tradition von Radio X gibt es ab Montag, 4:00 Uhr, während drei Tagen Live DJ-Sets & Mixes zu hören. Hier geht's zum diesjährigen Lineup.

Wochenrückblick vom 18. Februar 2024

In diesem Wochenrückblick erfährst du mehr über folgende Themen: Nils Jocher will ins Präsidium der SP Baselland, der neue Verein "Natur in Basel" engagiert sich für mehr Biodiversität, Eva Heller ist die neue Geschäftsführerin der Kaserne Basel und die gesperrte Margarethenbrücke wird für Trams ab dem 11.März wieder befahrbar sein.

Gemeindewahlen; Warum ist die Gemeindepolitik wichtig?

Am 3. März finden nebst den Abstimmungen zur AHV- und Renteninitiative auch die Gemeindewahlen im Kanton Basel Landschaft statt. Das Interesse für Politik ist aber je nach Gemeinde sehr unterschiedlich. Was sind Gründe für diese Unterschiede?

Portraitbild einer Person

Eva Heller wird neue Geschäftsführerin der Kaserne Basel

Eva Heller ist die neue Geschäftsführerin der Kaserne Basel; ihre Vision für die Kaserne Basel: "mehr soziale, ökologische, ökonomische Nachhaltigkeit."    

Goodbye Pitchfork oder: Who gives a S&*t about Music Journalism?

"The most trusted voice in music", das Onlinemagazin Pitchfork, wird im Männermagazin GQ unterzogen und die Hälfte der Redaktion wurde entlassen. Ein Phänomen, welches sich einreiht in einen Trend, welcher Musik- und Kulturjournalismus als nicht profitabel einstuft. Wir fragen uns, warum eigentlich?

Neues von Bongo Joe, Avalanche Kaito & Dj Manny

Die Radio X Musikredaktion stellt dir wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es live jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr

Schon wieder eine Unterhaltungsserie über den Sinn des Lebens

Die Welt feiert dem Ende entgegen und Carol mag sich nicht hedonistisch verausgaben. Anstatt surfen zu lernen oder sich Religionslehren anzueignen geht sie lieber in einen anonymen Bürokomplex und arbeitet an anonymen Aufgaben. Seit Dezember läuft auf Netflix 'Carol and the end of the world'.

Grime Übervater Dizzee Rascal ist mit neuem Album zurück

Mit zarten 19 Jahren hat Dizzee Rascal mit seinem Debütalbum Boy in da Corner die britische Rap-Szene revolutioniert. 21 Jahre später kehrt Dizzee Rascal mit seinem neuen Album Don't Take it Personal zurück. Der Mix aus Grime und UK-Garage trifft perfekt den Nerv der Zeit - zumal in den Clubs vermehrt wieder UK-Garage und 2step läuft. 

Kore-Eda beweist Feingefühl in seinem neuen Film Monster

Monster, der aktuell im Kultkino Camera läuft, ist ein Film der durch das ausgeprägte Feingefühl von Regisseur Kore-Eda Hirokazu die Herzen der Zuschauer:innen erobert. Ein Coming-out-of-age Movie ohne grosse Effekte, der dafür aber mit grossartiger Musik des kürzlich verstorbenen Ryūichi Sakamoto für tiefe Emotionen sorgt. 

Die regionale Politwoche für dich zusammengefasst

Heute mit diesen Themen: Neueröffnung des Gemeindehauses Oekolampad, die Gründung der SP Queer Basel, neues aus dem Grossen Rat und die Solarinitiative, welche diese Woche im Kanton Basel-Landschaft eingereicht wurde.

Fasnacht à La Do It Yourself!

Das "Schrummeli" gilt als eine Vorfasnachtsveranstaltung, die frei ist von Diskriminierung jeglicher Art. Fasnächtler:innen bekommen hier eine Plattform, um eigene Auftritte zu präsentieren. Es entstand aus einer Idee, eine Veranstaltung für improvisierte Schnitzelbängg zu machen. 

Eine aussergewöhnliche Sitzordnung, für einen ausserordentlichen Stammtisch.

Die freie Kunstszene in Aufruhr: produktions Dock stellt per Ende 2024 seinen Betrieb ein.

Das Basler produktions Dock schliesst, per Ende 2024, seine Türen. Seit seinem Start als Pilotprojekt 2017 hat es Künstler:innen in Basel unterstützt, indem es ihnen bei der Konzeption, Finanzierungplanung und Umsetzung ihrer Projekte half. Es bot auch einjährige Volontariate zur Ausbildung von Produktionsleiter:innen an. Trotz Bemühungen, eine stabile Struktur für die Szene zu erhalten, endet der Betrieb bis Ende 2024.

Oki Doki Gaming Club 016: The Finals

The Finals ist ein neuer Free2Play Online Shooter von Embark Game Studios. Wir reden über Inhalt und Sinn von kompetitiven Pew Pew Spielen, die fragwürdige Notwendigkeit von kostenpflichtigen Skins und machen kurz die Redditblase auf und fragen: Xbox goes Playstation?! Samstag 19Uhr.

Sechs Personen halten ein Schild, auf diesem Musikbüro Basel steht. Freudige Gesichter und Prosecco in der Hand.

Das Musikbüro Basel erhält zusätzliche Gelder

Am Mittwoch hat der Grosse Rat entschieden - das Musikbüro Basel erhält für weitere drei Jahre die Fördergelder und zusätzliche Gelder für ein neues Fördergefäss und eine Erweiterung des Beratungsangebots. Dies ist ein weiterer Schritt in der Umsetzung der Trinkgeldinitiative. 

Voll authentisch: Bärchen und die Milchbubis in der Kaserne

Mit der Vorwarnung "Feministisches Kollektiv trifft auf Punk Urgestein" spielen am Freitagabend Les Reines Prochaines zusammen mit den Bärchen und die Milchbubis in der Kaserne. Das Kollektiv kennt ihr bereits, die Urgesteine müsst ihr auch kennen.

Beirut Groove Collective mit Ernesto Chahoud

Ernesto Chahoud spricht über seine Heimatstadt Beirut und seine neue Homebase London

Der libanesische Musikkenner, DJ, Radiomacher und Clubnachveranstalter Ernesto Chahoud war vor drei Jahren bereits bei uns im Studio. Damals war Pandemie und kurz vorher passierte in Beirut die schreckliche Explosion. Im Gespräch von heute Mittag reden wir über die aktuelle Lage in Beirut und über London - der neuen Homebase von Ernesto Chahoud. 

Neues von Crème Solaire, Ziska Staubli, Brittany Howard und Katy Kirby

Die Radio X Musikredaktion stellt dir wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es live jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr.

Playlist of the Month Februar mit DJ Klemenz

DJ Klemenz ist ein richtiger Sound-Aficionado. Er hat in Bern Sound-Art studiert, produziert Musik und legt regelmässig schweizweit in Clubs auf. Seine DJ-Sets zeichnen sich durch schweisstreibende Beats aus. In der Playlist of The Month zeigt er sich von seiner experimentelleren Seite.

Rette Leben- Spende Blut

Für viele Menschen ist Blut wichtig, um zu überleben. Täglich werden ca. 700 Blutspenden allein in der Schweiz benötigt. Da die Lagerungszeit von Blut begrenzt ist, werden regelmässig Spenden benötigt, um die Versogung jederzeit sicherzustellen. 

Kinotipp: Poor Things verzaubert auch durch die Kostüme und die Musik

Wir nehmen den Kino Film Poor Things (Yorgos Lanthimos) unter die Luppe. Wir setzen in diesem Filmreview den Fokus auf das fantasievolle Kostümdesign (Holly Waddington) und sprechen mit einer angesagten Fashiondesignerin. 

Aller Anfang ist Begegnung

Dem Gemeindehaus Oekolampad wird neues Leben eingehaucht. Die ehemalige Kirche wird in den nächsten Wochen und Monaten das neue Zuhause von 5 gemeinnützigen Organisationen und dem Bistro Rosa.

Werk von Jeff Wall

Ein Fotograf, der die Zeit anhält

Jeff Wall - einer der ganz Grossen der Fotografie. Seine Bilder sind aktuell in der Fondation Beyeler in Riehen bei Basel ausgestellt. Es handelt sich dabei um die erste Werkschau von Jeff Wall in der Schweiz seit fast zwei Jahrzehnten. Die Ausstellung zeigt in über 50 Fotografien das gesamte Spektrum der bahnbrechenden Werke von Jeff Wall.

Das sind deine X-Kids! Die Jungs oben (v.l.n.r.) Nevio, Owen und Louie. Sitzend von links nach rechts sind Carla, Lucia und Alice zu sehen. Willst du auch Teil der X-Kids werden? Dann melde dich doch (für weitere Infos scrolle einfach runter)! ©Rania Bouzekri

Die X-Kids auf Zeitreise: Die spannende Geschichte des Radios

Wie wurde Radio vor 50 oder 100 Jahre gemacht? Wie funktionierte das Radio, und was war anders damals? Die Antworten zu diesen Fragen liessen sich die X-Kids von Radioprofis beantworten. Zu Gast in der Sendung sind: Roger Ehret, Journalist, Mirta Lourenco, die Organisatorin und Leiterin des World Radio Day's und der Historiker und Kurator Juri Jaquemet. Eine Sendung der X-Kids mit spannenden Interviews, lustigen Witzen und vieles mehr aus der Kinderredaktion von Radio X.

Fünfs weiblich gelesene Menschen stehen im Raum mit Prachtskleidung

Album der Woche: Prelude to Ecstasy von The Last Dinner Party

Pop Oppulenz aus dem post-viktorianischen South London. Die fünfköpfige Hype Band veröffentlichte am  Freitag ihr Debütalbum via Island Records. In rund zwei Wochen sind sie auch in Zürich zu sehen.

pop
Tisch mit vier Personen und Kaspar Sutter (Regierungsrat) am Rednerpult.

Die regionale Politwoche für dich zusammengefasst

Heute mit diesen Themen: Das Basler Fasnachts-Comité publiziert Regeln gegen Diskriminierungen, die BastA! unterstützt die Grünen nicht im Wahlkampf, die Basler Regierung will 3,4 Millionen an das Restaurant in der Kaserne bezahlen, bei der Migros sind bis zu 1´500 Stellen in Gefahr, die GLP Basel-Stadt hat ein neues Präsidium, die SP Basel-Stadt trifft sich zur Delegiertenversammlung und ein Workshop mit der Frage: Welche Verantwortung haben Kulturschaffende im Kampf gegen die Klimakrise?

Sunday Hideout in der Kaserne: ein Nachmittag/Abend bei kuscheligem Ambiente

Draussen ist es noch kühl. Die Kaserne und das Basle LOKD Kollektiv laden am Sonntag zum kuscheligen Sunday Hideout im Warmen ein. Zu Ambient-Sound, Heissgetränken und cozy Einrichtung sollen die Besuchenden den Ausklang des Wochenende gemeinsam feiern. 

Joel Eschbach: Laub, Polaroids und Ästhetik

Mit einfachen Mitteln und grosser ästhetischer Geste verhandelt Joel Eschbach die Flüchtigkeit und Schönheit von persönlichen Erinnerungen. Für den Autodidakten ist Kunst unter anderem auch ein Vehikel, um ins Gespräch zu kommen. Wir haben uns von ihm rumführen lassen, in der Galerie Daeppen.

Der Flyer zeigt violette Hände, die ineinandergreifen. Sie sind vor einem blaugestreiften Hintergrund.

