Album der Woche

Die Sendung

Jede Woche stellt Radio X ein neues Album ausführlich vor. Meistens handelt es sich dabei um ein – aus  Sicht der Musikredaktion – besonders empfehlenswertes Album, es kann aber auch sein, dass ein Album vorgestellt wird, das sehnlich erwartet wurde, auch wenn es den hohen Erwartungen nicht gänzlich gerecht wird.

OnAir

Montags im Kulturtipp: 7:15, 12:15, 17:15 Uhr

Tägliche HotRotation: 10:30 und 15:30 Uhr

Übersicht Alben der Woche: Liste

Kontakt

music@radiox.ch

 

Podcast: Kultur/Info

Das Album der Woche inkl. Infobeiträge, Kulturtipps und vieles mehr stets frisch per RSS feed in deinen Podcast-Player!

RSS Feed Apple Podcasts Spotify Podcasts Google Podcasts

Alle Beiträge

Artikel zum Stichwort "jazz"

  Filter verwerfen

Album der Woche: die so verführerische Musik von Sandro P

Kitsch ist in der Welt von Sandro P nichts Abstossendes, sondern nur der erste Schritt zur Glückseligkeit. Die Basler Band um Gitarrist Sandro Corbat spielen seit 2013 Musik, inspiriert von 50 Jahre alten Erotikfilmen. Am Freitag erschien ihr Debütalbum via Czar of Crickets Productions.

Das Albumcover zeigt die Bassistin und Multiinstrumentalistin, vor blauen Himmel.

Album der Woche: Activities von Anna Butterss

Nach zehn Jahren voller Engagements zwischen Pop und Experimental veröffentlicht die Bassistin Anna Butterss ein eigens eingespieltes Debütalbum: «Activities» steht für die Haupt- und Nebengeräusche einer Welt, verwebt in liebliche Melodien, kantiger Elektronik und tief atmendem Jazz.

Album der Woche: Burnt Sugar von District Five

District Five erspielen sich auf ihrem zweiten Album eine Momentaufnahme, wo Jazzgeschichte neu ausformuliert wird und sich mit den Klangfarben von Pop vermischen. Und das, mitten aus dem Zürcher Kreis 5.

Das waren unsere Lieblingsalben im 2021

Die Radio X - Musikredaktion hat euch auch dieses Jahr jede Woche ein neues Album vorgestellt. Welche Scheiben es uns besonders angetan haben, hört ihr hier.

Alchemisches Singen: "In Order To Know You" von Deep Throat Choir

Wenn sich einzelne Stimmen zu einem Chor zusammenschliessen, werden einzelne Wörter zu einem überlagernden Statement. Der Deep Throat Choir ist ein Zusammenschluss von Frauen und Non-Binären Menschen, die mit ihrem zweiten Album erstmals eigenes Material aufgenommen haben.

Album der Woche: Helado Negro - Far In

Roberto Carlos Lange aka Helado Negro, veröffentlicht seinen 7ten Longplayer Far In. 

Album der Woche: Black Encyclopedia of the Air von Moor Mother

Für die Autorin, Musikerin und Aktivistin Camae Ayewa ist die Welt ein Ghetto. Und die Zeit ein Bindegewebe, das in alle Richtungen strahlt. Als Moor Mother entwirft sie afrofuturistische Zukunftsvisionen, die gestern schon beginnen.

Album der Woche: Wet von Ester Poly

Eine lustvolle, transzendentale Ohrfeige aufs patriachale Maul gefällig? Ester Poly got you covered.

Album der Woche: Life, and Another von Mega Bog

Die Musik der so surrealistisch geprägten Erin Birgy wirkt osmotisch - Klänge, Gesten und Erinnerungen der irdischen Welt werden kaleidoskopisch in ihre ganz eigene Klang- und Wahrnehmungswelt gebeamt, bis Rock, Folk & Ambient miteinander verschmelzen.

Album der Woche: Healing Frequencies von Deep Aztec

House, Funk, Jazz, Soul und Disco: Der noch ziemlich unbekannte südafrikanische House Produzent und Songwriter Deep Aztec veröffentlicht sein Debütalbum "Healing Frequencies".

