Info

Was läuft in den Gässli von Basel? Wo eröffnet gerade ein neues Lieblingslokal? Was sind die Rechte von Sans-Papiers? In unserer Info schauen wir genauer hin und halten dich über Wichtiges aus der Region auf dem Laufenden. 

Ausstrahlungen

On Air

11:30 und 16:30

Podcast: Kultur/Info

Infobeiträge, Kulturtipps und vieles mehr stets frisch per RSS feed in deinen Podcast-Player!

RSS Feed Apple Podcasts Spotify Podcasts Google Podcasts

Artikel zum Stichwort "Jugend"

  Filter verwerfen

Alle Infobeiträge zum Nachhören

Bild: Instagram @niunamenosbasel

Ni Una Menos - Nicht eine weniger

50 Frauen* stehen am Donnerstagabend im Regen auf dem Marktplatz. Auf dem Boden liegen grosse, weisse Stoffstücke. Darauf malen sie mit Farbe Silhouetten von Frauen* und Blumen. Auf einem Stoffstück steht gross "Ni Una Menos".

Basel Youth Initiative

Ziel des Projekts Basel Youth Initiative ist es, eine Förderplattform aufzubauen, welche Jugendlichen eine Stimme gibt und sie in Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen ganzheitlich unterstützt. Diese soll jedoch nicht etwa von Erwachsenen betrieben werden, nein, junge Menschen selbst sollen das Zepter in der Hand haben.  

Bild: Strike for Future

Marschieren für klimagerechte Politik!

Farbige Plakate, rufende Jugendliche und vielleicht eine Chance für die Zukunft. Das Klimabündnis Basel ruft morgen ein weiteres mal zum Streik auf. Die Anforderung ist klar: Klimagerechtigkeit.   

Schüler*innen sammeln die Arbeitsgeräusche ihrer Eltern ©Zuhören Schweiz

Wie klingt die Arbeit bei meinen Eltern?

X-Plus nimmt dich akustisch mit in einen Coiffeur-Salon, ein Kunstatelier, eine Schreinerei und in einen Grossverteiler. Basler Schüler:innen der 5. und 6. Primar haben Geräusche aus dem Arbeitsalltag ihrer Eltern aufgezeichnet, welche die Basler Produzentin und DJ Honorée dann zu einem Musikstück zusammen gemischt hat.  

Die Pille wird immer uncooler

Das ergibt eine Gesundheitsbefragung vom Bundesamt für Statistik. 1992 haben noch mehr als die Hälfte der Frauen mit der Pille verhütet, im 2017 warens nur noch ein Drittel und das obwohl mehr Frauen verhüten, als damals.

Symbolbild

Psychische Erkrankungen: "Jeder Tag ist ein Kampf"

«Auch wenn meine Angststörung & PTSD sich erschöpfend und anstrengend auf mich auswirkt, bin ich mir bewusst, dass mein Körper und meine Denkweise mich nur beschützen will». Yonca ist 15 Jahre alt und leidet unter einer starken Angststörung und PTSD (Posttraumatische Belastungsstörung).

Heute gibt sie uns einen Einblick in ihre Gedanken und erzählt uns ihre Geschichte.

Symbolbild

Psychische Krankheiten: "In der Schule sollten nicht nur Grippen als krank gelten!"

"Wenn ich an meine schlimmste Zeit denke, erinnere ich mich an ein schwarzes Loch, an eine riegsige Spirale, an der ich mich versuche festzukrallen und rauszuklettern, aber es funktioniert nicht. Ich falle nur noch tiefer rein."  Luisa ist 18 Jahre alt und leidet unter depressiven Phasen. Sie erzählt uns heute ihre Geschichte, ihre Wünsche und ihre Erwartungen. 

Symbolbild

Psychische Erkrankungen: "Für mich war nur ich alleine auf der Welt"

"Es ist nichts was man sieht und es ist nichts was greifbar ist, vor allem für andere Leute, aber auch für einen selber." Lucia ist 18 Jahre alt. Dass sie es bis zu diesem Alter schafft, war für sie aber nicht immer garantiert. Sie erzählt uns von ihrer Vergangenheit mit Depressionen. 

Symbolbild

Psychische Erkrankungen: "Medien romantisieren das Thema sehr"

Lena ist 18 Jahre alt - und leidet unter Depression und Angststörungen. Dass etwas nicht stimme, habe sie vor vier Jahren gemerkt, sagt die junge Frau. Doch der Weg, bis sie sich professionelle Hilfe geholt hat, war nicht einfach. In unserer Reihe erzählt Lena von ihrem Alltag mit einer psychischen Erkrankung und räumt mit Vorurteilen auf. 

