News

Artikel zum Stichwort "Stadtentwicklung"

  Filter verwerfen

Grau, grässlich & omnipräsent

Wie schweizerisch ist der Beton? Eine kulturelle Rückschau im Schweizerischen Architekturmuseum beleuchtet ein Baumaterial, das nach Wasser das meistgebrauchteste weltweit ist.

Bekommt Basel velofreundliche Tramgleise?

An der Haltestelle Bruderholzstrasse ist seit dem 29. November ein velofreundliches Tramgleis in Benützung: Die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) und das Bau- und Verkehrsdepartement wollen das Gleissystem erproben und seinen Wartungsaufwand testen. Mit Zustimmung von Regierungsrat und Grossem Rat könnten 73 weitere Tramhaltestellen im Kanton velofreundlich werden.  

©advaentsgass

Die Rheingasse lädt wieder zum schnabulieren ein

Am Dienstag feierte die Adventsgasse Eröffnung. Den ganzen Advent über kann man sich hier kulinarisch verwöhnen lassen.

©Dieter Schütz /pixelio.de

Braucht dein antirassistisches Projekt Unterstützung von Radio X?

Wir blicken bereits ins nächste Jahr und planen unser antirassistisches Engagement! Wie jedes Jahr organisiert und koordiniert Radio X die «Woche gegen Rassismus» mit finanzieller Unterstützung der kantonalen Fachstelle Diversität und Integration sowie der eidgenössischen Fachstelle für Rassismusbekämpfung. Die Aktionswoche ist um den Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März angesiedelt, in der wir Haltung zeigen und uns gegen Diskriminierung und Rassismus engagieren.  

Das Stadtkino Basel präsentiert die neue Geschäftsleitung

Die Trägerschaft Le Bon Film stellt die neue Geschäftsleitung des Stadtkinos vor. Samuel Steinemann wird Direktor von Stadtkino, Landkino, Kinemathek Le Bon Film und Bildrausch – Filmfest Basel. Beat Schneider übernimmt die künstlerische Leitung für das Stadtkino, Landkino und die Kinemathek Le Bon Film. Susanne Guggenberger übernimmt die künstlerische Leitung von Bildrausch – Filmfest Basel.  

Die Initiative "JA zum ECHTEN Wohnschutz!" im Überblick

Am 28. November wird im Kanton Basel-Stadt über die Initiative "JA zum ECHTEN Wohnschutz!" abgestimmt. Worum es in der Vorlage geht und was Beführworter:innen und Gegner:innen dazu sagen, hörst du in unserem Beitrag. von Nicolas Laube

Bild: Post

Ein Stück Basler Geschichte schliesst ihre Türen

Zum letzten Mal werden am 12. November in der Basler Hauptpost, zwischen Marktplatz und Barfüsserplatz, Briefe und Pakete verschickt oder Rechnungen bezahlt. Nach über 150 Jahren zieht die Post aus dem Gebäude aus.

Erstmals Stolpersteine in Basel und Riehen gesetzt

Die Schweiz wurde während des Zweiten Weltkriegs zwar nicht von den Deutschen besetzt, jedoch gab es viele Menschen in der Schweiz, die zu Opfern der Konzentrationslager der Nazis wurden. In Basel sind nun erstmals Stolpersteine gesetzt worden, um an sie zu erinnern. Ausserdem ist eine Stolperschwelle bei Riehen ist in Gedenken an die etwa 30'000 Verfolgten platziert worden, die damals an der Schweizer Grenze abgewiesen wurden.

Von Elefantenspaziergängen und neuen Flusskraftwerken

Mit dem neuen Buch 365 Tage Basel wird ein auf das Jahr gelegter Querschnitt aus Basler Stadtbüchern präsentiert. Erschienen im Christoph Merian Verlag.

Preopening Konzert im Kulturlokal

Auf dem Lysbüchelareal entsteht gerade das Kulturlokal. Vor der Eröffnung der unkommerziellen Begegnungs- und Kreativstätte Anfang 2022, soll es bereits am 23. Oktober eine Pre-Opening Feier mit Apêro und Konzert geben. Das Kulturlokalprojekt wird vom Schwarzen Peter, dem Verein für Gassenarbeit, organisiert.

Das Buch S isch Mäss von Daniel und Domo Löw ©Janina Labhardt

Buchtipp zum Start der Basler Herbstmesse

Noch fünf Mal schlafen, dann ist es soweit: Das Mässglöggli läutet! Dann dampft der Maroni-Stand, das Riesenrad dreht, die Geisterbahn gruselt, Magenbrote und Biberli werden über die Verkaufsstände gereicht.

©GVA BS

Vogelperspektive auf Basel

Die Ausstellung "Basel von Oben",die von der Bürgergemeinde der Stadt Basel organisiert wird und im Stadthaus aussgestellt ist, zeigt unsere Stadt aus der Vogelperspektive. Du kannst so die Entwicklung Basels anhand von Bildern von vor 100 Jahren bis heute nachvollziehen.  

©Valeria Stocker

Was kann ein Blick alles auslösen?

Der neue Hörspaziergang von X Perspektiven im Theater Roxy macht hörbar, was Blicke aussagen können. Dabei zeigen die beiden Theaterpädagoginnen Valeria Stocker und Eliana Schüler vor allem dominante Blicke gegenüber Frauen* auf.  

'Herbst im St. Alban' zeigt einen Innenhof, in dem Picknicktisch und Baum stehen. Alles ist mit den gelben Blättern des Baums bedeckt.

Wie starten in den Herbst! Stadtrand im September

Den Herbst läuten wir ein mit: vielen Konzerttipps, einem Text von Rea Grünefelder und einem Beitrag zu Zwischennutzungen leerstehender Gelände.

Stimmen im Quartier

Radio X und drei Quartiertreffpunkte aus Basel präsentieren die akkustische Reportage Stimmen im Quartier. Dabei stellen sich das Breitequartier, das Klybeck- und das Hirzbrunnenquartier vor und erzählen, wie sie das letzte Jahr mit der Pandemie erlebt haben.  

Wandelbare Musik an wandelbaren Orten

Ab Morgen lässt das Zeiträume Festival – Die Biennale für neue Musik und Architektur – zum fünften Mal Basler Schauplätze erklingen. Der diesjährige Titel des Festivals: Die Verwandlung.

X_art auf dem Gleisbogen Dreispitz

Auf stillgelegten Gleisen entstehen neue Pioniersprojekte - mitten im Gewerbe- und Industriequartier Dreispitz. Der sogenannte Gleisbogen Dreispitz beheimatet unterschiedliche Projekte wie einer Minigolfanlage, einer Padelhalle oder auch einem Gemeinschaftsgarten. Hinter den Projekten stehen junge Menschen, die diesen öffentlichen Ort spielerisch gestalten wollen. 

Open House Basel 21 - ein Blick zurück auf den Sarasinpark

Wo vor rund 300 Jahren nur einzelne Familien des Basler Grossbürgertums ihre Sommermonate verbrachten, steht der Park heute uns allen offen. Bauwerke und Pflanzen geben Aufschluss über die Geschichte des Sarasinparks.

Bild: Paul Camenisch, Architekturbild, 1924 (Ausschnitt). Privatsammlung

Ein Traum, eine Idee, ein Planungsprojekt.

Z Basel an mim Rhy. Der Fluss, der quer durch Basel fliesst, macht unsere Stadt aus. Aber stell dir vor, der wäre gar nicht hier. Stell dir vor, zwischen Gross- und Kleinbasel wären nur Häuser und alles ist trocken. Das war die Idee von Franz und Paul Wilde 1932. Die wollten nämlich den Rhein umleiten und an Fläche im Basler Zentrum gewinnen. Ein Traum, eine Idee, ein Planungsprojekt.

Bild: Präsentation MK - Tramnetz 2030

Tramnetz 2030: So soll es werden

Entflechten, flexibilisieren, beschleunigen - all das soll das Tramnetz 2030 können. Die Pläne für ein neues Tramnetz der beiden Basler, der BVB sowie der BLT wurden heute vorgestellt.

DJ Honorée besuchte die Schulklassen, von denen sie das Rohmaterial für ihren Track erhalten hat ©Verein Zuhören Schweiz

Soundtrack der zukünftigen Arbeitswelt

Über 100 Basler Schüler:innen der 5. und 6. Primar haben Arbeitsgeräusche ihrer Eltern akustisch aufgenommen. DJ Honorée hat daraus einen Clubtrack gemischt.

Plakate in der Basler Innerstadt ©Dieter Bopp, Michaela Liechti

Antirassistische Plakate in der Innerstadt

Vom 19. März bis zum 2. April hängen Plakate von Radio X in der Stadt: Vier Basler Unternehmen zeigen ihr antirassistisches Engagement, indem Mitarbeitende im Portrait zu sehen sind. Sie plädieren alle für mehr Vielfalt und Diversität im Team.

Fluxdock AG gewinnt das Rennen um den Betrieb des Kasernen Hauptbaus

Es ist entschieden: Fluxdock AG erhält vom Präsidialdepartement Basel den Zuspruch zum Betrieb des neuen Kasernen Hauptbaus. Zuletzt waren nur noch zwei im Rennen. Die Innovationsplattform Fluxdock AG, die seit 2015 auf dem Dreispitz angesiedelt ist, hat mit ihrem partizipativen Projekt die Steuerungs- und Vergabekommission überzeugt. 

Einen Einblick in das Mammutprojekt Klybeckplus

Das Klybeckplus soll ein urbaner Wohn-, Arbeits- und Lebensraum bieten. Die Planung ist ein Mammutprojekt. Viele Fragen müssten noch abgearbeitet werden, sagt Kantonsbaumeister Beat Aeberhard. Hier gibt es eine Momentaufnahme - einen Einblick in das Städtebaulichen Leitbild mit Vertreter*innen der Grundbaueigentümmerinnen und des Kantons.