Kulturtipp

Radio X informiert über das Geschehen in und um Basel mit einem Fokus auf kulturelle Ereignisse.

Die Berichterstattung entspricht dem im Leitbild formulierten Anspruch, kulturelle Inhalte verschiedener Ebenen und Szenen zu vermitteln, das gegenseitige Interesse und die Vernetzung kulturell interessierter Kreise zu fördern.

Einen weiteren Fokus legt Radio X auf Niederschweilligkeit und die Förderung von Partizipation. Die Berichterstattung verweist auf Möglichkeiten des Miterlebens und des Mitwirkens. Die Mehrheit der Beiträge im Tagesprogramm werden von Praktikantinnen und Praktikanten erarbeitet – als Ausbildungsradio steht Radio X auch für niederschwellige Einstiegsmöglichkeiten in die Medienbranche.

Ausstrahlungen

OnAir (täglich)

7:15, 9:15, 12:15, 17:15

Podcast: Kultur/Info

Infobeiträge, Kulturtipps und vieles mehr stets frisch per RSS feed in deinen Podcast-Player!

RSS Feed Apple Podcasts Spotify Podcasts Google Podcasts

Alle Kulturtipps zum Nachhören

Bild: The Legend of Zelda 1986

Hyaaahh!!!

Ha, hyah, hyaaah! So kämpft sich Link seit 35 Jahren mit Schwert und Schild durch das Königreich Hyrule in The Legend of Zelda! Eine Spielserie, die 1986 die Gamingwelt revolutioniert und Kultstatus erreicht hat. 

Das Festival an der Tankstelle, im postapokalyptischen Bern oder in der Hosentasche

Heute startet das SONOHR 2021. In diesem Festival können bis am Sonntag unterschiedliche Tonstücke gehört werden und zwar erstmals nicht mehr in einem Berner Kinosaal, sondern überall, wo es das Handy zulässt.

Session #4: live auf Radio X Melodiesinfonie und Fiona Fiasco

Endlich wieder mal ein Konzert! Heute spielen Melodiesinfonie und Fiona Fiasco in unserem Radiostudio. Ihr könnt live dabei sein: einfach Radio X hören ab 21 Uhr. Mit dem Zürcher Musiker und Produzenten Melodiesinfonie haben wir kurz vor dem Auftritt über das kurzfristig enstandene gemeinsame Album mit Fiona Fiasco geredet. 

Differenzierte Publikumsobergrenze für Kulturhäuser?

In einer Mitteilung wünscht sich das "Netzwerk Kulturpolitik Basel" bei einer Wiedereröffnung der Kulturhäuser differenzierte Publikumsobergrenzen. Der Bundesrat entscheidet heute nach Konsultation der Kantone, ob ab dem 1. April Theater, Konzerte und Kino mit Publikum wieder ermöglicht werden. Für das Theater Basel ist klar: Premièren für 50 Zuschauer*innen sind absurd. 

"Neues aus der Welt" berührt durch eine ungewöhnliche Freundschaft

Der neue Netflix-Western "Neues aus der Welt" bewegt die Zuschauer*innen wegen der speziellen Freundschaft zwischen einem Bürgerkriegs-Veteranen und einem jungen Mädchen, das seine Familie verloren hat. 

Framing Britney Spears - eine bemerkenswert deprimierende Reportage

Misogynie, Voyeurismus, Nötigung und Ausbeutung sind einige der Schattenseiten des Popstar Alltags. Das ist nicht neu. Dass der Erfolg einer Künstlerin ihr die eigene Identität kosten kann, wird von der New York Times in dieser neuen Dokumentation allerdings eindrücklich auf den Punkt gebracht.

pop
Madlib Sound Ancestors

Album der Woche: Sound Ancestors von Madlib (und Four Tet)

Madlib und Four Tet kennen sich seit rund 20 Jahren. Die beiden Produzenten verbindet eine langjährige Freundschaft, ein sehr änliches Musikverständnis und viel Vertrauen. Dies zeigt das Resultat des neuen Madlib Albums.

Bild: BANDAI NAMCO Entertainment

Stell dich den Albträumen

Und zwar in Little Nightmares II! Der Nachfolger von Little Nightmares entführt dich wieder in eine albtraumhafte Welt, voller grotesker Kreaturen, in der du überleben musst. Klingt schauriger als es ist, stelle dich auf niedlichen Grusel-Charme ein!

Zum Valentinstag: Die Liebe in den Zeiten der Cholera

Im 1985 erschienenen Roman erzählt der  kolumbianische Nobelpreisträger Gabriel García Márquez die Geschichte einer Dreiecksbeziehung zwischen Blumen, Durchfall und Obsessionen. Empfehlenswert, auch in den Zeiten von Corona.

"A Conversation with America" - gegensätzliche Stimmen zu Trump

Im Doku-Film "A Conversation with America" interviewt Musiker und Filmer Jim Kroft unterschiedliche Menschen zur Wahl von Donald Trump. Damit versucht der Brite zu verstehen was wirklich hinter dem Phänomen steckt. 

