The Y xperienZ

Die Jugendsendung auf Radio X 

 

Wie kann ich meinen Teil für das Klima leisten? Welcher Hashtag trendet gerade auf Instagram oder Twitter? Was taugt der Womanizer wirklich? 

-

"The Y xperienZ" behandelt das, was Jugendliche und junge Erwachsene beschäftigt. Ungefiltert, direkt, ohne Rücksicht auf gesellschaftliche Tabu-Themen. Oder anders, unter anderem genau diese Tabu-Themen sollen behandelt und mit den HörerInnen debattiert werden. 

"The Y xperienZ" teilt sich in acht Rubriken auf: geeX, hemmiXlos, äXtra sportligg, ctrl X, klarteXt, outtaX, the Xtastic way of life und eXperimentell. Klicke unten auf das jeweilige Logo und höre alle Beiträge zu der jeweiligen Rubrik nach. 

"The Y xperienZ" wird unterstützt durch die Stiftung für Medienvielfalt.

ON AIR

Jeden Mittwoch jeweils um 18 Uhr

Und nicht vergessen, folge uns auf Insta und tritt mit uns in Kontakt: 

the Y XperienZ auf Instagram

 
Das Team

Übrigens, uns gibt's auch auf Spotify mit dem Podcast zur Sendung und einer eigens für dich zusammengestellten Playlist: 

Swiss Indoors Tag 4

Radio X informiert dich täglich rund um die Swiss Indoors. Das Tennisturnier in Basel findet bereits zum 49. mal statt. Tennisstars aus der ganzen Welt kommen in die Stadt am Rheinknie und begeistern ein grosses Publikum. Roger Federer ist als Nummer Eins des Turniers gesetzt. Kann er seinen 10. Titel in Basel gewinnen? Mit Radio X bleibst du informiert. von Marcello Capitelli

Tag 4 - Kompakt

Am 4. Tag der Swiss Indoors Basel kämpfen die letzten Spieler um einen Platz in den Viertelfinals. Aus schweizer Sicht, sticht vor allem die Partie zwischen Stan Wawrinka und dem US-Amerikaner Francis Tiafoe heraus. Gewinnt Wawrinka dieses Spiel, winkt am Freitag das Duell mit Roger Federer. Es wäre der erste Swiss Indoors Viertelfinal für den Romand seit 2016.

Im Fokus

Stefanos Tstsipas (ATP 7) stand heute gegen Ricardas Berankis (ATP 70) auf dem Center Court der Swiss Indoors. Der Sieg, für Tsitsipas eine Pflichtaufgabe. Doch diese wurde schwieriger als Gedacht. Das zeigte sich schon früh. Ricardas spiele gutes, wenn auch nicht sehr spektakuläres Tennis und konnte den ersten Satz sogar im Tie-Break für sich entscheiden. Tsitsipas der also unter Druck stand, musste im zweiten Satz besser spielen. Das tat er. Nach einem verhaltenen Start in den zweiten Satz, konte er einen Gang zulegen und den zweiten Satz mit 6:2 klar für sich gewinnen. Das Spiel blieb für die Zuschauerinnen und Zuschauer auf de Rängen nach wie vor wenig spektakulär. Ein Grund dafür: Beide spielten Phasenweise sehr stark. Diese Phasen der beiden Kontrahenten kamen allerdings nie zur selben Zeit. Diese Spielweise zog sich auch durch den dritten Satz. Trozdem behält Stefanos Tsitsipas die Oberhand und gewinnt den 1/8 Final mit 7:6, 6:2, 6:4

 

Stan Wawrinka (ATP 17) traff in der zweiten Runde des Turniers auf Francis Tiafoe (ATP 48). Stan the Man, klar als Fvorit des Spiels zu bezeichnen , spielte gut. Aber sein Gegner aus den USA hielt gut dagegen. Trozdem gelang es dem Schweizer, einige der Aufschläge seines Gegeners zu kontrollieren und so gewinnt er den ersten Satz mit 6:3. Im zweiten Satz kam es genau umgekehrt. Tiafoe spielte stärker als Stan. Die logische Folge: 6:3 für den US-Amerikaner. Im dritten Satz wurde es nochmals richtig spannend. Ein Duell auf Augenhöhe wurde ganz knapp vor dem Tie-Break mit 7:5 entschieden. Das zu Gunsten Wawrinkas. Wawrinka gewinnt mit 6:3, 3:6, 7:5. Über das gesamte Spiel hinweg war Wawrinka der bessere Spieler: Mit 14 Assen und 2 Doppelfehlern kam Wawrinka bei eigenem Aufschlag nur selten in Bedrängnis. In Satz drei hätte Wawrinka schon früher den Sack zumachen können. Von den fünf Breakmöglichkeiten, die der Romand im letzten Satz hatte, konnte er nur einen verwerten. 

An der Pressekonferenz nach dem Viertelfinalsieg gab Wawrinka bekannt, dass er sich aus dem Halbfinalspiel gegen Roger Federer zurückzieht. Der Rücken mache ihm zu schaffen. "Es ist bitter, dass das genau hier in Basel passiert", so der Romand an der Pressekonferenz. Roger Federer steht damit kamplos im Halbfinal der Swiss Indoors 2019.

Die Resultate des Tages - Einzel

1/8 Final: David Goffin (BEL) VS. Reilly Opelka (USA) 7:6, 6:7, 6:7

1/8 Final: Roberto Bautista Agut (ESP) VS. Richard Gasquet (FRA) 6:2, 4:6, 6:3

1/8 Final: Stefanos Tsitsipas (GRE) VS. Ricardas Berankis (LTU) 6:7, 6:2, 6:4

1/8 Final: Stan Wawrinka (SUI) VS. Frances Tiafoe (USA) - 6:3, 3:6, 7:5

1/8 Final: Fabio Fognini (ITA) VS. Filip Krajinovic (SRB) - 2:6, 4:6

Die Resultate des Tages Doppel

1/4 Final: J. Rojer (NED) / H.Tecau (ROU) VS. J. Murray (GB) / N. Skupski (GB) - 7:6, 7:5

1/4 Final: M. Granollers (ESP) / H. Zeballos (ARG) VS. S. Gonzalez (MEX) / A. Qureshi (PAK) 6:1, 2:6, 16:18

1/4 Final: J. Chardy (FRA) / F. Martin (FRA) VS. T. Fritz (USA) / R. Opelka (USA) - 4:6, 4:6