Artikel zum Stichwort "Integration"

  Filter verwerfen

Der Autor der Kurzgeschichte Gioi Geniale ©Janina Labhardt

2. Aktionstag Psychische Gesundheit: Kurzgeschichte von Gioi Geniale

Bevor wir die Kurzgeschichte im Rahmen des Schreibwettbewerbs der Aktionstage Psychische Gesundheit 2021 präsentieren, eine kurze Triggerwarnung: Es handelt sich um sexuellen Missbrauch. Wer das Thema meidet, soll sich den Text von Gioi Geniale nicht anhören.  

Die Redaktorin selbst am Diwali Fest heute und vor acht Jahren ©Reva Deshpande

Herkunft und Heimat in Indien

Die 13-jährige Kinderredaktorin Reva Deshpande fühlt sich sowohl in der Schweiz als auch in Indien zu Hause. Für die Zuhörer:innen von Radio X möchte sie ihr Herkunftsland vorstellen, die Traditionen, Kulinarität, Religionen, Sprachen, Musik und Sehenswürdigkeiten Indiens.  

Die Autorin der Kurzgeschichte Sarah Egli ©Janina Labhardt

1. Aktionstag Psychische Gesundheit: Kurzgeschichte von Sarah Egli

Als Auftakt der diesjährigen Aktionstage präsentiert die Autorin Sarah Egli ihren Text, den sie im Schreibwettbewerb eingereicht hat. Dieser wurde von der Jury ausgewählt, weil sie anschaulich die Gefühle vermittelt, wie sich die Ich-Figur ohne Reizfilter im Alltag zurecht findet. Die bildgewaltigen Schilderungen untermalt Sarah Egli mit Geräuschen, Klängen, Seufzen u.v.m. Die Gummistiefel im Moor schmatzen, der Specht klopft unüberhörbar und der Mücke spürt man förmlich am Hals stechen...  

Ludwig Hasler am Fachgespräch 2021 ©Janina Labhardt

Freiwilliges Engagement und ältere Menschen

Am 23. September 2021 fand das jährliche Fachgespräch zum Thema "Freiwilliges Engagement und ältere Menschen" in der Basler Markthalle statt. Am Redner:innenpult standen Carlo Knöpfel, Professor für Sozialpolitik und soziale Arbeit an der Hochschule FHNW, Hildegard Hungerbühler, Sozialanthropologin, Gerontologin und Sozialarbeiterin sowie Ludwig Hasler, promovierter Philosoph und Dozent und ausserdem Journalist, und Buchautor.

Das Podium setzte sich aus Edwin Ramirez, Caroline Knaack, Bernard Senn und Leila Ladari zusammen (v.l.n.r.) ©Janina Labhardt

Podiumsdiskussion "Comedy und Rassismus"

In der "Zeit gegen Rassismus 2021" hatte Radio X zu einer öffentlichen Veranstaltung eingeladen: Eine Podiumsdiskussion über Rassismus und Comedy fand am 13. September 2021 in der Barfüsserkirche in Basel statt. Die drei Podiumsgäste waren die Comedians Leila Ladari, Caroline Knaack und Edwin Ramirez. Die Gesprächsleitung hatte Bernard Senn, Redaktor und Produzent bei SRF 2 Kultur.

Comedian Edwin Ramirez ©Edwin Ramirez

Radio X lädt ein

Die "Zeit gegen Rassimus" von Radio X geht weiter: Am Montag, den 13. September 2021 findet eine Podiumsdiskussion über Comedy und Antirassismus statt. Unsere Gäste sind Caroline Knaack, Eddie Ramirez und Leila Ladari, die Gesprächsleitung hat Bernard Senn. Der Einlass in der Barfüsserkirche in Basel ist um 18.00h, nach dem Talk gibt es anschliessend einen kleinen Apéro.

Talk: Ehe für alle

Für viele ist sie wohl die Abstimmung des Jahres: Die Ehe für alle. In zwei Wochen entscheidet sich, ob gleichgeschlechtliche Paare heiraten dürfen, ein Kind adopieren dürfen und ob für lesbische Paare, der Zugang zur Samenspende erlaubt wird. Darüber diskutieren Gianna Hablützel-Bürki (SVP) und Fleur Weibel (Grüne) im Politspecial-Talk.