Symbolbild

"Über psychische Erkrankungen soll so offen gesprochen werden wie über eine Bronchitis"

Dass Jugendliche psychisch besonders stark unter der Coronakrise leiden, konnten wir in den letzten Monaten überall lesen. Radio X will dem Stigma, das psychische Erkrankungen umgibt, entgegenwirken und lässt betroffene Jugendliche zu Wort kommen. Offen und ungefiltert erzählen sie, wie die Krankheit ihr Leben beeinflusst und was sie sich von der Gesellschaft wünschen. Als Auftakt heute aber zuerst eine Einordnung mit Alain di Gallo, Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Was ändert sich bei WhatsApp?

Wir fassen nochmal kurz zusammen, was es mit dem neuen WhatsApp-Update auf sich hat. Das Wichtigste vorweg: Facebook darf weiterhin nicht unsere Daten von WhatsApp für Werbezwecke verwenden. Möchtest du das Risiko doch nicht eingehen, stellen wir dir drei Alternativen vor.

Basel ist kinderfreundlich

Die Non-Profit Organisation Unicef zertifiziert Gemeinde und Städte, welche entweder Kinderfreundlich sind, oder alles dafür tun um Kinderfreundlich zu werden. Basel wurde gestern zum zweiten Mal, nach 2013, mit dem Zertifikat "Kinderfreundliche Gemeinde" ausgezeichnet. Sie ist damit eine von 42 Schweizer Gemeinden.

"Haus der Berufsbildung"

Am Samstag wird das "Haus der Berufsbildung" an der Rosentalstrasse 17 offiziell eröffnet. Das Haus bringt 7 Anlaufstellen für Jugendliche unter 1 Dach. Das bringt vorallem Vorteile für Jugendliche, welche Hilfe beim Eintritt in die berufliche Grundbildung benötigen.

"Wann ist ein Mann ein Mann?"

"Wann ist ein Mann ein Mann?" Diese Frage stelle Herbert Gröemeyer in seinem Song Männer im Jahre 1984. Und noch heute suchen vorallem Jugendliche pupertierende nach dieser Antwort. Im Rahmen des Nationalen Zukunftstag hat die Abteilung Gleichstellung des Präsidaldepartement, einen Tag für Jungs zwischen 12 und 14 Jahren organisiert, in welchem sie dieser Frage nachgegegangen sind.

Unsere Grossrätinnen von morgen?

Wer gestern einen Blick in den Grossratssaal geworfen hat, dem bot sich ein ungewohntes Bild. 30 Mädchen haben den Saal gekapert und sind für einen Tag in die Rolle von Grossrätinnen geschlüpft. Dieses Mädchenparlament wurde im Rahem vom nationalen Zukunftstag von der Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männder des Kantons Basel-Stadt lanciert.  Radio X hat die Mädchen durch Speak-Dating, Kommissionssitzungen und Debatten begleitet. 

Die letzte Ausgabe

Ende einer Ära: das MIX Magazin wird eingestellt

Sie wurde 19 Jahre alt, hatte 37 Ausgaben und entwickelte sich vom schwarz-weiss Blatt zu einem richtigen Magazin: die MIX. Geschrieben und herausgegeben von den Kantonen Basel-Stadt, dem Baselbiet und anderen Schweizer Kantonen thematisierte das Magazin die Integration und Migration und gab denen eine Stimme, die sonst keine haben. Nun wird das Magazin eingestellt - ein Newsletter soll die Inhalte des MIX ersetzen. 

Unterricht in heimischer Sprache und Kultur

In Basel-Stadt wird Unterricht in rund 40 verschiedenen Herkunftssprachen angeboten. Trägerschaften sind Konsulate, Botschaften oder Elternvereine. Das Erziehungsdepartement fördert das Angebot. Silvia Bollhalder, Fachverantwortliche des HSK-Unterrichts spricht im Beitrag über die Wichtigkeit dieses Projekts. Weitere Infos zum HSK Unterricht

Rätselspass im Drämmli

Es sind Sommerferien! Strandferien müssen's aber nicht unbedingt sein, auch in Basel kann man sich gut die Zeit vertreiben. Gerade für Kinder gibt es tolle Angebote vom Ferienpass! Eins davon ist der Rätselspass im Drämmli.

Der mARkT der schönen Dinge zm 2.

Gerade noch vor einer Woche wurde in Basel mit Kunst im 5,6 und 7 stelligen bereich gehandelt. Morgen, am mARkT der schönen Dinge gibt es Kleinkunst aus der Region für bereits wenig Geld. Hier gehts zu den Aussteller/innen

Was macht eine gute Grafikerin aus?

Mit welchen Farben würdet ihr das Radio X schmücken, wenn ihr uns eine Totalsanierung verpassen könntet? Lernende aus Betrieben der Schule für Gestaltung haben sich diese Frage für ihre Abschlussarbeiten gestellt.

wissende Kinder

Die Videoausstellung "wissende Kinder" befasst sich mit dem Thema der Kinder- und Jugendmitbestimmung, welches zur Zeit des Klimastreik besonders aktuell ist                                                                                         

Über eine Generation, die nicht mehr schweigen will

Sie sind jung. Sie sind laut und es reicht ihnen: Basler Jugendliche gehen zum zweiten Mal auf die Strasse, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren.