News

Artikel zum Stichwort "Bildung"

  Filter verwerfen

"Die Schulen sind an der Belastungsgrenze"

Am Donnerstagmorgen informierten die Basler Regierungsräte Conradin Cramer und Lukas Engelberger über die aktuelle Corona-Situation. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Schulen im Stadtkanton gelegt.

Die X-Kids im Studio von Radio X ©Radio X

Motivierte Kinder zwischen 7 und 14 Jahren gesucht

Dank der grosszügigen Förderung der E.E. Zunft zu Hausgenossen kann die Kinderredaktion von Radio X wieder den Betrieb aufnehmen: Ab diesem Frühling werden die X-Kids eine einstündige Sendung jeweils am letzten Montag im Monat um 18h präsentieren. Wir freuen uns, dass wir mit der finanziellen Unterstützung unsere Nachwuchsförderung weiter pflegen können.

Plakat der aktuellen Ausstellung im Spielzeug Welten Museum Basel ©swm-basel.ch

Der ausgestellte Santiglaus

Unsere 13-jährige Kinderredaktorin Reva Deshpande hat sich im Spielzeug Welten Museum Basel umgeschaut und sich in die aktuelle Ausstellung vertieft. Diese heisst "Vom heiligen Nikolaus zum Santa Claus" und erklärt anschaulich die historische Entwicklung des heutigen Santiglaus. Sibille Arnold, die Kuratorin der Ausstellung, gibt Auskunft, was ihr in der Santiglausen-Sammlung wichtig ist.

Wie schützt du unser Klima?

Die drei Schülerinnen Sillan, Anadea und Laura engagieren sich für den Klimaschutz. Sie verfolgen die weltweite Friday for Future-Bewegung, überdenken ihre Ernährung und Ferienträume und vermeiden Plastikabfall in ihrem Alltag. Für ihre erste Arbeit im Radio war das Thema demnach schnell gefunden: Wo stehen wir im Klimaschutz?

Leander, Nicolas und Nik am Zukunftstag bei Radio X ©Janina Labhardt

Die sagenumwobene Götterwelt von Percy Jackson

Am Zukunftstag, der am 11. November auch bei Radio X stattfand, gingen  Nic, Nicolas und Leander ihrer Leidenschaft nach: Alle drei sind grosse Fans von Percy Jackson. Der griechische Halbgott gehört zu einer beliebten Fantasy-Serie, in der er gegen das Böse, wie Chimären, Giganten, Halbgötter und andere Götter der griechischen Mythologie, kämpft. Es gibt Bücher, Filme, Hörspiele und Comics über Percy Jackson, die allesamt aus der Feder des amerikanischen Autors Rick Riordan stammen.  

Das Tonstudio von Radio X war am Zukunftstag intensiv belegt ©Janina Labhardt

Wie zeitgemäss ist Radiohören noch?

Am Zukunftstag, der am 11. November auch bei Radio X  stattfand, befassten sich vier Kinder mit ihrem selbstgewählten Thema, dem Radiohörverhalten. Zuerst tauschten sich Oscar, Eray, Adar und Tizian darüber aus, welchen Radiosender sie wann, wo und warum normalerweise hören. In einem zweiten Schritt befragten sie Fussgänger:innen nach ihren Hörgewohnheiten.

©Dieter Schütz /pixelio.de

Braucht dein antirassistisches Projekt Unterstützung von Radio X?

Wir blicken bereits ins nächste Jahr und planen unser antirassistisches Engagement! Wie jedes Jahr organisiert und koordiniert Radio X die «Woche gegen Rassismus» mit finanzieller Unterstützung der kantonalen Fachstelle Diversität und Integration sowie der eidgenössischen Fachstelle für Rassismusbekämpfung. Die Aktionswoche ist um den Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März angesiedelt, in der wir Haltung zeigen und uns gegen Diskriminierung und Rassismus engagieren.  

Am Zukunftstag 2021 bei Radio X ©Janina Labhardt

Voll cringe! Oder doch eher sus?

Am Zukunftstag, der am 11. November 2021 stattfand, kamen zehn Kinder ins Studio von Radio X. Die neugierigen 10 bis 13-Jährigen Jugendlichen aus unterschiedlichen Schulhäusern hatten eine gemeinsame Absicht: einen Tag lang Radioluft schnuppern. Nach einer Studioführung und einer Einführung ins Radiomachen, haben sie schnell interessante Themen für die Kindersendungen ausgetauscht, Gruppen gebildet, ein Briefing zu Aufnahmetechniken erhalten und sind mit dem Mic für eine Strassenumfrage raus.