Lauf gegen Grenzen

Zum 6. Mal findet am Samstag 11. September der "Lauf gegen Grenzen" statt. Der Lauf gegen Grenzen sammelt Spenden für Organisationen, die sich für migrationspolitische Themen einsetzen. 

"Redet bitte normal Deutsch mit mir"

 "N" ist vor fünf Jahren als junger Mann in die Schweiz gekommen - als Flüchtling. In diesem Beitrag erzählt er, wie er diese vergangenen Jahre in der Schweiz erlebt hat -  von seinem ersten Aufnahmegespräch, dem Leben in Schweizer Asylheimen und warum er sich hier nach all diesen Jahren teilweise immer noch  als Fremder fühlt. 

"Die Pandemie stellt für die Migration eine Zäsur dar"

Ein kurzer Blick auf die Asylstatistik 2020 genügt, um zu sehen, dass das vergangene Jahr sehr anders war. Wie das Coronavirus die Migration und die Flucht beeinflusst hat und was das für die Schweizer Migrationspolitik bedeutet, hörst du in unserer HörboX.

Black Lives Matter-Bewegung in Basel

Living Library in der Zeit gegen Rassismus

Der Aktivist Manu hat in der "Zeit gegen Rassismus" beschlossen, eine Living Library - also eine erzählende Bibliothek - als Audio zu produzieren. Dazu hat er zwei Frauen das Wort gegeben, die als Direktbetroffene berichten. Mit einer berührenden Ehrlichkeit und Offenheit schildern Leisy und Neisha von ihren Alltagserfahrungen und gewähren einen erstaunlich intimen Blick in ihr Leben.

©Sibylle Akyol

Autorin Sibylle Akyol über Antirassismus

Sibylle Akyol schildert uns anlässlich der Zeit gegen Rassismus, wie häufig Rassismus ihr im Alltag begegnet. EIn autobiografischer Bericht als Abschluss der antirassistischen Reihe AutorInnen-Texte auf Radio X.

©Isabella Probst

Autorin Isabella Probst über Antirassismus

Isabella Probst ist angeschlossen am Schreibclub der GGG Stadtbibliothek. Dort wird sie mit Noé Nnome Etoundi im Herbst/Winter 2021 eine Jugenddiskussion über Rassismus leiten. Und hier präsentlert sie ihren Text über Antirassismus auf Radio X.

Ashley Uruejoma ©Marko Ostovic

Autorin Ashley Uruejoma über Rassismus

Ashley Uruejoma schrieb für die Zeit gegen Rassismus auf Radio X einen Text, der den Rassismus in ihrem Alltag beschreibt. Auf Social Media begegnet er ihr überall, was sie teilweise empören und gleichzeitig ermüden lässt.

©Marco Zaremba  / pixelio.de

Direktbetroffene berichten von ihren Rassismus-Erfahrungen

Maja Bagat hörte den Menschen zu, die von ihren täglichen Diskriminierungen erzählten. Erst bei der Bearbeitung der Interviews wurde der Autorin klar, dass sie aus diesen vielen Berichten eine Radio-Collage machen möchte.  2019 wurde das Feature mit dem Titel «Gfüehl wärde ned so ärnscht gno, grundsätzlech» auf Kanal K gesendet, im Folgejahr war es im Wettbewerb am sonOhr-Festival in Bern. Ein Gastbeitrag von Maja Bagat zum Tag gegen Rassimus auf Radio X.

©Fatma Sagir

Autorin Fatma Sagir über Antirassismus

Einen lyrischen Text stellt die Autorin Fatma Sagir für die Zeit gegen Rassismus von Radio X zur Verfügung, der Max Hoffmann eingesprochen hat. Unter dem Titel "Gastarbeiter" erscheint das Stück im Schweizer Verlag Edition Schreibstimme im Herbst 2021 im Buch "Alphabet der Sehnsucht. Texte zum Vergessen" Kurzprosa, Essays, Lyrik.

Die Wanderausstellung Mensch, du hast Recht(e) ©Pädagogisches Zentrum, Basel-Stadt 2020

Die Kinderredaktion fragt nach: Was macht Rassismus mit uns?

Die Kinderredaktorin Reva Deshpande besuchte mit ihrer 1. Sek-Klasse eine Wanderausstellung zum Thema Rassismus. Die aufgeworfenen Fragen haben sie sehr beeindruckt - deswegen hat Reva Interviews mit der Ausstellungsmacherin, ihrem Schulsozialarbeiter und mit einer ihrer Lehrerinnen gemacht.