Ein Kaleidoskop der Kulturen

Heute bis Sonntag findet zum 17. Mal das Cinema Querfeld statt. Die Querfeld-Halle auf dem Gundeldingerfeld lädt zu einer Reise durch die vielfältigen Landschaften internationaler Filmkunst ein. Das Programm umfasst Werke aus verschiedenen Regionen, darunter kurdische, lateinamerikanische, spanische und arabische Filme.

Doing Fashion - Graduate Acts 2024: ein Festival der jungen Fashion Designer:innen

Am Freitag und Samstag stellen 24 Absolvent:innen des Studiengang Mode-Design an der HGK Basel ihre Arbeiten und Visionen vor. Es gibt Workshops, Lesungen, eine Ausstellung und Schlussperformance. Das Programm findet im Hochhaus der HGK auf dem Freilagerplatz in Münchenstein statt. In diesem Beitrag stellen die 24 Studierenden anhand von Statements ihre Visionen und ihre Philosophie vor. 

Ein Mann mit Jeans und Kittel sitzt auf einem Podium, dahinter leere Buchregale

BZ-Chefredaktor Patrick Marcolli im Gespräch

Der erste Buchtalk der GGG-Veranstaltungsreihe "Was liest du? Wer bist du?" im neuen Jahr fand am 28. Januar mit Patrick Marcolli statt. Dieser sprach über seine Lieblingslektüre "Das Ende des amerikanischen Jahrhunderts" von George Parker mit der Moderatorin Ann Meyer. Auch das Publikum war eingeladen, Fragen zu stellen und sich am anschliessenden Apéro mit dem Podiumsgast zu unterhalten.

Neu bei uns: Yaya Bey, Bicep, Will Hofbauer & Sangre Voss und Justice

Die Radio X Musikredaktion stellt dir wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es live jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr.

Ein pinkes Mannequin mit abgetrennten Gliedmassen ziert einen gelben Hintergrund.

An der Schnittstelle von Ekel und Erstaunen

Physische Transformationen und Dekonstruktionen des menschlichen Körpers: Das neue kino Basel  taucht im Februar ab in die Abgründe unserer kollektiven Ängste und Faszinationen. Die Reihe ciné sonderbar präsentiert: Körperstücke. Unter dem Thema gibt es den ganzen Monat Body Horror im neuen Kino und endet am letzten Wochenende im 6. Kleinstfestival für Sonderbare Filmkunst.

Italia X

Heute Abend ist Italia X wieder am Start und wie üblich werden wir einige eher unbeachtete musikalische Perlen präsentieren. Insbesondere werden wir neu veröffentlichte Songs von Künstlern wie Paolo Benvegnù, Subsonica, Train To Roots und Club Dogo zu hören bekommen. Bis heute Abend um 19 Uhr auf Radio X! Mauro, Biagio, Zako & Mr. Frè Frè

TIMEZONES Podcast: Expressions for Sanity | Karachi special

TIMEZONES ist ein Podcast, der uns Künstler:innen, Musiker:innen und innovative Szenen und Projekte aus der ganzen Welt vorstellt. TIMEZONES ist wie ein Fenster in andere Sphären. Dieses Mal geht die Reise zusammen mit Ali Gul Pir (Comedian und Rapper) in die Kreativlandschaft der pakistanischen Millionenstadt Karachi. TIMEZONES ist eine Co-Produktion des Göthe Institut und Norient. 

Reise aufs Dach der Welt

Priska Seisenbacher reiste alleine aufs Dach der Welt, ins Pamir-Gebirge. In den Grenzregionen von Kirgistan, China, Tadschikistan und Afghanistan durfte sie über mehrere Jahre immer wieder in den Alltag der Einheimischen eintauchen. Über diese Erfahrungen erzählt Priska Seisenbacher in ihrer Multimedia Reportage am 1. Februar in Muttenz. 

Eine Frau mit Mikrofon und Kopfhörern steht auf einem Zugperron. Vor ihr ein voller Zug.

Ohren auf Reisen

Am 30. Januar 2024 von 19.00 bis 20.00 Uhr übertrug Radio X live die Ausstellungseröffnung "Ohren auf Reisen" im Museum der Kulturen Basel. Erwachsene und Jugendliche mit unterschiedenem Migrationshintergrund stellten im Rahmen eines Projekts von Zuhören Schweiz Audio-Collagen und Radiobeiträge her. Zentrale Frage:  Wie klingen Migration, Identität oder Zugehörigkeit?

Kann künstliche Intelligenz reflektieren?

Wer hat schon einmal an einer Selbsthilfegruppe von KI-Avataren teilgenommen? Wahrscheinlich die wenigsten von uns. Die Bühnenbildnerin und Performancekünstlerin Theresa Reiwer aus Berlin setzt nun in der Kaserne mit ihrer neuesten KI-Installation „Decoding Bias“ genau das um.

Hæsin: Sorgenkind EP Cover/Artwork von Bianca Caderas

Album der Woche: Hæsin mit EP Sorgenkind

Am 19. Januar hat die Schweizer Band Hæsin ihre Debüt-EP Sorgenkind veröffentlicht. Wer Hæsin schon mal live auf einer Konzertbühne erlebt hat (was wir übrigens sehr empfehlen!), weiss, dass in ihrer Musik neben viel Kitsch und Melancholie auch eine Portion Selbstironie mitschwingt. Das hat uns Hæsin-Sänger Denis Wagner im Interview bestätigt.  

pop

Die regionale Politwoche für dich zusammengefasst

Heute mit unter anderen diesen Themen: ProduktionsDock stellt Betrieb ein, der Grosse Rat fordert einen neuen Standort für die Kontakt- und Anlaufstelle am Dreispitz und der Landrat schickt Mindestlohn-Initiative nochmals in die Prüfung. 

Ein 44-jähriger Mann mit verschränkten Unterarmen sitzt an einem Tisch. Vor ihm ein Gedichtsband.