Album der Woche: Nine von Sault

Wer sind eigentlich 'Sault'? Eine Frage, die ziemlich umstritten ist. Sicher ist: in ihrer semi-Anonymität liegt eine Tragik, Mystik & Unverfälschtheit, die es so nicht oft gibt. Auch ihr fünftes Album in etwas über zwei Jahren ist verdammt groovig - und bringt auch den Geist in Bewegung.

Album der Woche : The Vernon Spring - A Plane Over Woods

Wärmende Klavierstücke unter Londons kalter Sonne: The Vernon Spring veröffentlicht sein Debütalbum «A Plane Over Woods»

Album der Woche: Forever Faking Memories von Fiona Fiasco & Melodiesinfonie

Zupfende Saiten treffen auf produzierte Jazzsphären: Forever Faking Memories ist eine auf Vinyl gepresste Traumwelt, erkoren aus der Liebe zum Musikmachen.

Album der Woche: Black Country, New Road - For The First Time

Und so spucken sie virtuose Töne aus der Neuzeit: Zwischen pointierten Improvisationen und doppelbödigem Zynismus zeigen die Kids aus Cambridge eindrücklich, wie sperrig, verführerisch und neu, eine Gitarrenband noch immer klingen kann.

Album der Woche: Viagra Boys mit Welfare Jazz

Auch in der neuen Scheibe der Viagra Boys trümmert Frontsänger Sebastian Murphy rum wie eine Punkrock Action Figur. Aber das weiss er selbst am besten: Welfare Jazz ist ein selbst-ironisches Spiel mit lauten Klängen und schrägen Tönen.

Album der Woche: Spaza mit Uprize

Spaza aus Südafrika liefert nach ihrem letztjährigen vielgelobten Debut ein neues Album. Uprize! ist der Soundtrack zu einem Dokumentarfilm zu den Studenten-Aufständen von Soweto im 1976. Der Jazz-beeinflusste Sound dieses Musiker-Ensembles aus Südafrika klingt dunkel und doch sehr kraftvoll - passend zum Thema. Erschienen ist es auf dem Label Mushroom Hour Half Hour. 

Album der Woche: "Mama, You Can Bet!" von Jyoti

Erstmals erhebt Georgie Anne Muldrow auch für ihr Zweitprojekt Jyoti ihre eigene Stimme - und beschwört das politische Echo von Jazzgrössen vergangener Tage. Spiritual, cosmic und afrofuturistisch.

Album der Woche: Source von Nubya Garcia

Nur wer geerdet ist, lernt seine Umwelt zu verstehen - und zu hören. Die Londoner Saxophonistin Nubya Garcia veröffentlicht mit Source ihr ersehntes Debütstudioalbum via Concord Jazz und bietet neue Perspektiven auf die afrikanische Diaspora.

Album der Woche: Yeo Neun von Okkyung Lee

Zwischen koreanischem Folk und New York Avantgarde steht die Cellistin Okkyung Lee. Mit ihrem Quartett reibt, kratzt, säuselt und improvisiert sie auf einer Spannungsbreite, die elegant und spielerisch daherkommt.

Album der Woche: A Western Circular von Wilma Archer

Der englische Produzent Will Archer hat ein Flair für exquisite Kompositionen und den Autor John Fante. Dies äussert sich auf seinem nun endlich erschienenen Debütalbum als Wilma Archer. Ein paar namenhafte Gäste sind auch mit von der Party.

Album der Woche: "Jaime" von Brittany Howard

Zum ersten Mal zentriert die Alabama Shakes Sängerin alles um sich selber: Neben hochstehendem Soul und Gospel machen experimentelle Jazz-Freakouts und aufbegehrende Lyrics das Solodebüt zu einem Triumph!

Album der Woche: De Lorians [s/t]

Durchatmen und nur nicht den Verstand verlieren! De Lorians sind eine 5köpfige Jazzrock Formation aus Tokyo, die auf ihrem Debütalbum am liebsten kosmische Welten entstehen lassen, nur um diese wieder einzureissen.

Album der Woche: Dolphine von Mega Bog

Ein Akkord ist auch nur eine Ansammlung von Tönen. Diese scheinbar so simple Einsicht ist das Fundament, für die so surreale und doch wunderbare Musik Erin Birgy's.