Diversität in den Medien - Der Talk im Studio von Radio X

Live-Talk zu Diversität in den Medien

Über ein Drittel der Menschen, die in der Schweiz leben, haben Eltern, die nicht in der Scheiz geboren wurden. Diese Vielfalt in der Gesellschaft widerspiegelt sich allerdings nicht in den Redaktionen der Schweizer Medienhäuser. Warum wäre gerade hier Diversität wichtig? Und wie steht es mit der Diversität bei den Menschen, die in den Medien als Expert:innen, als Interviewpartner:innen zu Wort kommen? Unser Talk zum internationalen Tag gegen Rassismus hier zum Nachhören: 

©Noé Nnomo Etoundi

Autor Noé Nnomo Etoundi über Antirassismus

Der Autor Noé Nnome Etoundi begegnet Rassismus in ganz alltäglichen Situationen. Er bringt ein Beispiel einer Redewendung, die er letztens gehört hat. Trigger-Warnung: Der Direktbetroffene spricht in seinem Text das N-Wort aus.

©Susann Täschler

Autorin Susann Täschler über Antirassismus

Susann Täschler ist eine freie Autorin, die dem Radio X-Aufruf gefolgt ist, einen antirassistischen Text zu verfassen und einzulesen. Weil sie ein bebildertes Buchprojekt über die bettelnden Roma-Frauen in Basel plant, ist dieser Text als erster Schritt zu verstehen: Susann Täschler recherchierte viel über die Bettlerinnen, damit sie mit ihnen bald in Kontakt treten kann.

©Mary Milanovic

Autorin Mary Milanovic über Antirassismus

Radio X rief freie Autorinnen auf, antirassistische Texte zu verfassen, einzulesen und auf Radio X ausstrahlen zu lassen. Insgesamt acht Texte strahlen wir nun in der "Zeit gegen Rassismus" aus. Die Poetry Slammerin Mary Milanovic präsentiert uns hier ihren Text.

Die SchulkollegInnen über Rassismus ©Lian Kennel

Jugendliche unter sich: Was ist Rassismus?

Auch die Radio X-Kinderredaktion befasst sich in der "Zeit gegen Rassismus" mit dem Thema. Der 13-jährige Lian Kennel fragte seine KlassenkollegInnen, was sie unter Rassismus verstehen und welche Haltung sie diesbezüglich einnehmen.

©Rania Bouzekri

Autorin Rania Bouzekri über Antirassismus

In der Zeit gegen Rassismus überlassen wir einen Teil unserer Sendezeit auch freien Schreibenden. Radio X sammelte im Vorfeld insgesamt acht lyrische, autobiografische und akribisch recherchierte Texte, die wir am Tag gegen Rassismus einstreuen. Hier präsentiert Rania Bouzekri ihren antirassistischen Text.

©Jolanda Spiess-Hegglin

Rassismus und Diskriminierung: Was tun?

Bedrohungen, Sexismus, Beschimpfungen, Rassismus, Mobbing... täglich geschehen Vorfälle, die die Betroffenen zutiefst verletzen. Oftmals sind Direktbetroffene bei einer Diskriminierung dermassen geschockt, dass sie alles verschweigen. Der Verein Netzcourage hilft, sich zu wehren mit Polizeianzeige und angemessenen Social Media-Aktionen. Jolanda Spiess-Hegglin von Netzcourage hat den Somazzi-Preis für ihre Pionierarbeit gegen den Hass im Internet, der sich gegen Frauen* richtet, erhalten.

Plakate in der Basler Innerstadt ©Dieter Bopp, Michaela Liechti

Antirassistische Plakate in der Innerstadt

Vom 19. März bis zum 2. April hängen Plakate von Radio X in der Stadt: Vier Basler Unternehmen zeigen ihr antirassistisches Engagement, indem Mitarbeitende im Portrait zu sehen sind. Sie plädieren alle für mehr Vielfalt und Diversität im Team.