Feier mit uns den Weltradiotag 2021

2012 hat die UNESCO den Welttag des Radios gegründet und weil wir im Prinzip Radio eigentlich gar nicht mal so übel finden, wollen wir diesen Tag auf Radio X feiern. Dazu haben wir mit verschiedenen Radiostationen auf der ganzen Welt hin und her gemailt und telefoniert und siehe da, wenn du am 13. Februar Radio X einschaltest, hörst du vielleicht gerade in eine Stunde des palästinensischen Senders Radio AlHara oder des irischen Senders Flirt FM. 

Die Hirschi Kulturgruppe lauscht den Klängen der Swiss Music Awards

Was wird in der Schweiz aktuell am meisten gehört und welche Acts werden dafür belohnt? Wir haben uns mit der Kulturgruppe des Hirschenecks durch die Nominiertenliste gehört und ihr könnt am Online Voting teilnehmen - wenn ihr euch traut.

Auf zur Insel Fondation!

Museumsbesuche liegen momentan nicht drin, jedenfalls nicht in real life. Und darum kannst du die Fondation Beyeler jetzt in der Welt von Animal Crossing - New Horizons besuchen.

Bild:Nintendo

Game Review - Super Mario 3D All-Stars

Das  35. Super Mario Jubiläum feiert Nintendo mit Super Mario 3D All-Stars. Eine Sammlung von drei 3D Kult-Mariospielen: Super Mario 64 (1997 auf Nintendo 64 erschienen), Super Mario Sunshine (2002 auf der Gamecube erschienen) und Super Mario Galaxy (2007 auf der Wii erschienen). 

"Feminismus und Rap ist eine perfekte, zuckersüsse, wunderbare, crunchy Kombination"

Lila Martini ist eine Basler Rapperin und sie hat so zu sagen den Bachelor of Rap gemacht! Als ihre Bachelorarbeit hat sie das Format lilaTV geschaffen, eine Webserie über das Rapper:innen sein. Was du im heutigen Kulturtipp hörst ist eine Soundcollage von Lila Martini, übers Frau sein in der Rapszene. 

Musicians in conversation

So heisst der Helvetiarockt Podcast, wo Natalia Anderson mit weiblichen, non-binären, trans und intersex Künstler*Innen über ihre Musik und kreativen Prozesse spricht.

"Dein Instrument ist dein Körper" - Ein Buch soll Sexarbeit entstigmatisieren

Wenn du das Buch in den Händen hältst, spiegelt es dein Gesicht wider. Und damit deine Vorurteile, die du gegenüber Sexarbeiter*innen hast. Genau mit diesen Vorurteilen aufräumen, Sexarbeit entstigmatisieren, will das Buch "Ich bin Sexarbeiterin", welches von neun NGOs im Rahmen ihres Appells "Sexarbeit ist Arbeit" herausgegeben haben. Das Buch ist eine Sammlung von Portäts, Sexarbeiter*innen erzählen von ihrem Beruf, von ihrem Schicksal - teils düster, teils voller Empowerment. 

zvg: David Fritsch

Kulturstadt Basel auch für das kleine Budget

Wenn jemensch an Obdachlosigkeit denkt, denkt mensch oftmals kein Bett, kein Dach, wenig Essen und Trinken. Nicht unbedingt an Konzerte, Spass und Party. Wieso eigentlich? Obdachlose werden oft aufs knappe Überleben reduziert und natürliche, zwischenmenschliche Bedürfnisse gehen dabei komplett vergessen. Die FHNW möchte das ändern.

Zu Besuch im Cafe Lockdown

Der uns gewohnte Zugang zu Kunst und Kultur bleibt uns momentan leider auf unbestimmte Zeit verwehrt. Wir wollen wissen was sich hinter verschlossenen Türen verbirgt. Zu Gast bei dem Österreichischen Künstler Paul Wimmer, der sich in seinen vier Wänden sein eigenes kleines Cafe gebaut hat.

Ein Film über eine frühe Frauenrechtlerin und Friedensaktivistin

Gertrud Woker verstarb 1968 im Alter von 90 Jahren. Bis zu ihrem Lebensende verschrieb sich die Chemie-Professorin der Chancengleichheit für die Frauen und dem Friedensaktivismus. "Die Pazifistin" ist ein Basler Dokumentarfilm über die unblaublich Geschichte von Gertrud Woker. 

Zwei zu Zwei - ein Tanztheaterstück über Identitäten

Die beiden Geschwisterpaare Anjali & Sumitra Keshava (CH), Ralph & Norwin Tharayil (CH/DE) setzen sich in ihrem Stück "zwei zu zwei" mit dem Thema Identität, Herkunft und Verschmelzung von Kulturen auseinander. Wir haben mit Ralph Tharayil über Premièren ohne Publikum und über den ganz persönlichen Hintergrund dieses Stücks geredet.