Abstimmungstalk zum Integrationsprogramm Baselland

Im Sommer bewilligte der Baselbieter Landrat knapp 1,5 Millionen Franken für das Integrationsprogramm 2022-2023. Das Geld soll auf mehrere, zum Teil kleine Projekte verteilt werden. Gegen den Landratsbeschluss hat die SVP das Referendum ergriffen. Im Abstimmungstalk diskutieren SVP Fraktionspräsident Peter Riebli und der Geschäftsleiter des Ausländerdienst Baselland über die Abstimmungsvorlage.

Erstmals Stolpersteine in Basel und Riehen gesetzt

Die Schweiz wurde während des Zweiten Weltkriegs zwar nicht von den Deutschen besetzt, jedoch gab es viele Menschen in der Schweiz, die zu Opfern der Konzentrationslager der Nazis wurden. In Basel sind nun erstmals Stolpersteine gesetzt worden, um an sie zu erinnern. Ausserdem ist eine Stolperschwelle bei Riehen ist in Gedenken an die etwa 30'000 Verfolgten platziert worden, die damals an der Schweizer Grenze abgewiesen wurden.

©pexels

Das Hexen Neujahr

Halloween stammt von Samhain ab. Samhain ist eine alte traditionelle Feier, bei welcher der Vorhang von der Geisterwelt zur Menschenwelt dünner als sonst sein soll. Auch zu Samhain kann man sich gruselig verkleiden, denn das soll die negativen Schwingungen verjagen und alles Böse und Negative in der dunklen Winterzeit vertreiben.

frauenstadtrundgang

Die feministische Geschichte Basels ist salonfähig

Der feministische Salon lädt circa. einmal im Monat zu einer Veranstaltung mit queer-feministischem Schwerpunkt ein. Dieses Mal steht der Verein Frauenstadtrundgang Basel im Fokus. Der Anlass beinhaltet einen Stadtrundgang, sowie eine anschliessende Podiumsdiskussion. 

Der Strafverteidiger Silvio Bürgi ©Marc Gilgen

Legale und illegale Pornografie für Jugendliche

Während der Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagne "Pornos auf Jugendhandys" hat sich herausgestellt, dass sehr viele Menschen im Handy-Umgang verunsichert sind, was erlaubt ist und was unter Strafe steht. Die feinen Unterschiede in der legalen und illegalen Pornografie erörtert der Basler Strafverteiliger Silivio Bürgi im Politspecial.

Eduarda und Ilhan als Peer-Educators bei inTeam ©Janina Labhardt

Jugendliche klären Gleichaltrige über Pornos und Handy-Umgang auf

Die Fachstelle inTeam im Gundeli bietet eine Ausbildung für stellensuchende Jugendliche an: Es geht um Medienkompetenz und sexuelle Gesundheit. Radio X hat sowohl einen Workshop einer neu zusammengewürfelten Gruppe besucht als auch mit Absolvent:innen, den sogenannten Peer-Educatiors, über ihre Erfahrungen gesprochen.

fünf GymnasiastInnen diskutieren im Radiostudio ©Janina Labhardt

Ist ein unaufgefordertes Pornobild normal?

Auch in unserer Aufklärungs- und Senisibilisierungskampagne "Pornos auf Jugendhandys" sprechen wir nicht nur über Betroffene, sondern auch mit ihnen. Hannah, Gabriel, Kadiaton, Rahel und Lena aus der 3. Klasse des Gymnasiums Leonhard Basel diskutieren über ihren Umgang mit dem Handy und Erfahrungen mit Pornos.

Pornografie ist im Gesetz verankert ©Janina Labhardt

Pornografie und das Gesetz - keine einfache Angelegenheit

Drei Rechtsanwältinnen aus Basel berichten von jugendlichen Täter:innen und Opfern, die mit Pornografie auf ihren elektronischen Geräten erwischt worden sind. Welche Fälle sie am meisten beeindruckt haben, was die Konsequenzen für die Betroffenen waren und ob ehrenamtliches Engagement für die Prävention in Schulen notwendig ist, beschreiben die Juristinnen aus ihrer langjährigen Berufserfahrung.