©EKM

"Die bunte Gesellschaft in der Schweiz ist sehr wertvoll" - Ein Podcast zu 50 Jahre Schweizer Migrationshintergrund

Schrankkinder in den 70er Jahren, Schwarzenbachinitiative, politisierte Migrantinnen und Migranten, die in den 80er Jahren auf den Strassen demonstrierten: Die Podcast-Reihe "Wir sind hier" nimmt dich mit in 50 Jahre Schweizer Migrationshintergrund, zeigt Schicksale von Einzelpersonen, die für die Schicksale vieler stehen. 

Die Hautfarbe darf nicht entscheidend sein...

Rassismus? Nicht mit uns!

Am 21. März läutet weder das Mässglöckli noch schlägt die Turmuhr 4 Uhr für den Morgenstraich... sondern: Radio X läutet die Zeit gegen Rassismus ein. Wir dehnen nämlich unsere herkömmliche Woche gegen Rassismus aus und bieten über das ganze Jahr 2021 antirassistische Denkanstösse, Meinungen, Beiträge und Unterhaltung.

Widersprüchlichkeiten und Nuancen eines Migrationsphänomens

Es gibt verschiedene Gründe, warum Menschen nach Basel ziehen: für die Ausbildung, aus wirtschaftlichen Gründen oder wegen der Liebe des Lebens. Cristina Franchi hat ihre Doktorarbeit genau diesem Thema gewidmet und kommt dabei zum Schluss - bei der Motivation für die Einwanderung hat sich im Vergleich zur Nachkriegszeit gar nicht so viel verändert.

Das Verhüllungsverbot auf einen Blick

Am 7. März stimmt die Schweiz über die Volksinitiative "Ja zum Verhüllungsverbot" ab. Das musst du über diese Vorlage wissen:

zvg: David Fritsch

Kulturstadt Basel auch für das kleine Budget

Wenn jemensch an Obdachlosigkeit denkt, denkt mensch oftmals kein Bett, kein Dach, wenig Essen und Trinken. Nicht unbedingt an Konzerte, Spass und Party. Wieso eigentlich? Obdachlose werden oft aufs knappe Überleben reduziert und natürliche, zwischenmenschliche Bedürfnisse gehen dabei komplett vergessen. Die FHNW möchte das ändern.

Egal, welche Hautfarbe: gemeinsam geht's besser ©Helene Souza / pixelio.de

Gemeinsam gegen Rassismus und für ein solidarisches Zusammenleben

Am Sonntag, den 21. März 2021, ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Radio X macht während "Zeit gegen Rassismus" auf Diskriminierungen unterschiedlicher Art aufmerksam. Mit finanzieller Unterstützung der Fachstelle Diversität und Integration sowie der eidgenössischen Fachstelle für Rassismusbekämpfung organisiert Radio X einen thematischen Auftakt am 21. März, im Spätsommer bzw. Herbst 2021 folgen mehrere Schwerpunkte zum Thema.

Eng miteinander verwoben: Essen und Kultur ©Reva Deshpande

Essen hier und dort

Unsere Kinderredaktorin Reva Deshpande ist hungrig auf andere Kulturen und Traditionen. Als gebürtige Inderin stellt sie verschiedene Kulinaritäten und Eigenarten des Essens in Indien, Nordamerika, Afrika und Asien vor. Darüber hinaus: Was an Tischmanieren bei uns als unerzogen gilt, kommt in China ganz gesittet daher...

Covid-19: Thema Isolation in 16 Sprachen

Das BAG hat in Zusammenarbeit mit Diaspora TV Videos zum Thema Isolation in 16 Sprachen produziert.

Vitamin B - Ein Jahr im Wandel

Integration erfolgt wesentlich über die Arbeit. Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund, die in der Schweiz eine Arbeit suchen, fehlt es oft an einer anerkannten Ausbildung, den nötigen Sprachkenntnissen oder Erfahrungen im hiesigen Arbeitsumfeld. Und nicht zuletzt fehlt es an den nötigen Beziehungen – dem «Vitamin B». Hier setzt Vitamin B, ein Bildungs- und Arbeitsintegrationsprojekt der Radioschule klipp+klang, an.

Agglomerationsbewohnerinnen und -bewohner empfinden Anonymität und soziale Einsamkeit ©Nathalie Taiana

Migrantinnen und Migranten in der Schweizer Agglomeration

Eine neue Studie der Eidgenössischen Migrationskommission zeigt: Der rassante Gesellschaftswandel macht den Bewohnerinnen und Bewohnern in Schweizer Agglomerationsgemeinden Angst - und nicht etwa die Zuwanderung.