Der poetische Gesellschaftskritiker

Dinçer Güçyeter ist ehemaliger Gabelstapelfahrer, schreibt Gedichte und leitet den selbst gegründeten Elif-Verlag im Westen Deutschlands. Am Internationalen Lyrikfestival Basel tritt er an Veranstaltungen und Workshops auf, besonders mit seinem Lyrikband "Mein Prinz, ich bin das Ghetto". Wir haben ihn getroffen, um mehr über seine Lyrik zu erfahren.

Ein Portait einer jungen Frau mit kinnlangen Haaren

Carla Cerda im Portrait

Sie ist Biologin, Übersetzerin Spanisch-Deutsch und Poetin: Die Preisträgerin des Basler Lyrikpreises 2024 Carla Cerda. Mit ungewöhnlichen Veröffentlichungen bei roughbooks stellt die Wissenschaftlerin die Verlegung von Tiefseekabel, die gestörte Nahrungskette in unseren Gewässern und die feministische Dichterin Sor Juana de la Cruz aus Mexiko in einen lyrischen Zusammenhang.

Acht Schauspieler:innen stehen auf der Bühne, alle in einem dunkelblauen Zweiteiler. Sie singen alle in dasselbe Mikrofon.

"Zuerst kommt das Fressen, dann kommt die Moral."

Die Dreigroschenoper läuft momentan im Theater Basel. Brecht zeigt die beiden Gegenspieler Bettelkönig Peachum und Verbrecherkönig Mackie Messer als Geschäftsmänner, mit denen das Publikum mehr gemein hat, als es glaubt. Antù Romero Nunes lässt in seiner Inszenierung Brecht persönlich auftreten und verkünden: "Ein Zuschauer ohne Vorstellungskraft kann bei dieser Veranstaltung gleich nach Hause gehen." Bei einer fast leeren Bühne braucht es die Phantasie des Publikums.

X-Plus: Eine Serie von Hörstücken aus Uganda bringt traurige Umstände ans Licht

2023 feierte das Internationale Theaterfestival in Kampala (das KITF) sein 10-jähriges Jubiläum. Das Festival und die beteiligten Künstler:innen arbeiten unter prekären und politisch gefährlichen Bedingungen. Zensur und Überwachung der künstlerischen Inhalte gehören zum Alltag der kreativen Szene in Uganda. Wir stellen vier neue Hörstücke aus Uganda vor, die im Rahmen des Theaterfestivals präsentiert wurden und reden auch über das neue Gesetz, welches Homosexualität in Uganda verbietet.   

Künstlerin Esther Hunziker lanciert E-Book-Verlag für animierte Kunst-Bücher

Die Schweizer Künstlerin Esther Hunziker beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema des digitalen Publizierens. Seit 2000 hat sie diverse Netzkunstarbeiten realisiert; multimediale online Erzählungen, interaktive Animationen und Videos. Nun geht Hunziker einen Schritt weiter und möchte multimediale Künstler:innen Bücher über einen eigenen Verlag herausgeben. Drei E-Publikationen sind auf ihrer Verlagsplattform electrfd.net bereits erhältlich. 

Marie & Pierre-Theater Basel, Bild:Jubal Battisti

Wenn der Vorhang zweimal fällt: Ein Ballettabend in Basel

Adolphe Binder, die neue Ballettdirektorin des Theaters Basel, feierte kürzlich ihr Debüt mit der Aufführung von "Marie & Pierre", einem Tanzstück der renommierten Choreographin Bobbie Jene Smith. Die Erwartungen waren hoch, da Binder bei Amtsantritt betonte, dass sie Basel mit neuen, nie zuvor gesehenen Akzenten bereichern möchte.

Neues von: Arkist, Musclecars, Villager und Joy Orbison

Die Radio X Musikredaktion stellt dir wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es live jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr.

Begegnungen schaffen in Zeiten von Krieg: Das Mizmorim Festival

Seit dem 7. Oktober besteht Krieg zwischen Israel und den Hamas. Auch in der Schweiz herrscht unter Menschen mit Herkunft aus Israel oder Palästina eine angespannte Stimmung. Das jüdische Kammermusikfestival "Mizmorim" soll eine Gelegenheit sein, um Brücken zwischen verschiedenen Kulturen und Weltansichten zu schaffen.

Album der Woche: Down there von Folly Group

Das Album 'Down There' der Londoner Gruppe Folly Group lässt sich am einfachsten im Post-Punk platzieren. Nach zwei EPs überrascht ihr Erstlingswerk mit einem sehr reifen Klang, tiefen Texten und viel Selbstsicherheit, ohne jedoch einen Sinn für Humor und Ironie zu verlieren.

Die regionale Politwoche für dich zusammengefasst

Die SP hat am Donnerstag offiziell ihren Regierungskandidaten, Mustafa Atici, vorgestellt und die Kampagne gestartet. Der Grosse Rat stimmte einem Förderprogramm für E-Ladestationen zu, überwies fünf Vorstösse von Mitte-Rechts, die Lockerungen und Anpassungen beim Wohnschutz fordern, an den Regierungsrat, wies eine Motion der Grünen zur Erhöhung der SUV-Besteuerung an die Regierung und stimmte dem Regierungsvorschlag zur Klimawirkungsabschätzung zu. 

Zu sehen: Die übergrosse Mutterpuppe, eine Schauspielerin wird gerade durch sie "geboren".

Auf Mutterforschung

Das vierköpfige Theaterkollektiv Rabtaldirndln aus Graz stellt in ihrem Stück "Ahnfrauen", das heute und morgen im Theater Roxy in Birsfelden aufgeführt wird, Fragen zur Rolle der Mutter. Sie erforschen dabei, was auf das Bild einer Mutter projiziert wird und was tatsächlich dahintersteckt, indem sie sich mit ihren eigenen Müttern auseinandersetzen.

Ausgehöhlte Fratzen auf schwarzen Leinwänden. Ist das gute Malerei?