Das Mizmorim Festival im Livestream

Bohemian Rhapsody ist das dasjährige Thema vom Mizmorim Festival und stellt böhmisch-tschechische Musik in den Vordergrund. Normalerweise wäre das Festival über mehrere Tage verteilt, dieses Jahr findet es als Livestream am Sonntag 24. Januar statt.

Tanzen in einer kaputten Welt: Naked in English Class

Warum sollte man lachen, wenn man sich auf eine Apokalypse hinzubewegt? Wieso denn nicht! Naked in English Class lassen auf ihrem fünften Album das persönliche auf das globale klatschen - mit einer Synth-Motorik, die wieder mal unwiderstehlich ist.

America, the beautiful

Wenn heute ein neuer US-Präsident eingeweiht wird, lohnt sich ein Blick auf die Lebensumstände der politsch abgehängten: J.D. Vance beschreibt in seinem Buch Hillbilly Elegy - A Memoir of a Family and Culture in Crisis eindrücklich, was viele von uns als unverständlich empfinden. Neuerdings auch zu sehen, als Netflix Verfilmung.

Transmitting Voices: Stimmen aus der Schweiz und Algerien

Das Projekt Transmitting Voices lässt Stimmen aus der Schweiz und aus Algerien aufeinander treffen. Es geht um einen musikalischen und kulturellen Austausch und um gegenseitige Vermittlung. Wir haben mit Leila Moon und Anissa Cadelli über die Bedeutung dieses Projektes geredet.

Auf einen virtuellen Rundgang durch die HGK

Am Freitag, 15. Januar findet ab 13 Uhr das Virtual Open House der FHNW Hochschule für Gestaltung und Kunst statt. Mit der neuen Direktorin Claudia Perren haben wir uns über uns über Kunst und Corona und natürlich auch über das Programm am Open House unterhalten. 

Diese Games erwarten uns im 2021

Zumindest was Games angeht, war 2020 ein gutes Jahr. Und auch 2021 hat einige Highlights in petto. Wir haben ein paar davon für dich zusammengetragen!

Album der Woche: Viagra Boys mit Welfare Jazz

Auch in der neuen Scheibe der Viagra Boys trümmert Frontsänger Sebastian Murphy rum wie eine Punkrock Action Figur. Aber das weiss er selbst am besten: Welfare Jazz ist ein selbst-ironisches Spiel mit lauten Klängen und schrägen Tönen.

Der Bachflohkrebs ist Tier des Jahres 2021

Klein aber oho! So lässt sich der Bachflohkrebs beschreiben. Ein Tierchen, das für unser Ökosystem unverzichtbar ist!    Bild: Verena Lubini

Kein Kompliment, einfach respektlos!

Dienstagnachmittag. Rütimeyerplatz. Eine junge Frau kniet am Boden. Mit bunter Kreider schreibt sie auf den Asphalt. Ihre Freundin steht daneben, das Smartphone in der Hand diktiert sie ihr den Satz: "Obwohl du fett bist, dich würde ich knallen." Und dann:  #STOPTHEHARASSMENT . 

Lärmig, destruktiv, melodiös und naiv: Good Morning Blues von Roy & the Devil's Motorcycle

Sie sind eine der langjährigsten Gitarrenbands der Schweiz und brillieren mit einem einmaligen Flair für Outsider Blues Sensibilitäten. Die vormals vergriffene und nun neu aufgelegte Debüt EP von Roy & the Devil's Motorcycle aus dem Jahre 1996 ist ein aus der Zeit gefallener Genuss.

Von brennenden Autos und tanzen zu zweit

Mit ihrem neusten Track Chapter 20 setzen Was Ghetto? den Schlusspunkt des Jahres. Sie schenken uns ein quasi-audio log des vergangenen Jahres, according to MC Eichel und Smeshi (prod. by Ludwig O.S.)

Im Habit Kondome verteilen

Sie nennen sich die „queeren Nonnen des 21. Jahrhunderts“ und sie stellen die Heteronormativität buchstäblich auf den Kopf: Die Schwestern der Perpetuellen Indulgenz.

49 Dinge, die du heute Abend machen könntest

Dinner for One resoniert dieses Jahr auf besondere Weise. Angewiesen, die sozialen Kontakte auf zwei Haushalte zu beschränken, geben wir euch hier einige mehr oder minder gescheite Inputs, wie ihr den Silvester 2020 verbringen könntet.

Warum arbeiten wir eigentlich?

Ob während der Lehre, des Studiums oder nach der Ausbildung, irgendwann sind wir alle mit dem Gleichen konfrontiert: Arbeit. Aber warum arbeiten wir eigentlich? Auf den ersten Blick, logisch, um Geld zu verdienen. Ist dies allerdings der einzige Grund? Unter anderem dieser Frage geht Benedikt Weibel in seinem Buch "Warum wir arbeiten" nach und nimmt dich mit auf eine Zeitreise durch die Entwicklung von Arbeit - von 8000 v.Chr., als der Mensch sesshaft wurde, bis heute. 

Wer ist ein Held? Wer ein Verbrecher?