Covid-19: Informationen in verschiedenen Sprachen

Aktuelle Informationen zum Coroavirus in 17 verschiedenen Sprachen als Audiodateien.  

Lauf gegen Grenzen 2020

Zum 5. Mal wird am Samstag 12. September auf der Claramatte gegen Grenzen gelaufen, oder getanzt. Der Lauf gegen Grenzen sammelt Spenden für Organisationen, die sich für migrationspolitische Themen einsetzen.  Alles, was man braucht um einen Beitrag zu leisten, findet man auf der Webseite des Laufs gegen Grenzen.

Die Begrenzungsinitiative im Überblick

Es ist wohl die Abstimmung des Jahres: Die Volksinitiative "für eine massvolle Zuwanderung" oder Begrenzungsinitiative. Damit will die SVP die "unkontrollierte Massenzuwanderung" aus der EU stoppen.

Treffpunkt Glaibaselwird 44. Schappo - Preisträger

Der Kanton zeichnet Freiwilligenarbeit mit dem Schappo Preis aus. Der Treffpunkt Glaibasel hat den 44. Prix schappo erhalten. Marcello Capitelli berichtet über die Preisverleihung und den Treffpunkt Glaibasel.

No Apologies Filmplakat

«Wenn alle Türen zu sind, wie kann man sich dann integrieren?»

fragt Arkan Gaffour. Er ist 26 und lebt seit 5 Jahren in der Schweiz – ohne Aufenthaltsbewilligung. Er kommt ursprünglich aus dem Irak und versucht in der Schweiz Fuss zu fassen, was für ihn eine echte Herausforderung ist. Um auf Geschichten wie seine aufmerksam zu machen, organisiert er die Velotour d’Horizon mit. 

Eine Strategie gegen Armut im Baselbiet

"Wir haben Armut im Kanton Basel-Landschaft. Das ist etwas, das wir als solches natürlich nicht wollen." So präsentierte der Baselbieter Finanz- und Kirchendirektor Anton Lauber (CVP) die Strategie zur Bekämpfung und Verhinderung von Armut. Dazu hat der Regierungsrat über 40 zu prüfende Massnahmen verabschiedet.

augenauf: Über die Wichtigkeit, zu intervenieren

Seit 1995 setzt sich augenauf mit Ablegern in Basel, Bern und Zürich gegen Menschenrechtsverletzungen ein. Es gehe darum, diese aufzudecken, zu dokumentieren und zu publizieren. Dies tun sie unabhängig und ehrenamtlich. Wir haben zwei von ihnen zum Gespräch getroffen.

Das K5 wird 40

Dieses Jahr feiert das Basler Kurszentrum K5 den 40. Geburtstag. Für den Samstag 6. Juni war eine Jubiläumsfeier geplant, diese fiel nun aber dem Coronavirus zum Opfer. Abgesagt sind die Festlichkeiten allerdings nicht. Das Jubiläumsjahr wird im 2021 nachgeholt.

50 Jahre Diskurs über das Fremde

Vor 50 Jahren, kurz nach der Schwarzenbach - Initiative, wurde die Eidgenössische Migrationskomission (EKM) gegründet. In der Studie "50 Jahre Diskurse über das Fremde" schreibt der Autor Angelo Maiolino über die Angst vor "den Fremden" und wie sich die "Überfremdungsangst" in der Schweiz entwickelt hat.

© Anna Pantelia/MSF

"Was machst du, wenn du die Informationen hast, diese aber nicht umsetzen kannst?" - Die Lage im Flüchtlingslager Moria

Hände waschen, Menschenmengen vermeiden, Abstand halten: So sollen wir uns vor dem Coronavirus schützen. Massnahmen, die Menschen in den Flüchltingslagern unmöglich umsetzen können. Das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ist für 3000 Menschen gemacht, hat sanitäre Anlagen für 3000 Menschen. Aktuell leben dort rund 20'000 Flüchtlinge. Wir haben mit Ärzte ohne Grenzen und der Organisation One Happy Family über die Lage und die medizinische Versorgung vor Ort gesprochen.

Mehrsprachigkeit & Informationsfluss in Zeiten der Krise

Der Bund informiert und die Medien kommunizieren. Doch wie effektiv ist der Informationsfluss eigentlich bei jenen Menschen, die keiner der Landessprachen mächtig sind?