"Everything No One Ever Wanted" heisst die erste grosse Malereiausstellung des Künstlers Tobias Spichtig, welche diese Woche in der Kunsthalle eröffnete. Ziemlich viel 'Show', präsentiert mit nonchalanter Geste.

Ein altes zweistöckiges Haus mit weisser Fassade und grauen Fensterläden.

Unsicher, überfordert und erschöpft?

Seit eineinhalb Jahren unterstützt das Bindungshaus junge Eltern in der neuen Lebenssituation. Das Bindungshaus ist ein Ort, wo Familien im ersten Lebensjahr ihrer Kinder begleitet werden - bei Fragen, Krisen, Unsicherheiten und Erschöpfungen. Rund 15 % der Mütter und 10 % der Väter sind von einer postpartalen Depression betroffen. Das Bindungshaus, welches eine Tagesstruktur, einen Austausch mit anderen und Unterstützungen anbietet, stelle dabei eine enorm grosse Stütze dar, so eine Betroffene.

X-Plus: Drei Hörspiele aus Kenya zum Klimawandel, Natur und Mensch

ECHOES OF THE EARTH: STORIES OF CLIMATE ACTION: 
in dieser Spezialsendung reisen wir mit unseren Ohren nach Kenya und Uganda. Mit der Unterstützung von Pro Helvetia sind im Rahmen des Kampala International Theater Festival Hörspiele produziert worden. 

Neues von Lynks, Michelle und Sailor Honeymoon

Die Radio X Musikredaktion stellt dir wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es live jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr.

pop
ein Bücherturm, ungeordnet übereinandergestapelte Bücher

Gedichte vom Feinsten

Als Vorgeschmack fürs Internationale Lyrikfestival Basel sendet Radio X eine siebenteilige Gedichte-Serie: Vom 18. bis 24. Januar 2024 präsentieren wir jeweils um 8.00h früh ein lyrisches Werk, das entweder von der:dem Autor:in oder von einer Sprecherin vorgetragen wird.
Alle Lyrikschreibende wirken am Internationalen Lyrikfestival Basel mit, das vom 25. bis 28. Januar 2024 in Basel und Umgebung stattfindet.

Nachts im Museum

Am 19. Januar laden 41 Häuser zur Museumsnacht ein. Ein diverses Programm soll möglichst alle Menschen ansprechen. Deshalb gibt es Führungen in Gebärdensprache, 90% der Kunstinstitutionen sind Rollstuhlzugänglich und Tickets für unter 26-Jährige sind gratis.

©UKBB

Mit Elektroden gegen Schlafprobleme

Das  UKBB wird zukünftig Kinder und Jugendliche, bei denen ein Verdacht auf eine Schlafstörung oder Epilepsie besteht, in einem Schlaflabor behandeln. Das Personal besteht aus Fachkräften aus unterschiedlichen Fachbereichen und untersucht die Patient:innen auf mögliche Schlafstörungen und Epilepsien mit modernster Überwachungstechnik. 

What is Love, Lisa Christ?

Die Satirikerin und Kabarettistin Lisa Christ bringt "Love*" in die Kaserne. "Love*" ist ihr zweites Solo-Projekt. In diesem reflektiert sie über die Liebe mit Erzählungen über eigene Erfahrungen, spitzen Anspielungen und knallharten Fakten über den Begriff Liebe, der heutzutags so vielseitig ausgelebt wird wie nie zuvor.

Album der Woche: Soft Edge von Johnny Mancini

Ohne Wehmut keine Glückseligkeit – und ohne Verruchung kein Johnny Mancini. In seinen Songs setzt er uns Bilder von James Brown in den 40ern in den Kopf und erzählt von Disco-Momenten am Ende der Nacht. Es ist das Debütalbum von einem Projekt, welches von Anfang etwas Schelmisches hatte.

Der politische Wochenrückblick vom 14. Januar 2023

In dieser Woche haben wir folgende Themen für dich: Ein neues Schulfach wird auf der Basler Sekundarstufe integriert. Das Unispital und das Bethesda Spital eröffnen das erste Brustzentrum in der Region. Der Grosse Rat sagt ja zum Gleichstellungsgesetz und wählt Claudio Miozzari und Balz Herter ins Präsidium. Beat Jans nimmt Nora Bertschi und Sebastian Kölliker mit ins Justiz- und Polizeidepartement nach Bern. Und: Radio X sendet weiterhin für dich mit mehr Kontrast!

Was bietet uns die Dystopie? Pax Art Awards 2023 im HeK

Die Post-Internet-Ära ist zuweilen kapitalistisch, sexistisch und omnipräsent. Wie also umgehen mit Körperbildern, Popkultur oder Big Data? Drei Künstler:innenpositionen reflektieren in der aktuellen Pax Art Awards Ausstellung im Haus der elektronischen Künste solche Fragen der Zeit. Mit ÜBERMORGEN, Johanna Müller und Giulia Essyad.

Screenshot aus Viewfinder, darauf abgebildet ist CAIT, die AI-Katze, die dich durch die Levels begleitet.

Oki Doki Gaming Club 015: Viewfinder

Klick, Klick! Im Indie Game Viewfinder platzierst du Bilder in der Spielwelt und erweckst sie so zum Leben. So puzzelst du dich durch eine virtuelle Welt. Aber hat sich Viewfinder auch in unsere Herzen gepuzzelt? Das erfährst du in der Januar Ausgabe mit den OkiDokis Anna, Lena, Mirco und Noemie.

Basel- Stadt sagt JA zum umstrittenen Gleichstellungsgesetz

Am Mittwoch verabschiedete der grosse Rat nach einer umfassenden und hitzigen Debatte das neue Gleichstellungsgesetz. Neu umfasst das Gesetz auch Menschen der LGBTIQ+ Community. 

Mehr Kontrast auf Radio X noch mindestens bis 2034!