Ein Krieg, zwei Veteranen. Der eine gilt als Held, der andere wird für begangene Kriegsverbrechen verurteilt. In seinem Briefroman "Der Held" geht der Autor Karl Rühmann den grossen Fragen nach und zeigt, dass gerade die einfachen, konkreten Fragen diejenigen sind, die wirklich zählen. Karl Rühman war mit "Der Held" für den Schweizer Buchpreis 2020 nominiert. 

Attack on Titan

Du magst Fantasy, Action und Horror? Dann ist dieser Anime perfekt für dich! Attack on Titan befindet sich zurzeit in der finalen Staffel. Du kennst die Serie noch nicht? Wir stellen sie für dich vor.

Zum Jahresendspurt: "Culture is not Cancelled" auf Radio X

Vom 28. Dezember bis 2. Januar hört Ihr jeden Abend ab 17 Uhr eine Radio X Session (Morphing Territories, Echolot und Reverend Beat-Man) oder DJ-Playlist (Ben Kazcor, Leila Moon, Pat). Damit versüssen wir euch die Feiertage und sagen: "Culture is not Cancelled" auf Radio X!

© Tabea Hüberli

Drei Hörspiele von Schulklassen

Während einer vollen Stunde erleben wir Fantasie-Geschichten aus den Federn von Schülerinnen und Schülern. 9 bis 12-jährigen Schulkinder aus Basel-Stadt und Muttenz haben ihre Geschichtenideen entworfen, eigenhändig eingelesen, selbstproduzierte Geräusche aufgenommen und sogar Lieder und Instrumentalmusik vertont.

"Zur Wand" - der Kulturraum von wie wär's mal mit

Im Februar 2021 eröffnet der Verein "wie wär's mal mit" an der Andlauerstrasse 2 ein neuer Kulturraum. Bis Ende Dezember können kreative Projektideen an den Verein eingereicht werden. Denn im Kulturraum können sich Kunst- und Kulturschaffende eimieten. 

Album der Woche: Brandão, Faber, Hunger

Mit dem Album "Ich liebe dich" haben Dino Brandão, Faber und Sophie Hunger das wahrscheinlich romantischste Mundartalbum der letzten Jahre gemacht. Poetisch, melancholisch und authentisch singen die drei von Liebe, Sehnsucht und Fernweh in Zeiten von Reiseeinschränkungen. Grossartig!

Pink Is The New Green im Artstübli

Was ist eine Galerie im Jahr 2021? In einem neuen Kontext soll die Galerie Artstübli ein Ort zum verweilen sein. Pink Ist The New Green, ist nicht nur der Name einer Ausstellung sondern ein Gefühl, das Galerist Philip Brogli vermitteln will.

 

Bild: CD Projekt Red

Game Review - Cyberpunk 2077

Jahre lang hat die Gamingwelt darauf gewartet: Cyberpunk 2077! Letzte Woche war Release. Hat sich das Warten gelohnt?

Radio X Session: das Ellas-Video ist da

Im November trat die junge Ellas (AG) im Rahmen der Serie "Radio X live Sessions"/"Culture is not Cancelled" auf. Das Konzert ist für die jungen Bandmitglieder war eines der wenigen, das sie dieses Jahr geben konnten. Wir wiederholen es heute ab 21 Uhr (weil das Konzert von La Nefera aus gesundheitlichen Gründen abgesagt ist). Hier geht es zum Video der Ellas-Session:

Rodin vs Arp in der Fondation Beyeler

Die Gegenüberstellung verdeutlicht, was die beiden Künstler verbindet und unterscheidet. Der "Erneuerer der Bildhauerei" Auguste Rodin trifft in der neuen Ausstellung auf einen "Protagonisten der abstraken Skulptur des 20. Jahrhunderts".

Explosives Schwelgen im Tinguely Museum

It's all in your head! Die Werkschau "Gone" von Katja Aufleger vereint gefährliche Chemikalien in visuell berauschenden Glas Containern, markenlose Putzmittel und Lampen, denen der Garaus gemacht wird.

Die Frage nach dem menschlichen Sein

Parzelle 403 - ein Ort, an dem Kunst stattfinden kann.Nicht im klassischen Sinne eines Galeriebetriebs aber als Raum, der Platz für junge Kunst und Kultur schafft. In den letzten 11 Jahren wurden dort mit den beiden Betreibern des Kunstraums Jonas und Cyril rund 60 Ausstellungen realisiert. Dabei geht es ihnen vor allem darum, einen niederschwelligen Zugang zur Kunst zu schaffen und die Berreicherung durch kreativen Austausch, der auch in diesem Jahr nicht zu kurz kommen soll.

Regionale 21 Teil 2 - von aufgelösten Rolltreppen und digitalen field recordings

Diese Woche nehmen wir euch erneut mit in zwei Ausstellungen der Regionale. Wo im Kunsthaus Baselland die Materialien ihrem Ursprung entzogen werden, wird im Haus der elektronischen Künste der Videobegriff neu überdacht.