Einen Ort erreichen

Einen Ort erreichen. So wird ankommen im Wörterbuch definiert. Doch ist ankommen wirklich nur ein Ort, der erreicht wird. In der Sonderedition  "Ein neues Kapitel - 7 Geschichten übers Ankommen" erzählen 10 AutorInnen mit Migrationserfahrung was ankommen für sie bedeutet. Eine dieser Autorinnen ist Nacha Vollenweider. Sie hat den Comic die Uhr geschrieben und illustriert, welcher Teil von der Sonderedition ist.

Ausbildung und Berufslehre: Die „richtige“ Berufslehre wählen – aber wie?

Vitamin B – Themensendung am Samstag, 21. März 2020 um 16 Uhr auf Radio X: Seit Ende Januar sind Farhan, Hafash und Mihreteab im VitaminB-Kurs. Sie haben im Rahmen des Kurses mit Fachpersonen Interviews zur beruflichen Integration geführt und intensiv über Berufe und Ausbildungen recherchiert. In der Sendung von Vitamin B berichten die drei Geflüchteten von ihren Erfahrungen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz, den Herausforderungen und den Fragen.

Poetinnen gegen Hass

Was denkt die junge Generation über Rassismus, Hass und soziale Ungerechtigkeit? Fünf Poetinnen präsentieren ihre kurz-knackigen Texte, die nachdenklich, intellektuell, emotional, polemisch, fantastisch, aggressiv-wütend und witzig daherkommen. Am Donnerstag, 19.3. um 18 Uhr und Samstag, 21.3. um 13 Uhr auf Radio X

Wenn Diskriminerung zu Isolation führt

Das Projekt Netzwerk Antirassismus ist ein Netzwerk aus Schlüsselpersonen. Ihr Ziel: Betroffene von rassistischer Diskriminierung  gezielter und nachhaltiger zu Erreichen. Wir haben Maneva Tafanalo Salaam, Muhamed Nuredini, beides Schlüsselpersonen im Netzwerk, und die Projektleiterin Gina Vega zum Gespräch getroffen: 

Von Armutsbetroffenen für Armutsbetroffene

Ein Austausch- und Treffort für Menschen aus den verschiedensten sozialen Kreisen und Kulturen. Das Internetcafé Planet13 in Basel ist ein Platz um sich kennenzulernen, sich auszutauschen, eventuell bestehende Vorurteile abzubauen und sich gegenseitig behilflich zu sein. Heutzutage ist es nicht einfach einen gut bezahlten Job zu finden mit schwachen Deutschkenntnissen.

Woche gegen Rassismus in Basel

Vom 16.-22. März 2020 findet die Woche gegen Rassismus auf Radio X statt. Aufgrund der Bestimmungen des Bundes (Stand 16.3.2020) rund um das Coronavirus können die öffentlichen Veranstaltungen nicht wie geplant durchgeführt werden. Das aktuelle, angepasste Programm findet ihr hier.

Basel-Stadt führt als erster Kanton Gesetze für Menschen mit einer Behinderung ein

Nun ist es gültig: das Behindertenrechtegesetz. Als erster Kanton der Schweiz ergänzt Basel-Stadt die bestehenden Gesetzeslücken mit dem neuen Behindertenrechtegesetz. Oberstes Ziel dieses neuen Gesetzes: die Gleichstellung von Leuten mit einer Behinderung mit solchen, die keine haben. So zum Beispiel hilft das Gesetz Leuten mit einer Behinderung diverse Lebensbereiche zu regeln, sei das beim Wohnen, der Bildung oder auch der Kultur.

Scham - Vom Umgang mit einem Tabu

An der diesjährigen Fachtagung Migration und Gesundheit, wurde das Thema Scham beleuchtet. Jeder Mensch ist mehr oder weniger von Scham betroffen. Besprochen wurde welche psychische Folgen es geben kann, wenn Scham das gesunde Mass übersteigt.  Hier findest die Präsentation im Rahmen der Fachtagung mit dem Sozialwissenschaftler Stephan Marks.

Eine Sprachschule auf vier Rädern

Schon ein ganzes Jahr lang gibt es das Sprachmobil, quasi eine Sprachschule auf vier Räder. Was das genau ist, hörst du in der Info.    