Das UVEK hat heute 38 Konzessionen für Lokalradios und Regionalfernsehen für die Jahre 2025 bis 2034 erteilt. Radio X erhält auch für die kommenden zehn Jahre eine neue Konzession, welche am 1. Januar 2025 beginnt und bis zum 31. Dezember 2034 gilt. Dies sind tolle Neuigkeiten für den Basler Kontrast- und Kultursender, der im letzten Jahr sein 25-Jahre Jubiläum gefeiert hat. Radio X bedankt sich bei allen treuen Hörer:innen und Unterstützer:innen.

Neu bei uns: Nvst, Nesa Azadikhah und Otik

Die Radio X Musikredaktion stellt dir wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es live jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr.

Eine mongolische Familie im Clinch

"Wenn ich doch nur Winterschlaf halten könnte" ist ein mongolischer Film über Familienzusammenhalt, die Herausforderungen des Erwachsenwerdens, Diskriminierung und Migration. 

13. Norient Festival: Sounds und Bilder der Welt

Die Welt durch Sounds, Film und Video verstehen: Das 13. Norient Festival in Bern stellt bis 14. Januar
2024 dringende Fragen zu den globalen Herausforderungen unserer Zeit. Das Programm wurde unter der künstlerischen Leitung der multidisziplinären Künstlerin Emma Nzioka aka Coco Em aus Nairobi erarbeitet. 

Man sieht einen jungen Knaben hinter einem roten Vorhang, er ist in Cabaret-Kleidung angezogen, sein Oberkörper ist frei. Auf einem Tisch steht eine verzierte Glaslampe, es liegt eine Perlenkette daneben und eine Federboa.

Die Blüte von Paris

Paris, anfangs 20. Jahrhundert: Rose steht auf den Bühnen der "Blüte", das Kabaret in dem er geboren und unter Frauen aufgewachsen ist. Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch er seinen Weg auf die Bühne findet. Dabei sind ihm Genderrollen und Konventionen egal, so tanzt er in femininen Aufmachungen oder trägt Kleider im Alltag.

Album der Woche: 10 - die Jubiläums-Compilation von Music From Memory

2013 in Amsterdam gegründet, feiert das Feinschmecker:innen Label Music From Memory sein 10-jähriges Bestehen mit einer tollen Compilation. Darauf zu hören sind sowohl ältere artists wie auch ganz neue Namen, die beim Label untergebracht sind. Music From Memory ist nämlich nicht nur ein Label für re-issues, sondern auch für Neuentdeckungen. 

Die regionale Politwoche für dich zusammengefasst

Diese Woche mit: Rollstuhltaxis sollen Menschen mit Beeiträchtigung transportieren, vor dem Hirscheneck kam es an Silvester zu einer Auseinandersetzung zwischen Passant:innen und der Polizei, die Staatsanwaltschaft äussert sich zum Gummischroteinsatz, das Theater Basel stellt seinen neuen Finanzdirektor vor, der Basler Mitte-Parteipräsident Balz Herter gibt seinen Rückblick bekannt und Conradin Cramer und Luca Urgese sind jetzt offiziell fürs Regierungspräsidium und den Regierungsrat nominiert.

Playlist of the month by Soland Angel

Harmonie entsteht in Klüften. Kunst entsteht in Spannungswelten. Zum Beispiel zwischen den organischen Klängen eines klassischen Klaviers oder dem Atmen der synthetischen Verzerrung. Komposition & Improvisation. Marianna Angel & Yanik Soland. Art & Sound. Oder auch: DJ Performance Duo from Basel & Above. 

Schriftsteller Matthias Zschokke

Buch-Review: Der graue Peter von Matthias Zschokke

Eigentlich müsste Peter unglücklich sein. Sein erster Sohn starb bei der Geburt, sein zweiter Sohn wurde von einem Lastwagen überfahren. Peter fehlt jedoch ein "Empfindungschromosom" und nichts scheint ihn zu berühren. Auf einer Dienstreise übernimmt Peter kurzfristig die Obhut eines kleinen Jungen, welcher alleine reisen soll. Peter und Zéphyr starten eine kleine Abendteuerreise. Dabei schliesst der gefühllose Peter den kleinen Zéphyr immer mehr ins Herz.

Neu in der Playlist: Super Intra, Christine and the Queens, Sykors und A.G. Cook

Die Radio X Musikredaktion stellt dir wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es live jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr.  

Eine Bergkette in Asien, die einen grossen See umrandet

Meditieren vor Kim Jungman's Landschaftsbildern

However We Saw The Same Star: Die Kulturstiftung Basel H. Geiger (KBHG) zeigt noch bis zum 11. Februar posthum Werke von Kim Jungman. Der südkoreanische Fotograf und Künstler verstarb Ende Dezember 2022. Seine Seele lebt in seiner Kunst jedoch weiter. Die fast fünf Meter langen Schwarz-Weiss-Bilder ziehen die Betrachtenden in ihren Bann und berühren nicht nur Asien-Fans. 

vier Kinder an den Studiomikrofonen von Radio X

Leoparden als Haustier? Die 5b aus Lausen fragt nach...

Die Projektwoche "Natur im Ohr" im vergangenen September ermöglichte der Klasse 5b in Lausen, ihren Fragen nachzugehen, Interviews zu führen und eine einstündige Radiosendung am Mikrofon zu präsentieren. Ihr Thema dreht sich um Raubkatzen: Wie teuer ist eine Raumkatze? Wie viel frisst ein Leopard pro Tag? Kann ein Zoolöwe wieder in die Natur ausgesetzt werden? Und überhaupt: Hat der Mensch das Recht, Tiere einzusperren?

Wenn Maschinen spielen

Künstliche Intelligenzen in ChatGPT, Midjourney und co haben längst ihren Weg in unseren Alltag gefunden. Obwohl in Videogames KI zwar schon lange eine wichtige Rolle spielt, bietet der technische Fortschritt auch hier neue Möglichkeiten. Wir stellen dir ein paar Spiele vor, auf KI basiert sind.

