The Y xperienZ

Die Jugendsendung auf Radio X 

 

Wie kann ich meinen Teil für das Klima leisten? Welcher Hashtag trendet gerade auf Instagram oder Twitter? Was taugt der Womanizer wirklich? 

-

"The Y xperienZ" behandelt das, was Jugendliche und junge Erwachsene beschäftigt. Ungefiltert, direkt, ohne Rücksicht auf gesellschaftliche Tabu-Themen. Oder anders, unter anderem genau diese Tabu-Themen sollen behandelt und mit den HörerInnen debattiert werden. 

"The Y xperienZ" teilt sich in acht Rubriken auf: geeX, hemmiXlos, äXtra sportligg, ctrl X, klarteXt, outtaX, the Xtastic way of life und eXperimentell. Klicke unten auf das jeweilige Logo und höre alle Beiträge zu der jeweiligen Rubrik nach. 

"The Y xperienZ" wird unterstützt durch die Stiftung für Medienvielfalt.

ON AIR

Jeden Mittwoch jeweils um 18 Uhr

Und nicht vergessen, folge uns auf Insta und tritt mit uns in Kontakt: 

the Y XperienZ auf Instagram

 
Das Team

Übrigens, uns gibt's auch auf Spotify mit dem Podcast zur Sendung und einer eigens für dich zusammengestellten Playlist: 

Swiss Indoors Tag 5

Radio X informiert dich täglich rund um die Swiss Indoors. Das Tennisturnier in Basel findet bereits zum 49. mal statt. Tennisstars aus der ganzen Welt kommen in die Stadt am Rheinknie und begeistern ein grosses Publikum. Roger Federer ist als Nummer Eins des Turniers gesetzt. Kann er seinen 10. Titel in Basel gewinnen? Mit Radio X bleibst du informiert. von Tim Stauffer

Tag 5 - Kompakt

Viertelfinaltag an den Swiss Indoors 2019! Und alle freuen sich auf die eine Partie: Roger Federer trifft auf Stan Wawrinka.
Doch ein Blick aufs Handy lässt das Herz von allen Tennisfans in die Hose sinken: Stan Wawrinka muss für dieses Spiel forfait geben. Der Rücken habe im letzten Game seines Achtelfinalspiels Spiels gegen Frances Tiafoe geschmerzt, so der Romand an der anschliessenden Pressekonferenz. Die 27. Auflage von Federer VS. Wawrinka fällt also ins Wasser.

Im Fokus

 

Reilly Opelka (ATP 37) überaschte das Basler Publikum. Er gewann in drei Sätzen gegen den Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 10). Zu verdanken hat er diesen Sieg vorallem seinem Aufschlag. Der Amerikaner servierte extrem gut und schlug im ganzen Spiel zu 31 Assen auf. Auch nach seinem Aufschlag glänzte Opelka. 91% der Punkte, bei denen er aufschlug gewann er auch. Sein zweiter Paradeschlag, die Vorhand nutzte er genau so. Mit viel Wucht schickte er Bautista Agut immer wieder quer über den Platz. Allerdings schwächelte seine Rückhand ein wenig, trozdem reichte es für Reilly Opelka. er gewann mit 6:3, 3:6, 6:3.

Stefanos Tstsipas (ATP 7) traff im Viertelfinal auf den Serben Filip Krajinovic (ATP 46). Tsitsipas hatte schon im Achtelfinal mühe und konnte sich grade so in die Viertelfinals retten. Aber auch in der dieser Runde zeigte er nicht sein bestes Tennis. Im ersten Satz hat sein serbischer gegner nur sehr wenig zugelassen und konnte sich so such den ersten Satz sichern. Diesen gewann er mit 6:3. Im zweiten Satz liess Krajinovic etwas nach und Tsitsipas konnte sich trotz nur einer kleinen Leistungssteigerung den zweiten Satz mit 6:4 sichern. Gegen Ende des dritten Satzes began Krajinovic mehr und mehr seinen Gegner mit Punkten zu beschenken. Tsitsipas konnte zur selben Zeit auch aufdrehen und wurde als wie besser. Deshalb gelingt Tsitsipas die Wende in diesem Spiel und er gewinnt mit 3:6, 6:4, 6:4.
Er trifft im Halbfinal der Swiss Indoors 2019 auf den Schweizer Roger Federer.

Die Resultate des Tages - Einzel

1/4 Final: Roger Federer (CH) VS. Stan Wawrinka (CH) - wo.

1/4 Final: Roberto Bautista Agut (ESP) VS. Reilly Opelka (USA) 3:6, 6:3, 3:6

1/4 Final: Jan-Lennard Struff VS. Alex De Minaur (AUS) - 4:6, 6:7

1/4 Final: Stefanos Tsitsipas (GRE) VS. Filip Krajinovic (SRB) - 3:6, 6:4, 6:4

Die Resultate des Tages - Doppel

1/ Final: R. Klaasen (RSA) / M. Venus (NZL) VS. I. Dodig (CRO) / F. Polasek (SVK) - 6:7, 4:6