Album der Woche

Die Sendung

Jede Woche stellt Radio X ein neues Album ausführlich vor. Meistens handelt es sich dabei um ein – aus  Sicht der Musikredaktion – besonders empfehlenswertes Album, es kann aber auch sein, dass ein Album vorgestellt wird, das sehnlich erwartet wurde, auch wenn es den hohen Erwartungen nicht gänzlich gerecht wird.

OnAir

Montags im Kulturtipp: 7:15, 12:15, 17:15 Uhr

Tägliche HotRotation: 10:30 und 15:30 Uhr

Übersicht Alben der Woche: Liste

Kontakt

music@radiox.ch

 

Podcast: Kultur/Info

Das Album der Woche inkl. Infobeiträge, Kulturtipps und vieles mehr stets frisch per RSS feed in deinen Podcast-Player!

RSS Feed Apple Podcasts Spotify Podcasts Google Podcasts

Alle Beiträge

Artikel zum Stichwort "hiphop"

  Filter verwerfen

das albumcover zeit verschiedene figuren in unterschiedlichen farben.

Album der Woche: The Elepant Man`s Bones von Roc Marciano & The Alchemist

Eine deformierte Person, damals "Elefantenmensch" genannt, inspiriert zwei Rapper und Produzenten zu einem Album. Der Name der Scheibe: The Elephant Man's Bones.

Album der Woche: Aethiopes von Billy Woods

Wo liegt die Grenze zwischen Rap und gesprochener Poesie? Billy Woods tritt mit seinem neuen Album "Aethiopes" in die Grauzone des Sprechgesangs.

Album der Woche: I GOT BANDZ FOR THE MOONLANDIN von Semiratruth

Lofi Queer Punk-Rap aus Chicago - Rapperin Semiratruth veröffentlicht ihr zweites Album "I GOT BANDZ FOR THE MOONLANDIN".

Album der Woche: Black Encyclopedia of the Air von Moor Mother

Für die Autorin, Musikerin und Aktivistin Camae Ayewa ist die Welt ein Ghetto. Und die Zeit ein Bindegewebe, das in alle Richtungen strahlt. Als Moor Mother entwirft sie afrofuturistische Zukunftsvisionen, die gestern schon beginnen.

Album der Woche: Sometimes I Might Be Introvert von Little Simz

Simz the artist or Simbi the person? Auf ihrem 4. Album gibt sich die UK Rapperin reflektiert und scharfzüngig, mit 19 umwerfend vielseitigen Tracks. Mitdabei: ein 40köpfiges Orchester.

Album der Woche: The House Is Burning

Lofi X RnB X Rap, Isaiah Rashad veröffentlicht sein drittes Studio Album "The House Is Burning"  

Album der Woche: Healing Frequencies von Deep Aztec

House, Funk, Jazz, Soul und Disco: Der noch ziemlich unbekannte südafrikanische House Produzent und Songwriter Deep Aztec veröffentlicht sein Debütalbum "Healing Frequencies".

Album der Woche: Call Me If You Get Lost von Tyler, the Creator

Das einstige enfant terrible des kalifornischen Raps nennt sich auf seinem neusten Album Sir Baudelaire und produziert einen 16-track-starken Liederkreis, der reinhaut.

BROCKHAMPTON mit Roadrunner: New Light, New Machine

Das vielleicht zweitletzte Album der 13köpfigen Hip-Hop-Boygroup besticht mit pointierten Tracks und zum Teil tiefgründiger Lyrik. Mit von der Party sind Danny Brown und A$AP Rocky.

Madlib Sound Ancestors

Album der Woche: Sound Ancestors von Madlib (und Four Tet)

Madlib und Four Tet kennen sich seit rund 20 Jahren. Die beiden Produzenten verbindet eine langjährige Freundschaft, ein sehr änliches Musikverständnis und viel Vertrauen. Dies zeigt das Resultat des neuen Madlib Albums.

Album der Woche: Collapsed in Sunbeams von Arlo Parks

Vergangen sind die Tage, wo die junge Poetin Arlo Parks ihren Wörtern mit Garage Band zu mehr Volumen verholfen hat. Für ihr heiss ersehntes Debütstudioalbum zog sie während des Londoner Lockdowns in ein Air BnB auf der anderen Stadtseite und produzierte ein Stück Magie.

Gorillaz veröffentlichen Song Machine: Season One - Strange Timez

Binge-watching mit den Gorillaz! Damon Albarn und Jamie Hewlett lassen die Affen tanzen und feiern eine Season One mit einer beeindruckenden Liste an guest-stars.

Album der Woche: "OOFIE" von Wiki

Der New Yorker Rapper Wiki aka Patrick Morales legt eine soundgemachte Quarterlife Crisis hin die jedoch sagt: Auch wenn er am Boden sein sollte, die Krone bleibt auf seinem Kopf.

Album der Woche: Gaddafi Gals

Gaddafi Gals sind ein eigenwilliges Musiker*innen-Kollektiv bestehend aus "zwei Gals und einem Boy". Ihr Sound lässt sich nicht wirklich in eine Schublade stecken, die genre-Bezeichnungen avant-garde Rap und R'n'B treffen es jedoch am ehesten. Ihre Lirics sind teils gesellschaftskritisch, teils einfach nur verspielt. 

Sampa The Great

Album der Woche: Return von Sampa The Great

Sampa The Great gehört zu den wichtigsten aktuellen Rap-Stimmen. Die in Sambia geborene und in Australien lebende Künstlerin wandert zwischen Welten und Stilrichtungen hin und her. Gemeinsamer Nenner bleibt der HipHop. 

Album der Woche: 'Eve' von Rapsody

Auf dem dritten Album Marlanna Evans' aka Rapsody, schickt die US Rapperin 16 liebeserklärende Tracks an 16 schwarze Frauen. Sie bewegt sich dabei in einer selbstdeklarierten Linie der Kulturschöpfung mit Nina Simone, Maya Angelou oder Serena Williams.

Album der Woche: Ginger von BROCKHAMPTON

Die Boyband, aka 14köpfiges Rap-Kollektiv veröffentlichen via RCA ihr fünftes Studioalbum. Jeder Track versprüht einen eigenen Flair,  wirkt insgesamt polierter, und - die Boys werden langsam erwachsen.

Album der Woche: The Lost Tapes 2 von Nas

Ein Querschnitt unveröffentlichten Materials von Sessions aus den letzten 12 Jahren zeigen die Rapikone Nas zwar nicht immer im besten Licht, doch untermauern sie seinen Status als äusserst talentierten Geschichtenerzähler.

Album der Woche: "Nothing Great About Britain" von slowthai

Der ungekrönte King of Northampton ist verliebt und frustriert in das niedergehende britische Königreich. In seiner heiss erwarteten Debütscheibe skizziert er Alltagsmomente des omnipräsenten Dramas.

Album der Woche von Tank and the Bangas

Tank and the Bangas verbinden auf ihrem neuen Album "Green Balloon" Gefühle, Humor, Köpfen mit abwechslungsreichen Beats.