Radio X sendet ab November auch auf Persisch

Farsi-X heisst die persisch-deutsche Sendung auf Radio X. Die jungen Sendungsmachende erhoffen sich mit Farsi-X die persische Community in der Region Basel zu stärken und ihr eine öffentliche Stimme zu geben.

Farsi-X: die persisch-deutsche Sendung auf Radio X
ab 14. November 2019
am zweiten Donnerstag des Monats von 19 bis 20 Uhr

Die letzte Ausgabe

Ende einer Ära: das MIX Magazin wird eingestellt

Sie wurde 19 Jahre alt, hatte 37 Ausgaben und entwickelte sich vom schwarz-weiss Blatt zu einem richtigen Magazin: die MIX. Geschrieben und herausgegeben von den Kantonen Basel-Stadt, dem Baselbiet und anderen Schweizer Kantonen thematisierte das Magazin die Integration und Migration und gab denen eine Stimme, die sonst keine haben. Nun wird das Magazin eingestellt - ein Newsletter soll die Inhalte des MIX ersetzen. 

Migrant*innenblick

Welche Wege gehen Migrant*innen auf der Suche nach Arbeit in der Schweiz? In der Sendung Migrant*innenblick schauen Charles Kuria
und Ruben German Taron hinter die Kulissen des Arbeitsmarktes.
Am Donnerstag, 24. Oktober um 18 Uhr und am Samstag, 26. Okrober um 13 Uhr auf Radio X.

Lauf gegen Grenzen

Grenzen trennen Staaten voneinander ab. Doch sie trenne oft auch Menschen. Sie reisen Familien auseinander. Gegen Grenzen setzt sich der Lauf gegen Grenzen ein. 

Unterricht in heimischer Sprache und Kultur

In Basel-Stadt wird Unterricht in rund 40 verschiedenen Herkunftssprachen angeboten. Trägerschaften sind Konsulate, Botschaften oder Elternvereine. Das Erziehungsdepartement fördert das Angebot. Silvia Bollhalder, Fachverantwortliche des HSK-Unterrichts spricht im Beitrag über die Wichtigkeit dieses Projekts. Weitere Infos zum HSK Unterricht

Blick von draussen - die Flüchtlingssituation in Bosnien und Herzegowina

Blick von draussen - die Flüchtlingssituation in Bosnien und Herzegowina

Zwei Aktivistinnen begaben sich im März 2019 nach Bosnien und Herzegowina, wo sie die Flüchtlingssituation hautnah miterlebten. In der aktuellen Hörbox berichten sie vom Leid der Geflüchteten und von der gesellschaftlichen sowie politischen Situation an der Grenze zu Kroatien. Am Samstag 20.7. um 16h und am Sonntag 21.7. um 10h auf Radio X.

Drei ungleiche Geschichten aus dem Irak

Geflüchtete auf dem anspruchsvollen Weg zur beruflichen Integration. Sie berichten von ihren Wegen und Umwegen, ihren Recherchen und Erfahrungen. Jede Biographie und Geschichte ist einzigartig.

Tagung: Behindertengleichstellungsrecht 2019

Bei der diesjährigen Tagung zum Behindertegleichstellungsrecht ging es um die Umsetzung der UNO- Konventionen in der Schweiz und weltweit. Menschen mit Behinderung sollten von der Gesellschaft nicht ausgeschlossen, sondern inkludiert werden und sich gerecht behandelt fühlen. Deshalb bräuchte es bei diesem Thema in Schweiz noch mehr poltischer Wille für die Umsetzung der Rechte.

Logo Stadtrand

Junisendung Stadtrand

Unsere Juni Sendung mit Berichten zu den besetzungen an der Elsässerstrasse, den Aktionstagen auf der DreiRosenMatte und einem Gastbeitrag zum Remember Stonewall Marsch in Basel

Vom Faustkeil bis Black Tiger

Das Historische Museum Basel in der Barfüsserkirche schaut zurück. In der Ausstellung "Zeitsprünge" wird dir Basler Geschichte bis in die Gegenwart aufgearbeitet und dargestellt. Mit dabei auch ausgesuchte Themen, die Basel prägen. Unteranderem auch Radio X spielt da eine Rolle beim Bereich Integration