Kinder und Jugendliche mit der App WUP ©Pro Juventute

Kinderpornografie maschinell erkannt

Auch der Politspecial thematisiert Pornos auf Jugendhandys: Der iPhone-Hersteller Apple hat letztens verkündet, dass er seine elektronischen Geräte mit neuen Funktionen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen ausstatte. Das betrifft allerdings nur Bilder mit Kinderpornografie, keine Videos. In der Schweiz gibt es eine neue App von Pro Juventute, die kinderpornografischen Inhalt auf Kinder- und Jugendhandys erkennt und sich mit einer Warnung einschaltet. 

Der virtuelle Elternabend über Prävention gegen Mediengewalt ©Kantonspolizei Basel-Stadt

Was die Polizei gegen Pornos auf Jugendhandys unternimmt

In der  1. Ausgabe der Kampagne "Pornos auf Jugendhandys" schälte sich bereits ein wichtiger Punkt heraus: Aufklärung, Prävention und Dialog braucht es auch von den Erziehungsberechtigten. Die Jugend- und Präventionspolizei besucht alle 5. Klassen in Basel-Stadt und führt zudem Elternabende durch. Radio X war bei einem virtuelle Anlass für die Erziehungsberechtigen dabei.

Die Paddelhalle während des JKF am 3. September ©Janina Labhardt

Kick-off der neuen Kampagne "Pornos auf Jugendhandys"

Unsere neue Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagne startet mit einer Umfrage am JKF: Was wissen, befürchten, praktizieren und befürworten die Menschen in Basel, wenn sie das Stichwort "Pornos auf Jugendhandys" hören? Zudem: SRF hat vor ein paar Jahren einen Spielfilm gedreht, der selbst hergestellte Pornografie von Jugendlichen thematisiert.

Von Schiffen, Containern und Warenströmen: Das Basler Hafenmuseum

Viele Basler:innen verbringen ihre Freizeit gerne am und im Rhein. Doch der Fluss ist seit sehr langer Zeit vor allem ein Transportweg, und DER Zugang für Schweizer Kapitäne zum Meer. Alles über Geschichte, Gegenwart und Zukunftsperspektiven der Rheinschifffahrt und wieviele Container eigentlich jedes Jahr in Basel umgeschlagen werden, lässt sich im wiedereröffneten Hafenmuseum erfahren.

Basler Kinder vor Mikrofon nehmen ihr Hörspiel auf ©Anna Wirz

Eine akustische Wanderung im Dreiländereck

Das Dreiländereck mit Basel, Baden-Württemberg und dem Elsass ist eine Chance für grenzüberschreitende Hörspiel-Projekte mit Schülerinnen und Schüler. Drei Primarschulklassen aus den drei Ländern haben je eine Hörspielgeschichte zum Thema «Das Böse im Industriegebiet»  in ihrem Dialekt produziert – also auf baseldeutsch, badisch und elsässisch. 

Der Radiotag ist ein interkantonales Projekt

Das war der Radiotag 2021

Der 5. Mai 2021 stand ganz im Zeichen der Berufsbildung. Radio X beleuchtete das Thema in einem vollen Programm, sprach mit Auszubildenden, Fachleuten und Berufsbildner:innen. Insgesamt engagierten sich 28 Radiostationen aus 21 Kantonen schweizweit. Klicke hier um alle Beiträge vom Radiotag nachzuhören.

The Y xperienZ: Radiotag Edition!

Der Interkantonale Tag der Berufsbildung, auch Radiotag genannt,  zieht sich auch in The Y xperienZ weiter. Wir stellen euch heute drei spannende Berufe vor: Gamedesigner:in, Stuntperformer:in und Geräuschemacher:in. Wir haben dazu mit Peter Bräker, Franziska Kiefer, Aaron Abt und Tim Bürge über unter anderem ihre Wege in den Beruf und die Voraussetzungen gesprochen.

 

Symbolbild

Virtuelle Übungskonzerte

Die Musik fühlen, spüren wie der Bass durchs Herz wummert und Gänsehaut sich breit macht. So ein Livekonzert ist ein ganz spezieller Moment, den die meisten von uns im Shutdown vermisst haben. Und ganz besonders davon betroffen, ist die Event- und Veranstaltungsbranche. Für Lernende aus dieser Branche ist es eine besonders schwierige Zeit. Wie die Praxis lernen, wenn nichts stattfindet? Die Lösung heisst: Next Generation 2021