Marianne Trächslin, Besitzerin des "Edelstai-Lädeli", teilt im Gespräch mit Owen Einblicke in ihren Laden, und ihre beruflichen Erfahrungen, und erzählt über Edelsteine und ihre Wirkung. ©Rania Bouzekri

Tauche mit den X-Kids in die vielfältige Welt der Steine

Die aktuellste Ausgabe der X-Kids behandelt das Thema "Steine". In dieser Sendung haben die X-Kids, die Kinderredaktion von Radio X, nicht nur lustige Witze von Lucia, Carla und Lilly präsentiert, sondern auch fesselnde Interviews von Owen sowie Carla und Lucia. Zudem brachten Nevio und Alice interessante Fakten und Witze ein.  

Album der Woche: A Seat in Heaven von Būjin & Jumping Back Slash

Die Debut-zusammenarbeit zwischen der Sängerin Bujin und dem Producer Jumping Back Slack beindruckt mit einer Mischung von Tanzmusik-stilen aus der globalen Klubkultur, Cineastischen Strings und einzigartigem Gesang.

Goodbye 2023 - Diese Tracks hörten wir besonders gerne

Zum Jahresende haben wir nochmals ins Archiv geblickt und präsentieren euch an dieser Stelle Tracks aus Basel welche wir dieses Jahr besonders feierten. 

In einer Szene mit 2 Menschen, welche durch Waldgebiet schreiten

Auteur-cinema im Videospielformat: Alan Wake 2

Im Dezember wurde das Videospiel Alan Wake an den Game Awards ausgezeichnet für Best Game Direction, Best Narrative, and Best Art Direction. Dies ist nicht zuletzt auch die Errungenschaft des Game-Auteur-Autors Sam Lake, welcher sagt, dass es besser sei, Fragen zu stellen, anstatt Antworten zu liefern.

fünf Kinder sitzen an einem Tisch im Studio konzentriert an der Radioarbeit

Natur im Ohr! Die 5b der Wettstein-Schule hört hin

Die 5b der Wettstein-Schule arbeitete fleissig – wie gewisse pelzige Fluginsekten – am Thema Bienen: Gespräche mit Imkern und Recherche zur Honigherstellung. Aber auch Meerschweinchen und Hasen lassen die 5b nicht kalt, Strassenumfragen und Infos über Kaninchenhaltung.

Gärtner pflanzen einen Baum in einen Vorgarten. Dabei stehen zwei Vorstandsmitglieder des Vereins.

Verein pflanzt gratis Bäume in Basler Vorgärten

Der Verein "Mein Baum Dein Baum" pflanzt seit rund einem Jahr gratis Bäume in Basler Vorgärten. Für den Verein sind Vorgärten ein ungenutztes Potenzial für die Anpflanzung von Bäumen. Der Vorstand des Vereins, bestehend aus zwei Landschaftsarchitektinnen, einer Architektin und einem Gärtner, sprach mit Radio X über ihren Verein, ihre Ziele und die Umsetzung dieser. 

Unsere Alben des Jahres 2023 feat Azu Tiwaline, IzangoMa und Young Fathers

Die Musikredaktion wirft einen Blick zurück und präsentiert euch eine Auswahl von Alben, welche bei uns hoch und runter liefen.

Titelbild vom Spiel

It's party time!

Falls dir Weihnachtsfilme schon zum Hals raushängen, wie wärs mit einem Party Game? Mit Everybody 1-2-Switch kannst du mit bis zu 100 Leuten Minispiele spielen.

Konzertausstrahlungen zwischen den Jahren ♪(๑ᴖ◡ᴖ๑)♪

In der Woche vom 25.12 bis 31.12 runden wir unser Jubiläumsjahr ab mit Konzerten. Jeweils ab 17Uhr hört ihr jeden verbleibenden Tag des Jahres die Wiederholung eines Live-Sets. Mit Lilac Attitude, Princess Pluto & Sailor Stardust, Atrice, Alexia Thomas, Parco Palaz, Delphi und Alain Meyer.

Die regionale Politwoche für dich zusammengefasst

Folgende Themen sind im Wochenrückblick: Die SP Basel-Stadt und die Grüne Partei des Kantons Base-Stadt geben beide ihre Regierungsratskandidaten bekannt, das Kantonale Laboratorium verbietet den Verkauf von mehreren E-Zigaretten, die Gesundheitsdepartemente der beiden Basel starten die Informationskampagne "Mein Kind ist krank - was tun?" und die Uni Basel muss erneut auf Reserven in der Höhe von 54 Millionen Franken zurückgreifen.

Oki Doki Gaming Club 014: Xmas Bashings

Zum Ende des Jahres schauen wir auf unsere Gaming Highlights 2023 zurück und beschenken uns gegenseitig mit Indie Games von damals und heute. U.a. mit "Lethal Company", "You Are Jeff Bezos", "Phantasmagoria", "Forgotton Anne" & "Kids".

X-Mas abseits vom heimischen Tannenbaum

Was tun, wenn Lust auf eine Alternative zur gemütlichen Familienrunde Zuhause besteht? Wir haben dir ein paar Events zusammengetragen, die dir Würze in Heiligabend und Weihnachten bringen.

©Ingo Hoehn

Die Schwarzen Brüder im Theater Basel

Eine Person hat es in der Schule gelesen. Eine andere Person wiederum hat es zuhause als Hörspiel gehört. "Die Schwarzen Brüder", die Erzählung über junge Kaminfeger Buben, ist vielen Schweizer:innen bekannt. Der Schauspieler und Regisseur Mbene Mwambene hat mit einem Ensemble von 14 jungen Erwachsenen ein Theaterstück dazu erarbeitet das sagen will: Kinderausbeutung gibt es auch noch heute.

Im Schatten vom Glanz- Weihnachten zwischen Einsamkeit und Armut

Während die Strassen durch festliche Lichter leuchten und Menschen in Vorfreude letzte Einkäufe tätigen, bleibt eine Realität oft unbeachtet- Die Armut und Einsamkeit welche Weihnachten für viele zum schmerzhaften Kontrast machen.

Neues von Fat White Family, Johnny Mancini, Ciel und Montañera

Die Radio X Musikredaktion stellt dir wöchentlich ihre schönsten Neuentdeckungen genauer vor. Die Rubrik “Früsch” gibt es live jeden Donnerstag um 14 Uhr und in der Wiederholung am Sonntag um 16 Uhr.  

Eine Frau steht vor zwei Bildern der amerikanischen Künstlerin Carrie Mae Weems

Carrie Mae Weems - The Evidence of Things Not Seen

Das Kunstmuseum Gegenwart zeigt eine grosse Einzelausstellung der renommierten amerikanischen Künstlerin Carrie Mae Weems. Ihre Fotos berühren die Betrachtenden. Die Künstlerin vermittelt in ihren Arbeiten Themen wie Trauer, Aufstand und fehlende Sichtbarkeit Schwarzer Menschen in der Kunst.

Metal-X vom 19. Dezember 2023

Politische Höhepunkte oder persönliche Fotocollagen – die Zeit der Jahresrückblicke ist da. Und so cringe sie auch jede:r findet, so werden sie aber doch von allen fleissig angeklickt und geteilt – man denke an die Spotify-Wrapped, die Instagram bereits geflutet haben. Wir wenden uns nun aber den wahren Höhepunkten von 2023 zu: den besten Metalsongs, die das Jahr zu bieten hatte. Denn wer braucht schon was anderes, wenn man einfach die ultimativen Headbanger des Jahres geniessen kann?

Album der Woche: Headspace von H31R

Einige behaupten, was Produzent:in JWords und Rapper:in maassai kreieren würden sei sowas wie Alien-Musik, direkt aus der Zukunft. Dabei ist es eher zeitgenössische post-genre Musik, welche im Club wie auch im Bedroom bestehen könnte. Headspace ist das zweite Album des Duos, veröffentlicht via Big Dada.

Auf dem Bild sind die Schülerinnen und Schüler der Klasse b22a zu sehen, die sich für ein Foto auf dem HGK-Areal posieren. ©Rania Bouzekri

Bücherliebe on Air: Schulklasse verbringt Nachmittag im Radio X Studio

Eine engagierte Schulklasse verbrachte einen Nachmittag im Radio X-Studio, wo sie in die Welt des Radioschnupperns eintauchten. Nach der Führung und dem Kennenlernen des Schnittprogramms hatten die Schüler:innen die Gelegenheit, Fragen zum Radiohandwerk zu stellen. Im Anschluss durften sie selbst vor das Mikrofon treten und über ihren Bücherkonsum berichten. Die Sendung der Klasse, begleitet von Musik, den humorvollen X-Kids-Witzen und anschließenden Hörergrüßen, kann nun hier angehört werden.

Die regionale Politwoche für dich zusammengefasst

Im heutigen Wochenrückblick haben wir folgende Themen für dich: Beat Jans ist neuer Bundesrat. Der Grosse Rat möchte die Deutschförderung in den Spielgruppen und Kitas stärken.
Die JUSO Baselland setzt sich ein für ein billigeres U-Abo. Und aus zwei wird eins: die Gewerktschaftsverbände Basel Stadt und Baselland schliessen sich zu einem Gewerkschaftsbund zusammen.

Von Typen und Werten - Künstlerisches Intervenieren im Staatsarchiv

Willkommen im Staatsarchiv Basel. Eine Institution mit Reihen und Reihen von Akten, Aufzeichnungen, Dokumentationen und Hinterlegungen. Fragmente der Welt. Was sagen all diese Informationen über uns aus, inwieweit bestimmen Perspektiven aus der Vergangenheit unsere Zukunft und Gegenwart, und wie viel Sinn und Unsinn schreiben wir diesen Erinnerungen zu? Diese Fragen verhandeln Anna Byskov und Nika Timashkova in - You Are Just My Type - zu sehen im Staatsarchiv Basel.

Eine blonde, schwarz gekleidete Frau öffnet eine Tür, die mit ALIENA angeschrieben ist. Im Hintergrund ein Advenzkranz als Wandschmuck.

Sexarbeit und Schwangerschaft

In dieser Hörbox thematisieren wir die Stigmatisierung von schwangeren Sexarbeiterinnen. Eine Sozialarbeiterin, zwei Wissenschaftler:innen und eine Hebamme berichten von den Stigmatisierungen, mit denen betroffene Sexarbeiter:innen konfrontiert werden.

Weibliche Genitalbeschneidungen in der Schweiz

"When I was a child I said I don't want to be a woman. Why?! Because it's too painful to be a woman!". Das sagt Waris Dirie in ihrem Buch "Wüstenblume" über ihre eigene Genitalbeschneidung. Weltweit sind schätzungsweise rund 200 Millionen Frauen und Mädchen davon betroffen, in der Schweiz geht man von rund 22'000 aus. Hier sind Genitalbeschneidungen zwar verboten, man könne aber trotzdem nicht ausschliessen, dass die Mädchen für die Genitalbeschneidung ins Herkunftsland geschickt werden.

Eine junge Schwarze Frau spielt Gitarre in einer Afropunkband

Afropunk und AI im HEK: ein Gespräch mit Onome Ekeh

In der Regionale Ausstellung Unscharfe Realitäten im HEK setzen sich Künstler:innen mit der Konstruktion von Realitäten auseinander. Dabei setzen viele der Kunstschaffenden auch Künstliche Intelligenz ein. Eine davon ist Onome Ekeh aus Lagos/New York. Die Autorin/Künstlerin spielt in ihrer Afropunk-Serie mit den Grenzen zwischen Realität und Fiktion und schafft so ein neues Narrativ.