Die Neuerscheinung - Wenn es dunkel wird - von Peter Stamm

Unheimliche Lektüre zum Santiglaus

Peter Stamm hat mit "Wenn es dunkel wird" ein unheimliches Buch verfasst, das elf Kurzgeschichten beinhaltet, die unheimlich, übersinnlich und übernatürlich sind. Was dahintersteckt, warum er diese Transzendenz in unserer heutigen Welt angebracht findet und in welchen Ideentopf er greift, berichtet Peter Stamm.

Die Hexe Wilhelm

Wilhelm Haas alias Dreamdancer ist Hexe und Wicca. Er führt einen Hexen- und Wiccaladen in Luzern. Wie muss man sich eine moderne Hexe vorstellen? Wie fand Wilhelm zu dem alten Pfad? Ein Portrait.

Regionale 21 - Grenzen durchbrechen im Lockdown

Auch in diesem Jahr zeigen an der Regionale verschiedene Kunstinstitutionen Werke von Kunstschaffenden aus dem Dreiland. Wenn auch unter bedingt anderen Vorzeichen. Ein Besuch in der Kunsthalle und dem Atelier Regional.

In der Kaschemme lauert eine abgefahrene Kunstperformance

Was wenn die Künstler der Bühne fern bleiben? Dann sind die Künstler hinter der Bühne an der Reihe. Im aktuellen Symposium wird die Kaschemme zum off-space. Zwischen schwermütigst inspirierend und abgefahren psycho-delisch.

The Incident spielen vor eurer Haustüre für unser aller Seelenwohl

Mikhail Felix und Baschi Hausmann tauschen Bars gegen Hinterhöfe, Verstärker gegen die Akustikgitarre und spielen beherzte Melodien in der kalten Dezemberluft. Wer sie bucht, wird sicherlich dahinschmelzen.

Auf den Spuren des Zuckers

Das Buch Aus der Zuckerfabrik von Dorothee Elmiger folgt den Spuren des Geldes und des Verlangens durch die Jahrhunderte und die Weltgegenden. Ein Buch, dass dich auf die Recherche mitnimmt und nicht die blossen Resultate präsentiert.

Die Welt der Buddhas im Museum der Kulturen

Die Ausstellung "Erleuchtet - die Welt der Buddhas" im Museum der Kulturen zeigt die 2000-jährige Geschichte des Buddhismus auf. Den teils antiken Objekten werden Werke zeitgenössischer Kunstschaffender entgegen gestellt. Sie reflektieren kritisch die Verbindung von Religion und Politik und stellen überlieferte Hierarchien und Machtverhältnisse in Frage.

Bild: Xenia Zezzi

Stadtspaziergang mit Märchen Von Michael Köhlmeier

Am 20. November feierten «Die Märchen von Michael Köhlmeier» (ab 12 Jahren) in der Regie von Co-Theaterleiterin Gina Durler Premiere und wird bis zum 5. Dezember aufgeführt. Überraschend ist das Format: Auf einem Stadtspaziergang zelebrieren der Schauspieler Matthias Grupp als Erzähler und der Musiker Florian Grupp in der sagenhaften Kulisse der Basler Altstadt eine Auswahl an Märchen des renommierten österreichischen Autors Michael Köhlmeier.

 

Bild: Xenia Zezzi

Auch nach 50 Jahren ist der DIY-Spirit nicht wegzudenken

Vor rund fünfzig Jahren wurde der Lenos Verlag von vier Schöngeistern aus dem Boden gestampft und veröffentlicht bis heute rund 15-20 neue Titel pro Jahr. Wir blicken zurück mit Gründungsmitglied Tom Forrer.

Die Israelitische Gemeinde an der Leimenstrasse 24 in Basel ©Inforel

Die Basler Religionsvielfalt auf einem Stadtspaziergang erleben

Studierende der Religionswissenschaft an der Universität Basel haben neun verschiedene Glaubensgemeinschaften der Stadt besucht, journalistisch befragt und daraus einen Audioguide erstellt. Mit dem "Sound of Religion" lässt sich Basel aus einem anderen Blickwinkel erkunden. Radio X präsentiert eine Auswahl des Audioguides, wie es u.a. hinter den Mauern des Karmelitenklosters, der Bahai-Gemeinschaft und der Neuapostolischen Kirche klingt.

Wirziana: Peter Wirz, Dadi Wirz und Krassimira Drenska

Berührend: «Wirziana. Die andere Welt des Peter Wirz» von Andres Müry (Vexer Verlag St. Gallen/Berlin) zeigt Zeichnung des Art-Brut Künstlers Peter Wirz. Wir haben in diesem Zusammenhang das Künstlerpaar Dadi Wirz und Krassimira Drenska getroffen und über ihre neuen Werke und deren Geschichten geredet.

Willkommen im Zeitalter des Menschen

Wie schwerwiegend ist der menschliche Einfluss auf unseren Planeten? Mit der neuen Ausstellung Erde am Limit wirft das Naturhistorische Museum einen Blick auf das Anthropozän, dem Zeitalter des Menschen.