Flüchtlingstag 2019

Am 15. Juni ist in Basel Flüchtlingstag. Unter dem Motto: Sichere Fluchtwege - retten Leben, wird die Problematik von traumatisierten Flüchtlingen thematisiert. Mit einem Bühnenprogramm und einem Postenlauf können sich die Besucher mit dem Thema auseinandersetzen. Ort: Theaterplatz, Zeit: Ab 12 Uhr mittags

Radio loco-motivo beider Basel im Juni

In unserer letzten Sendung vor der Sommerpause sind wir unterwegs auf den Spuren von Hörerlebnissen. Am Donnerstag 09.05. (18:00 - 19:00 Uhr) und in der Wiederholung am Samstag 11.05. (13:00 - 14:00 Uhr) auf Radio X. Radio loco-motivo beider Basel sendet jeweils am zweiten Donnerstag im Monat live auf Radio X – von und für Menschen mit und ohne Psychiatrieerfahrung.
 

Seit 20 Jahren Heimat und Theater

Das Theater Niemandsland feiert sein 20 jähriges Bestehen. Aus dem einfachen Integrationskonzept sind Zusammenhalte, Freundschaften, sogar Ehen entstanden. Heute treten sie in der Kaserne auf.

Radio loco-motivo beider Basel Sendungsvorschau Mai

Das Innen und Aussen ist Thema unserer Mai-Sendung. Erneut präsentiert die Redaktion vielfältige Beiträge. Am Donnerstag 09.05. (18:00 - 19:00 Uhr) und in der Wiederholung am Samstag 11.05. (13:00 - 14:00 Uhr) auf Radio X.

Erinnerungswelten sichtbar machen

Gestern eröffnete die Ausstellung Çok Basel! Transnational Memoryscapes Switzerland – Turkey. Es gehe unter anderen darum, den Blick zu schärfen für die eigene Umgebung, inmitten von unterschiedlichsten Wahrnehmungswelten - abseits migrationspolitischer Klischees. Wir waren an der Vernissage.

Integrationsturnier Erlenhof 2019

Jährlich am 1. Mai findet das Integrationsturnier auf dem Erlenhofareal in Reinach statt, welches von der Embolo Stiftung gemeinsam mit dem Zentrum Erlenhof organisiert wird. Radio X war mit dem Sendebus live vor Ort, am Mittwoch, 1. Mai, von 11-17 Uhr in Reinach.  Interviews verpasst? Hier könnt ihr alle nachhören. 

Fussball integriert

Sie sind minderjährig, mussten aus ihrer Heimat fliehen, alleine, ohne Begleitung. Und sie haben miterlebt, was die meisten von uns höchstens im Fernseher gesehen oder in der Zeitung darüber gelesen haben. Unbegleitete minderjährige Asylsuchende. In der Schweiz angekommen, ist es für die jungen Asylsuchenden oft schwierig, Kontak zu lokalen Jugendlichen zu knüpfen. Das Integrationsturnier will unter anderem genau diesen Kontakt herstellen.

Graben in der süditalienischen Nekropole

10 Jahre lang haben Studierende und Dozenten der Uni Basel im süditalienischen Francavilla Marittima 33 Gräber ausgehoben. Eine neue Ausstellung gewährt Einblick in Erkenntnisse und deren Alltag.

Woche gegen Rassismus 2019

Lesungen, Theater, Diskussion, Musik, Ausstellungen und vieles mehr in der Woche gegen Rassismus 2019, von Montag, 18. März bis Sonntag, 24. März 2019 in Basel.   Flyer Woche gegen Rassismus 2019 Beiträge und Sendungen anhören

Integrationsturnier 2018

Zum dritten Mal organisieren die Embolo Foundation und das Zentrum Erlenhof im Rahmen einer Kooperation ein Integrationsturnier zwischen unbegleitet, minderjährigen Asylsuchenden und Jugendlichen aus den umliegenden Jugendeinrichtungen in Reinach. Radio X sendete live vor Ort. 

Rebecca Häusel und Breel Embolo vor dem Radio X-Sendebus

Integrationsturnier 2017

Am 1. Mai findet zum 2. Mal das Integrations-Fussballturnier statt, welches von der Embolo Stiftung gemeinsam mit dem Zentrum Erlenhof organisiert wird. Radio X sendet live vor Ort. Mehr über das Integrationsturnier erfahrt ihr im Kulturtipp von Marcello Capitelli.