Lachen gegen die Wohlstands-verwahrlosung

Wo liegt die Grenze zwischen narzisstischem Egoismus und gesundem Künstler-Ego? Was tun gegen die planetarische Ausbeutung und patriarchistischen Kapitalismus im Hyperdrive? Erstmal lachen! Die Kabarettistin Bettina Dieterle verschreibt in ihrem Ego-Blues eine grosse Portion Klamauk als Medizin gegen das Corona-Grauen.

Um Geld dreht es sich auch oftmals in den Reportagen von Margrit Sprecher ©Janina Labhardt

La crème de la crème von Margrit Sprecher

Margrit Sprecher, bekannt als die Grande Dame der Reportagen, schreibt über ein Freiluft-Gefängnis im Gazastreifen, überrascht mit einem Bericht über ein Gourmet-Festival in St. Moritz oder sitzt im Gerichtssaal, wo ein Massenmörder verurteilt wird.  

Quelle: Ubisoft

Werde zum Wikinger

In Assassin's Creed Valhalla reist du ins Jahr 873 n. Chr. und schlüpfst in die Rolle von Wikinger Eivor.

Buchtipp: Samira El-MAAWI über das Fremdsein im eigenen Land

In ihrem neuen Roman "In der Heimat meines Vaters riecht die Erde wie der Himmel" lässt die Schweizer Autorin Samira El-Maawi die Leserschaft in das Familienleben eines zehnjährigen Mädchens schauen, deren Vater Schwarz ist und die Mutter weiss ist. Was wenn die Tochter nicht weiss wohin sie selbst gehört? Wir haben mit der Autorin darüber gesprochen, wie sich das anfühlt. 

beyond FORMAT

Was tun, wen einem langweilig ist? Na, einen Podcast starten! Genau das haben Andrej und Christof gemacht. Seit April erscheint alle zwei Wochen eine Folge ihres Podcasts beyond FORMAT. Radio X hat mit ihnen über ihren Podcast gesprochen.

Album der Woche: Krust - The Edge Of Everything

In den 1990ern hat Krust unter anderem mit Roni Size die Drum'n'Bass Szene in Bristol/UK massgeblich mitbegfründet und jahrelang geprägt. Nach 14 Jahren Funkstille meldet sich der Produzent und DJ mit einem neuen Album zurück. "The Edge Of Everything" ist eine Mischung aus Sci-Fi-Thriller und Meditationshilfe. 

Simon Krebs im Kunstraum "John Schmid Projects"

In der Ausstellung "It's Ok, isn't it" im Kunstraum "John Schmid Projects" in der St. Alban-Anlage 67 zeigt der Schweizer Künstler Simon Krebs eine Auswahl seiner Arbeiten: Vergrösserungen, Projektionen, Abgüsse, Fotografien. Gerne kommentiert er mit seinen Werken auch auf eine humorvolle Art ganz alltägliche Dinge. 

Archivbild aus besseren Zeiten - das Literaturfestival BuchBasel

Kein Literaturwochenende? Doch! - Der Schweizer Buchpreis 2020

Eigentlich wäre Basel dieses Wochenende in einen Lesemantel gehüllt worden. Neue Bücher wären entdeckt, diskutiert worden. Autor*innen hätten aus ihren Werken vorgelesen, Geschichten hinter den Geschichten erzählt. Eigentlich hätten wir dieses Wochenende unser Live-Studio in der Klara aufgebaut, hätten dort Autor*innen begrüsst, zu ihren Werken interviewt. Eigentlich. Aber das Literaturfestival BuchBasel 2020 musste abgesagt werden. Corona. Aber es gibt auch ein paar Licktblicke. 

Die Kultur und Corona - der Kampf mit den Zahlen

Solange die Corona-Fallzahlen nicht deutlich sinken, müssen auch die Kulturinstitutionen um ihr Dasein bangen. Viele von ihnen haben ihr Programm auf Eis gelegt - aber nicht alle. Hier seht ihr wer noch Konzerte, Theater und Kino anbietet. 

Malerei und 'cultural appropriation' in den Niederlanden des 17. Jahrhunderts

In Rembrandts Orient zeigt das Kunstmuseum Basel niederländische Malereien aus der Handelsmetropole des 17. Jahrhunderts. Es zeigt, wie nahe Wertschätzung und Vereinnahmung beieinanderliegen.

©Disney+

"This is the Way" - Das musst du zum Staffelstart von "The Mandalorian" Season 2 wissen

Ladies and Gentlemen, this is the moment you've waited for: Die erste Folge der zweiten Staffel von "The Mandalorian" ist seit gestern draussen und wir fühlen es. Weil wir aber noch einigermassen spoilerfrei bleiben wollen, geht es in diesem Beitrag nicht um diese erste Episode (ein Review der ganzen zweiten Staffel wird dann zu gegebener Zeit folgen).

Unsterbliche Geschichten aus der Feder des römischen Dichters

Mit den "Metamorphosen" legte Ovid den Zündstoff für so manchen zeitgenössischen Blockbuster. Die Geschichten inspirieren, werden weitererzählt und verwandeln sich stets aufs neue. Selbst jetzt im Theater Basel ist das Schicksal der Adaption nicht in Stein gemeisselt.

Diese Kunstschaffende aus Basel sind Kinder ihrer Zeit

In der aktuellen Ausstellung A-PART sind Werke von acht Kunstschaffenden zu sehen. Es sind eigenständige, aktuelle Werke aus dem Jahr 2020. Die Kuratorin Katharina Brandl führt sie zusammen, in der Ausstellung des Kunstkredits, in der Kunsthalle.

Gorillaz veröffentlichen Song Machine: Season One - Strange Timez

Binge-watching mit den Gorillaz! Damon Albarn und Jamie Hewlett lassen die Affen tanzen und feiern eine Season One mit einer beeindruckenden Liste an guest-stars.

Die Architektur als Vermittlerin zwischen den Generationen

Neues zu errichten ist für den japanischen Architekten Tsuyoshi Tane ziemlich uninteressant. Viel wichtiger sei es, zu graben, bevor man baut. Nur so werden Orte verstanden, Erinnerungen aufrechterhalten und die Zukunft archäologisch gesichtert. Seine Philosophie und Methodik wird nun erstmals in Europa gezeigt, in einer Einzelausstellung im S AM.

Clair Obscur 2020

Es ist ein wilder und etwas schräger Mix. Keine Blockbuster und Hollywood Hits. Seit 1998 gibt es das Basler Filmfestival Clair Obscur, das etwas andere Filmfestival. Radio X spricht mit dem Kurator Patrick Bühler über die 23. Ausgabe.

Culture is not cancelled: Echolot live im Radio X

Gerade eben haben sie ihr drittes Album getauft und nun eröffnen sie unsere brandneue Radio X Live Sessions Reihe. Das klingt ziemlig schön und ziemlig düster. Losgedröhnt wird am Mittwoch ab 21Uhr.

Foto: Gunnar Meier

Salutary Failures

Raphael Hefti hat einen Hang zum Extremen. Die Kunsthalle reizt er bis zu ihren Limiten aus. Seine tonnenschwere Skulpturen bringen einerseits das Material, aber auch die Kunsthalle an ihr Äusserstes. Salutary Failures heisst seine bisher grösste Ausstellung und zelebriert das Scheitern.

Ist es denn immernoch, Grandfather's Axe?!

Stell dir vor du hast eine Axt die mal deinem Grossvater gehörte - und erneuerst die Einzelteile. Ist es dann immernoch die Axt des Grossvaters? Erinnerung und Erneuerung stehen im steten Austausch - so auch in dieser neuen Gruppenausstellung.

© Blickfang

Blickfang: Lerne die Designer hinter den Produkten kennen

Braucht dein Wohnzimmer einen neuen Kaffeetisch - du möchtest aber etwas Individuelles? Oder suchst du eine spezielle Halskette für diese eine Kleid in deinem Schrank? Dann könntest du an der Designmesse Blickfang dein Glück finden. Ab heute Mittag bis Sonntag laded die Blickfang Basel mit 130 Designer*innen zum Staunen, Neues Entdecken und Verweilen ein in die Halle 3 der Messe Basel ein. 

Applaudieren für Newcomer Bands im Badhüsli

Diesen Samstag wird im Badhüsli die für den März angesetzte BandXNordwest Vorausscheidung nachgeholt. Der Kontest richtet sich an junge Musikmachende, die sich gegenseitig beflügeln sollen.

Die Lust am Unvorhersehbaren, morgen im Humbug

Mit Synaps entsteht eine neue Veranstaltungsreihe, in der die professionelle Freie Szene Andockungspunkte sucht, um neues auszuprobieren. Wie genau das morgen aussehen wird, kann im Moment noch niemand sagen. Das macht es spannend.

Album der Woche: Róisín Murphy mit 'Róisín Machine'

Die ex Moloko Sängerin Róisín Murphy war schon immer mehr Art als Pop. Für ihr nun fünftes Solo Studioalbum geht sie voll auf die Disco Schiene - und schmückt dieses Genre auf ihre Weise aus, mit ganz viel Geist.

Leben und Liebe auf der Gasse

Der Dokumentarfilm von Miguel Burger Leben und Liebe auf der Gasse erzählt die Geschichte von Lilian Senn und Heiko Schmitz, zwei Menschen die sich auf der Gasse kennen und lieben lernten. Hier hast du die Möglichkeit den Film zu sehen! Da er noch an Filmfestivals gezeigt werden soll, ist der Film sonst nicht öffentlich zugänglich.

Im Flow der Apokalypse

Die Apokalypse ist mannigfaltig und heisst soviel wie: Enthüllung! Studierende der Musikhochschule performen heute Abend bis zum 24. Oktober den Weltuntergang und ihr könnt dabei sogar mitmachen.

Farbklang beim Schloss Pratteln

Farbklang vereint Musik und Kunst, neu und alt, beim Schloss Pratteln. Einerseits mit einer multimedialen Projektion an der Nordfassade des Prattler Schlosses, aber auch im Schloss selber gibt es ein Programm rund um die Verschmelzung von Kunst und Musik.

Kellerpunk im Seerosen Paradies

Heute Abend spielen die Lombego Surfers im Park der Fondation Beyeler. Was diese Basler Kultpunkband mit den Seerosen Monets zu tun haben, hört ihr im Beitrag.

Rendez-Vous mit der Basler Musikszene

Morgen geht Mitten in der Woche in die 65. Ausgabe und lässt das Politische auf das Musische treffen: In vier Paarungen soll ein Dialog entstehen der anregt und inspiriert.

Graffiti an der Line 1985 - 90

Seit nunmehr als 35 Jahren bietet die lange Einfahrt hin zum Basel SBB eine Leinwand aus Asphalt für Kunst aus der Spraydose. Mit seinem eigens produziertem Buch "Graffiti an der Line 1985-1990" setzt Thierry Furger dieser Szene ein Denkmal.

Freizone Dreispitz: ein Audio-Video-Walk

Auf dem Dreispitz Areal arbeiten, studieren und leben die unterschiedlichsten Menschen. Es prallen gegensätzliche Welten aufeinander. Auf dem "Freizone Dreispitz"-Audio-Video-Walk erzählen diese Menschen von ihren Erfahrungen und ihrem Alltag. Bis zum 18. Oktober kann man sich für dieses Erlebnis anmelden. 

kin-ship-ing: eine Gesprächsreihe in der Kaserne

"Kinship" heisst soviel wie Verwandtschaft auf Deutsch. Das Verb "kinshipping" findet man in keinem Wörterbuch. Und deshalb ist die Gesprächsreihe, welche Kadiatou Diallo für die Kaserne kuratiert auch so etwas wie ein künstlerisches Experiment. 

Album der Woche: 'Ultra Mono' von Idles

Wie aggressiv kann Liebe klingen? Die Antwort liegt irgendwo im furiosen wie auch moralistischen, dritten Album der Idles begraben. Doch die Weltverbesserung hat so ihre Tücken.

Schlaglichter für die Schweizer Medienkunst im Jahr 2020

Die Pax Art Awards sind die einzigen jährlichen Förderpreise für Medienkunstschaffende in der Schweiz. Die Gewinner der diesjährigen Awards verhandeln Themen wie den digitalen Raum im Realen oder die eigene Identität auf der Bühne von social media. Sie wurden letzte Woche verliehen im Rahmen der Kunsttage Basel im Haus der elektronischen Künste.

Bist du (k)ein Teil davon?

"(K)ein Teil davon" - so heisst die aktuelle Fotoausstellung, in welche du auf dem Claraplatz eintauchen kannst. Neun Menschen werden in dieser Ausstellung porträtiert. Menschen mit unterschiedlichem biografischen, sozialen und kulturellen Hintergrund. Das Thema der Ausstellung, welche vom Verein für Gassenarbeit Schwarzer Peter organisiert wurde: soziale Teilhabe und soziale Ausgrenzung.

Eine Nacht im Zeichen der Kultur

Bereits zum neunten mal findet die OSLO NIGHT statt. Eine Nacht rund um die Oslo-Strasse und den Freilagerplatz auf dem Dreispitzareal. Gleich 14 Institutionen sind mit dabei und bieten so Einiges für das Kulturherz.

"Livemomente sind Glücksmomente" Die Kaserne Basel startet in die neue Saison

Ein Konzertprogramm zusammenzustellen in Zeiten einer Pandemie sei zwar gar nicht so einfach, doch gab sich die Kaserne  ziemlich zufrieden bei der Präsentation des Saisonprogramms 2020/21.

Album der Woche: "Mama, You Can Bet!" von Jyoti

Erstmals erhebt Georgie Anne Muldrow auch für ihr Zweitprojekt Jyoti ihre eigene Stimme - und beschwört das politische Echo von Jazzgrössen vergangener Tage. Spiritual, cosmic und afrofuturistisch.

Nicht mehr ganz so blanko!

Seit rund einem Monat haben sich Kunst, Werke, Klänge und Gerüche im neuen Ausstellungsraum Klingental ausgebreitet. Heute Abend um 18Uhr endet zwar die Ausstellungsperformance "Blanko", doch eigentlich fängt jetzt erst alles wieder an.

OKRA Collective - Safe Party Spaces für BPoC

Das junge Basler OKRA Collective hat am 18. und 19. September ein Festival im Hirscheneck organisiert. Ziel der Veranstaltung ist laut den Macher*innen, einen Party-Ort zu schaffen, wo sich BPoCs wohlfühlen - wo Diskriminierung keinen Platz hat. Wir haben uns mit Joy vom OKRA Collective unterhalten.